Benutzerbild von GL Racer

Hallo,

ich habe Senk- und Spreizfüße beidseitig und bin bisher Stützschuhe mit Pronationsstütze gelaufen.

Rechter Fuß: KEINE Schwierigkeiten beim Laufen

Linker Fuß: Häufiger auftretende Schmerzen am Innenband und im Fußrückenbereich (laut Orthopäde kommt das durch meine extreme Überpronation am linken Fuß)

Ich habe jetzt Sporteinlagen bekommen und bin diese heute zum ersten mal Probe gelaufen. Ergebnis:

Linker Fuß: Wunderbar! Keine Probleme beim Laufen. Hat sich super Wohl angefühlt.

Rechter Fuß: Schon nach 3 km ein störendes Gefühl an der Fußinnenseite. Nach dem Probelauf dicke Blase an der Fußinnenseite.

Der rechte Fuß war ja eigentlich der, mit dem ich auch ohne Einlage keine Probleme beim laufen hatte. Ich frage mich nun ob es sinnvoll ist, nur links die Einlage anzuziehen und rechts weiterhin ohne Einlage zu laufen. Habe noch nicht ausprobiert, wie sich das beim Laufen anfühlt und verhält, aber vielleicht gibts ja einen Einlagenträger unter Euch, der einen Tipp oder Erfahrungsbericht geben kann.

Rein logisch würde ich

Rein logisch würde ich vermuten, dass du dann sozusagen "schräg" läufst und das auf Dauer auch nicht gut ist.

Erfahrungen was das angeht habe ich allerdings keine.

LG
Jaimy

ich weiß ja nicht...

...wie dick die einlagen sind.
ich nehme mal an, dass du ja die gefertigten einlagen statt der normalen innensohle im schuh hast, d.h. die ursprüngliche normale einlage rausnimmst.
wenn du in einem schuh die orthopädische einlage und im anderen die normale hast, und beide gleich dick sind, dürfte das kein problem sein....
____________________
laufend kann nur vermuten: happy

Ich würde beide nehmen

Ich hab meine Einlagen auf Grund einer Haglundferse rechts.
Allerdings hab ich immer beide drinnen. Mit nur einer Einlage fühlt sich das ganze extrem unrund an. Hab's nur einmal kurz in den nomalen Strassenschuen ausprobiert.


Uli

Würd ich zustimmen!

Neue Einlagen sollte man immer erst mit kurzen Strecken einlaufen, damit sich die Füße dran gewöhnen können und sich das Material durch den ersten Schweiß setzt.
Es kann immer grad am Anfang eine Druckstelle entstehen und wenn es eine Blase wird, bist Du schon zu lange gelaufen. (Blasenpflaster drauf)
Ich würde mit den Einlagen noch mal zum Orthopädieschuhmacher gehen und an der Stelle evtl. etwas abschleifen lassen. (hatte er mir vorher gesagt)
Hab ich damals am Anfang auch so gehabt (fette Blase), hab aber nichts ändern lassen und es setzte sich so alles passend und danach hatte ich nie wieder Blasen.
Ich würde immer mit beiden Einlagen laufen...diese müssen aber auch zu den Schuhen passen!!
Wenn Du die Einlagen in einen anderen Schuh wechselst und der Schuh ist enger, kann das wieder zu Problemen führen.
Zwei Mal im Jahr darf der Orthopäde neue Einlagen verschreiben. Das würde ich bei meinen verschiedenen Schuhen ausnutzen, denn ewig halten die Einlagen auch nicht.

Lieben Gruß Carla

NIEMALS

Einseitig Einlagen tragen? Um Gottes Willen, das kann man nicht machen. Knie, Hüfte, Wirbelsäule, so viele Gelenke werden total negativ beeinflusst, wenn deine Füße nicht richtig stehen. Das darf man gar nicht tun.

Ich war jahrelang Einlagenträger wg Überpronation (zum Glück habe ich geschafft, nicht mehr mit Einlagen zu laufen). Erstmal muss man die Einlagen langsam einlaufen (zuerst einfach nur gehen, dann 5-10 min traben,allmählich mehr), Schritt für Schritt, sonst gibt's Schmerzen, das ist schon normal, die Füße müssen sich dran gewöhnen, es geht nicht von heute auf morgen.

Mein Tipp wäre das, was mir am meisten geholfen hat: im Wechsel mal mit Einlagen mal ohne zu laufen. Wenn du bald beides ohne Schmerzen kannst, kann ich dir das nur empfehlen. Und nicht vergessen, dass das Ziel ist irgendwann ganz ohne Einlagen zu laufen (vorausgesetzt du hast keine extreme Fehlstellung, die nie zu kompensieren sein wird, wovon ich jetzt erst mal ausgehe).

Vielen Dank

für Eure vielen Antworten. Ich denke das die Einlagen, die ich bekommen habe, wahrscheinlich auch nicht zum Schuh passen. Da ich sowieso noch ein weiteres Paar Schuhe benötige werde ich mal bei RP das passende Paar Schuhe zu den Einlagen suchen und dann die Schuhe samt Einlagen langsam einlaufen. Mit dem Einseitigen Tragen war wohl doch nicht so eine gute Idee! :-)

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links