Benutzerbild von nico75

Liebe Läufer/Innen,

seit gestern bin ich nun auch Mitglied in diesem Forum. Schön :-)

Ich bin sozusagen ein Ausdauerjunkee, wie die meisten hier, denke ich.

Kurz zu mir:
Ich Prinzip laufe ich, seit ich auf 2 Beinen stehen kann. Aber dass ich sagen kann: "Ich bin Läufer!" ist quasi erst seit ca. 2003 der Fall. Bin diverse Marathon angefangen 2004 HH und Köln, 2005 HM Hannover und Rennsteig (43,5 km bislang mein schönster Lauf!), 2006 Bremen, 2008+2009 Hannover und Bad Pyrmonth und zwischendurch immer wieder diverse kleinere Läufe in Bad Salzuflen, Rübenlauf, Sportscheck Nachtlauf in Hannover und Springe (mein Heimatort)gelaufen.

Naja und 2009 wurde bei mir ein Bandscheibenvorfall diagnostiziert. Sollte operiert werden. Ich OP? Am Rücken? Niemals! Hab weiter mein Sportprogramm im Fitness-Studio sowie meine regelmäßigen Laufeinheiten durchgezogen. Mal geht es gut - mal eben nicht. Dann kamen noch diverse Nahrungsmittelintoleranzen hinzu (Histamin- und Sorbitintoleranz), die bis heute leider auch geblieben sind. Geht alles-irgendwie!

Und dann auch in 2009 haben mein Freund und ich beschlossen zusammen zu ziehen. Er wurde dann auch noch nach Berlin versetzt. Na gut dachte ich, dann also Berlin. Hilfe ist das flach hier :-( Wo sind meine Berge? Meine Motivation ging langsam aber sicher immer mehr "flöten" Diese Wege...diese Schlaglöcher...und Hunde. Hat hier in B denn jeder einen Hund der mit Herrchen Gassi geht und nicht umgekehrt? Nicht falsch verstehen. Ich liebe Hunde...aber manche haben mich anscheinend auch zum fressen gern...

Mein Schatz gab die Hoffnung nicht auf, und hat mir immer wieder neue Laufstrecken herausgesucht. Bis ich endl. ein paar für mich aktzeptable Laufstrecken entdeckt habe. Ein paar nette 12´er, 16 ´er bishin zu meinen 32 ´er Runden. Langsam lief es wieder. Vor ein paar Monaten haben wir im Düppel eine tolle Strecke gefunden. Wald- und Schotterwege und ja cool sogar ein paar "Berge". Wenn man die Runde 3-4 mal rennt wird es echt tierisch anstrengend :-) Wir fahren auch wieder regelmäßig "nach Hause" in den wunderschönen Deister. Oder zu seinen Eltern nach Thüringen. Da gibt es auch Berge :-) So kann ich wieder ins Bergtraining einsteigen. Meine Motivation? Sehr hoch!!! *strahl*

Mit Wettkämpfen habe ich erst dieses Jahr wieder angefangen. Bei der Vorbereitung habe ich dann bewusst festgestellt, dass mich leider auch jede Schnecke überholen kann :-( Durch das ständige alleine "herumgelaufe" in den letzten 3 Jahren bin ich total lahm geworden *grummel* Naja aber ich laufe wieder Wettkämpfe! Schakka! Hannover 3:58h immerhin unter 4 Stunden :-) Und dann Potsdam den halben in 01:50h. Es wird. Aber da geht noch mehr!

Ich will mich für den Ottonenlauf anmelden, 44 km, offiziell (inoffiziell 46km?). Ich will wieder Berge laufen! Habe gehört, dass es dort recht hart sein soll. Von wegen primär bergab...darauf sollte man wohl lieber nicht "hereinfallen".

Ist von euch noch jemand dabei? Habt Ihr Tipps zur Vorbereitung? Vielleicht sollte ich nochmal einen Lehrgang" in Karten lesen und Pfeile "orten" belegen. Bin eine Meisterin in "hansguckindieluft" und total abschalten und dann plötzlich nicht mehr wissen wo ich bin :-)Und verlaufen kann ich auch gut - lach! Ja jeder kann was :-)

2
Gesamtwertung: 2 (4 Wertungen)

Ottonenlauf

Na, dann erstmal ein fröhliches "hallo" ;-)) Ja, ich will den Ottonenlauf machen, allerdings die lange Variante. Und im Verlaufen bin ich hier die Königin, also mach mir meinen Rang nicht streitig ;-))) Und hereinfallen kann ich ganz klasse ;-))

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

verlaufkönigin ?

tz tz strider
nimm den mund mal nicht so voll ;))
du bist nur verlaufkönigin weil ich noch nicht in das geschehen eingegriffen habe - ich schaff es nämlich sogar, mich in einkaufszentren zu verlaufen ...

btw : welcome nico - viel spass bei jm :)

lg,c

Ottonenlauf

Danke für die nette Begrüßung :-) Keine Sorge ich mache keinem den Rang streitig ;-)

Bist Du dort schon öfter gelaufen? Vielleicht überholst Du mich ja auf der Strecke wenn ich versuche mich einen Berg hinaufzurollen :-)

Gibt es dort die Möglichkeit einer Fahrradbegleitung? Zumindest Abschnittsweise?

Möchte auch gerne auf Ultra "umsatteln". Aber ersteinmal langsam rantasten. Und sehen wie es mir bei 42+ ergeht...

Vielleicht finde ich ja auch noch jemanden der Lust hat mit mir gemeinsam "umzusatteln" aus dem Berliner Raum - oder aus dem Raum Springe (Deister)...

Verlaufkönigin?

Also Verlaufen auf der eigenen Hausstrecke, die ich schon hunderte Male gelaufen bin, das hab bisher nur ich geschafft... ;-)

Herzlich willkommen Nico! Ich denke, wenn Du so (lauf-)verrückt bist, wie es sich anhört, bist Du hier genau richtig.

Liebe Grüße
Renate

Ach übrigens: auf den 160 km bei der TorTour de Ruhr hab ich mich nur einmal verlaufen. Dank Track auf der G.Armin und dank Holgi... ;-)

Längere Laufpause

Also mein Schatz sagt ich

Also mein Schatz sagt ich bin verrückt...z.B. das verlängerte Pfingst-WE knapp 150km gelaufen, allerdings insgesamt innerhalb von 4 Tagen...einfach nur so aus Spaß an der Freude :-)

Ohne laufen geht eben nix! Basta!

Aber 160 km an einem Tag? Und dann nur 1x verlaufen?

Ob ich da auch mal hinkomme? Naja erstmal den Ottonenlauf wenn es geht ohne verlaufen und ankommen meistern! Ich fange ja erst an +42,195 zu laufen...ist ja noch kein Meister vom Himmel auf die Laufstrecke gefallen :-)

Aber ich merke schon jm motiviert mich! Geht schon los...höre selbst im Büro meine Laufschuhe im Schrank scharren *lach* ja ganz ruhig! Nico ist ja in 1h da und dann geht´s endl. los in den Düppel ein paar kleine Berge müssen heute einfach sein, nix Studio bei dem Wetter ist sooo langweilig da :-)

keine Sorge

wo ich bin ist hinten, ich überhole niemanden ;-) Nein, bin dort noch nicht gelaufen, aber hier gibt es einige erfahrene Hasen (outet euch mal!).
Komme aus dem für dich falschen Raum, aber irgendwann finden sich alle ultras mal ;-)

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Lichtenrader Ecke kommst du her? ...

... Da fällt mir als Bergtraining doch spontan der Teufelsberg ein. Da kannste dann auch gleich von daheim aus hin. Quasi zum einlaufen.
Eine sehr schöne Strecke mit "Rennsteigcharakter" ist übrigens ebenfalls im Grunewald der Havel-Höhenwanderweg. Der geht irgendwo am bismarkturm los und dann oberhalb der Havel (nicht unten die Straße!) bis kurz vor Wannsee. Das ist eine sehr schöne Strecke und wenn man sie schnell genug läuft, sind die Anstiegchen auch durchaus anspruchsvoller Natur. Ab Wannsee kannst du ja quer durch den Wald Richtung Lichtenrade retour - je nach dem wo du genau hin mußt.
Mit Tartanpfahl, dem Anstieg von da zur Bielsteinhütte und weiter über Wöltjebuche, "Elf-Hügel-Weg" zur Dicken Marie, Tartanpfahl, spitzer Weg und retour nach Springe kann das natürlich alles nicht mithalten. Aber kreiseln am Teufelsberg sollte auch für den Ottonenlauf reichen.
Die ganzen durchgeknallten Bergläufer oder die, die sich für so was halten oder mit denen sympatisieren findest du überigens bei den Rennsteiggemsen. Auch zu finden über Community/Gruppen. und so ne Splittergruppe davon hat sich gerade aktuell an der trailigen Zugspitze versammelt. Aber so was muß nicht jeder machen. Das sind mehr diese Übermotivierten.
Viel Spaß hier noch und beim Laufen in Berlin. Hier gibte es wunderschöne Ecken, reichlich Wald. Straße mußt du eigentlich hier nicht viel Laufen. Es gibt immer was Schattiges oder Trailiges in der Nähe.
;-)

Lieber Falk

von Lichtenrade zum Teufelsberg sind es ca. 20-25 km ( kommt darauf an von wo), dann kreiseln und zurück?
Du kannst ja nette Vorschläge machen ;-))
Oder hab ich da was falsch verstanden?

Zu Berlin

fällt mir nur Kienbergkreiseln ein :grins:

Nicht ganz eher Lichterfelde Süd...

So ganz in der Nähe vom Havel-Höhenwanderweg bin ich in letzter Zeit viel gelaufen...im Düppel und hoch zur alten Deponie...dort bin ich dann immer gekreiselt...aber von mir bis zum Teufelsberg ist ne ganze Ecke um dann dort zu kreiseln und dann wieder zurück...so im Training mal eben nen 50km+Lauf? hey ich fange grad erst an in Richtung Ultra *lach*
Werde in nächster Zeit wieder oft meine Schwester und meinen Neffen in Springe besuchen und kann das dann so gaaanz zufällig mit meinen alten Laufrunden im Deister / Süntel / Saupark verbinden ;-) dann müsste ich gut gewappnet sein für den Ottonenlauf :-)

Danke für die Tipps :-)

Sehen und Schreiben...

.... ich hab nach der PLZ geschaut und gesehen, dass das nicht weit ist. Geschrieben hab ich allerdings halt statt Lichterfelde Lichtenrade. Alle nicht-hier-wohnenden haben das ja gar nicht mitbekommen.
Und die Auflösung steht ja auch schon. Wollte nur kundtun schon das richtige gesehen zu haben...
;-)

Im Süntel bin ich noch nicht ...

... gelaufen. Aber an Stelle Saupark würde ich dann eher in den Deister. Da isses definitiv hügliger, als im Saupark.
;-)
PS: Wenn ich am Berg kreisele, dann fahr ich aber auch gern eher mit Rad oder Auto zum Kienberg und kreisele dann nur noch. Kann man am Teufelsberg auch machen. Aber Luftlinie Lichterfelde Teufelsberg sind doch nur 9km... ;-)

Aber vom Saupark...

kommt man gut rüber zum kleinen Deister, und da kann man (Frau auch!) schon sehr viel Spaß haben :-)

Eben Luftlinie zum Teufelsberg kann sein, dass es nur 9 km sind....aber ich kann doch gar nicht fliegen *lach*

Und dafür durch den ganzen Verkehr mit dem Auto...evtl. mal am WE aber nicht in der Woche, da isses für mich kürzer in den Düppel und auch bissl ruhiger. Ist nicht so überlaufen wie im Grunewald und Teufelsberg :-)

Tschüß Schweinehund, schlaf gut - bin dann mal laufen!

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links