Benutzerbild von Carla-Santana

das muss mir jetzt mal jemand erklären!

Hatte ich doch vor einiger Zeit schon Probleme mit der Pulsmessung und mir daraufhin einen Textilgurt zugelegt.
Der funkte dann wieder einigermaßen logische Werte an die Garmin und nu funkt da jetzt auch nix mehr so richtig.:o(

In den letzten Wochen ging mir der Pulsalarm, der mitten im Lauf einsetzte, sowas von auf den Keks, dass ich, weil ich häufig nicht mal mehr Puls hatte, das Ding komplett Zuhause gelassen habe.
Ist übrigens sehr befreites Laufen, denn auch dieser Gurt scheuerte bei mir.

Und heute wollt ichs dann noch mal probieren.

Fing gut an, vorher nass gemacht waren die Werte auf den ersten 3 km ok.
Dann stellte sich fast Ruhepuls ein und nach 7 km baute ich ihn kurzerhand ab und steckte ihn in die Jackentasche.

Und was sehen meine ungläubigen Augen???

Meine Jacke (nicht neu, aber gewaschen! und aus echtem Polyester, wie alles andere sonst auch!) hatte Puls, zum Teil sogar so, wie meiner sein müsste.
OK, manchmal auch nicht, aber der Schnitt war gar nicht so weit weg.

Dass ich gute Werte bekam, wenn ich den Gurt in der Hand hielt, klingt ja noch logisch, aber in der Jackentasche??
So dünn ist die nach innen auch nicht und ich hatte noch ein T-Shirt drunter!

Was solls, werd vielleicht doch noch mal die Batterien tauschen und der nächste Garminsupport kommt bestimmt.
Bis dahin gibts erst mal keinen Puls, läuft ja auch ohne ganz gut!;o)

Ach, und dann muss ich auf noch jemanden verzichten.:ó(

Auf meine Nimbus 13 Männers (Herrenschuhe), die jetzt 820 km runter haben.

Eigentlich könnten die noch etwas länger mitlaufen, aber bei den Sixdays hatte ich mir ja in diesen Schuhen den zweitletzten Zeh ausgerenkt bei den letzten 8 km von 20.
Im Ziel hab ich den Zeh wieder reingehüpft, aber durch die Verkrampfung tat das doch noch einige Tage leicht weh.

Die Männers waren die Übeltäter!!
Hatte sie jetzt lange nicht mehr an.

Heute hab ich schon zu Beginn bemerkt, dass an dieser Stelle vorne unterm Fußballen irgendwie die Dämpfung ein Loch hat, also anscheinend hin ist.
Das Zehengelenk im Ballen machte sich wieder bemerkbar und das wurde von km zu km schlimmer, vor allem auf Asphalt.

Das bedeutet, wir müssen uns trennen, unwiderruflich!;ó(

Macht nix, hab zum Glück letzte Woche ein Paar neue geschnäppt!
Und die laufen sich, wie auf Wolken dagegen!!:o))

Jungs, Ihr habt nen guten Job gemacht! Dank Euch!:o)
Machts gut in der Mülltonne!

Komisch, das erste Mal, dass es mir nicht schwer fällt!;o)

Lieben Gruß Carla-Santana

3
Gesamtwertung: 3 (2 Wertungen)

Keine Sentimentalität!

Genau, Jungs die nichts taugen gehören in die Mülltonne, das wahre Leben eben!

komisch das...

...mit dem pulsgurt. mein garmin ist da - gott sei dank - echt zuverlässig und hat noch nie gezickt. ich renne aber im moment auch ohne und hab festgestellt: das wirkt befreiend und locker und ich glotz nich ständig drauf und mach mir kopp wegen puls. ich lauf einfach...

ich hab ja immer noch den kunststoffgurt. der nervt zwar irgendwie, aber ich zögere doch noch, mir den textilgurt zuzulegen, weil: siehe oben und never change a running system ;-)

und der schuhabschied, da bin ich inzwischen auch härter im nehmen ;-). den ersten drei paaren hab ich echt richtig hinterhergetrauert und es tat mir irgendwie leid, sie in der tonne zu versenken. aber inzwischen... *schulterzuck*
____________________
laufend trennt sich ohne reue: happy

allein oder mit Anderen?

bist Du vielleicht mit einem "störenden" Mitläufer unterwege gewesen? dann hat er Deiner Garmine seine Daten gefunkt?! Nur so eine Idee...

vielleicht mal reinsehen: Siebengebirgsrun.de meine Laufseite

Nöööö!

War eigentlich allein....meinst Du, die Männers bekamen ob ihres Schicksals Herzklopfen??;o)

Männerschuhe

und Pferdefüße vertragen sich halt auf Dauer nicht ;-) Eine Trennung ohne Tränen ist da die einzig richtige Entscheidung.
Eine Jacke mit Trainingspuls ist hingegen phänomenal. Solltest du vielleicht patentieren lassen?
Nachdem ich jahrelang nur mit Pulsgurt gelaufen bin (immer ohne irgendwelche Probleme mit dem Kunststoffgurt), habe ich den Gurt in den letzten Wochen schlichtweg immer wieder vergessen und ihn auch gar nicht vermisst. Außer vielleicht beim Intervalltraining, da hätte ich schon gern die Zahlen der Schinderei gesehen.

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

Schließe mich der Socke an!

Ich laufe nur gaaaaaaaaaanz selten mit Pulsgurt, nur dann, wenn ich mich durch Intervalle steigern und schauen will was geht. Ansonsten nur noch nach Körpergefühl und Wettkämpfe sowieso.
Beim Spinning das selbe. Alle meckern, alle schwitzen wie bekloppt und sehen hinterher total fertig aus, Tame radelt genauso hart, fühlt sich aber gut. Ich wette, die würden sich eher umbringen, als bei Sprints unter ihrer Maximalleistung zu bleiben. Ich bleibe dann doch lieber ein bissl unter Tempo und fühle mich gut.

Schuhe: Sag mal, hast Du mal die Flow am Fuß gehabt??? Wie auf Wolken sag ich Dir, oder wars Zuckerwatte??? ;-)

Hör auf Dein Körpergefühl! Du bist weiß Gott erfahren genug!

Tame:-)

... und noch eine Kandidatin für eine Rüge!

Sehe ich genauso wie Carmen! In dieser Hinsicht bin ich ja auch schon mehrfach gerügt worden! ;-)) Jemand monierte einmal, dass es unmöglich von mir sei, im Internet "so pauschal" das eigene Körpergefühl propagieren, weil eben nicht jeder die Fähigkeit dazu habe!" Hä? Dann muss man das halt lernen, donderladdich! Ebenso wie die richtige Krafteinteilung, wobei wir schon wieder beim Körpergefühl gelandet sind! Das geht uns ja allen so!

Seitdem ich jedoch nach meinen Einschätzungen bezüglich Zielzeiten tatsächlich schon öfters auf die Minute genau im Ziel aufgetaucht bin, ist es inzwischen etwas ruhiger geworden mit den Rügen! Oder weil bei mir ob meiner Trainingsanarchie ohnehin Hopfen und Malz verloren ist!

Das eigene Körpergefühl ist meines Erachtens viel aussagekräftiger als das schnöde Zahlenmaterial! Oft genug verrutscht der Gurt oder man steht plötzlich ohne Puls oder mit Puls 220 da. Komisch, dass man da trotzdem noch lebt? Kurzum, man ist genauso schlau wie vorher! Dann kann man diesen Mist doch gleich weg lassen und sich auf's Genießen konzentrieren!

Wenn der Puls wirklich zu hoch ist, bzw. wenn ich mich nicht wohl fühle (z.B. wegen einer sich anbahnenden Erkältung), merke ich das auch so! Außerdem macht das Laufen mit dem ständigen Blick auf die Uhr nicht wirklich Spaß!

:-)

Unüberbrückbare Differenzen

tu', was eine Frau tun muss!
;-))

Hatte auch Probleme

mit dem Garmin Pulsgurt. (beide Versionen des Textilgurtes)
Habe jetzt den Adidas Textilgurt und keine Probleme mehr.
Der Garmin Sensor passt wunderbar drauf.

lg,

Markus

Ohne Pulsgurt ist genial

Ich bin jetzt sogar dazu übergegangen die Garmin abzukleben, ich habe irgendwie nur noch ständig drauf geschaut und mich so ständig selber unter Druck gesetzt. Jetzt, mit zugeklebter Uhr, laufe ich endlich wieder ganz entspannt...

Du musst ...

...deinen Textilgurt mal wieder mit Klarspüler auswaschen, dann funkt dieser wieder normal...

diese kleinen Salzkristalle,die sich da im Gewebe abgesetzt haben, reiben auf dem Textilgewebe und geben eine Art Induktion ab die schon mal Störungen hervorrufen können...

Probiere es einfach mal...!? ;0)

Ich glaube ja eher

Dein Gurt ist ein Schisser und hat Angst vor der Zugspitze;-)

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links