Benutzerbild von nf2806

Meine Hausstrecke ist - so dachte ich bisher immer - eigentlich ein ruhiger und kaum von anderen Menschen genutzter Waldweg, auf dem ich langsam vor mich hin laufen kann.

Aber Pustekuchen. Letzte Woche (ich bin fast jeden Tag gelaufen) ist mir das schon aufgefallen - aber da hatte ich ja auch Urlaub und bin irgendwann gelaufen, wenn ich dazu Luste hatte. Und auch diese Woche wurde es nicht besser.

Da kommen mir doch letzte Woche nicht nur die üblichen bekannten Gesichter mit ihren Hunden entgegen, sondern auch noch 3 (in Worten: DREI) Pferde mit ihren Reitern - bloß gut, dass ich an dem Tag unseren Hund nicht dabei hatte. Die kleine Maus, hätte bestinmmt versucht mit den großen Dingern zu spielen ;-) Dann wollte ich am Dienstag los laufen und werde gerfragt, ob ich denn mit meinem Hund den und den Weg nehme - eine Frau aus dem Dorf wollte einfach nicht, dass ihre 3 Hunde mit unserer pflegeleichten Maus zusammentreffen. Und gestern: Kam ich grad den Hügel hoch, musste ich erstmal unseren Hund wieder an die Leine nehmen. Rechterhand saß ein Kater (wenn die nicht auf unserem Grundstück geboren werden, dann hatt Mäuschen die zum Fressen gern) und weiter vorne auf der Linken Seite ein Mops mit Frauchen. Na toll. Hund zieht natürlich mal in die eine, mal in die andere Richtung und an ein vernünftiges Laufen ist nicht zu denken.

Kaum im Wald, den Hund wieder von der Leine gelassen und 20 Meter weiter wieder zurückgepfiffen. Da kam mir doch gestern ein Moped entgegen. Bloß gut, dass mein Hundchen gute Ohren hat und der Moped-Fahrer lenken kann.

Der Rest des Laufs verlief zum Glück etwas ruhiger. Mäuselchen hat zwar ein Reh gesehen (da ließ sich überreden, nicht hinterher zu laufen) und einen Hasen gefunden (mit dem musste sie aber einfach Spielen) aber bei mir lief's ganz gut: 2 mal 10 Minuten geschafft und einmal 7 (wäre meine Strecke nicht zu ende gewesen, wäre ich auch länger gelaufen).

UND - GAAAAAAAAAAAAANNNZ WICHTIG: Gestern habe ich meine ersten 100 Jogmap-Kilometer geschaft.

0

Na dann Glückwunsch zu den

Na dann Glückwunsch zu den ersten 100 Jogmap-km. Viel Spaß weiterhin und auch mal wieder ruhigere Zeiten! Aber nicht nur, wäre ja auf Dauer langweilig! Nur aufs Moped könnte man verzichten, die stinken ja meisten so...

Sascha, der mit der Ruhri-Fahne läuft

Jogmap Ruhr feiert & läuft bei den 24 h in Jägermeister City

Wenn ich das so lese, habe

Wenn ich das so lese, habe ich meine Zweifel, ob Dein Hund wirklich so gute Ohren hat... vielleicht is es ja auch nur ironisch geschrieben - ansonsten würde ich auf ein Aufeinandertreffen mit Dir lieber verzichten.

DankeDoppelDrei

Keine Angst ...

... wir beißen nicht. Und unser Hund hat gute Ohren - dumm nur, dass sie auf Frauchen nicht immer hört. Aber im Gegensatz zu vielen anderen Hunden, kann ich die kleine im Wald auch von der Leine lassen. Ich kenn Hunde, die würden sofort das weite suchen und nie wieder kommen (meine Schwiegereltern haben so ein Exemplar... und die ist richtig giftig)

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links