Benutzerbild von crema-catalana

nutzt ihr Navi auf dem Rad? Nach meiner Erfahrung gestern denke ich doch ernsthaft drüber nach. Die Lotsenfunktion beim FR305 klappt bei mir beim Laufen schon nicht - ich brauche Kartendarstellung...

unbedarft

Werde ich nicht nutzen. Die abgesteckten Strecken für's nächste Jahr sind marcussicher. Ein Zettel in der Tasche würde mir als Backup auch vollkommen reichen.

Letzte Option: Fragen.

mk

Laufen in Leipzig (z.B. beim 2. Leipziger Firmenlauf am 10. Juni 19 Uhr)

Da wär ich echt verloren

Ich und Navi niemals, wir sind nicht kompatibel. Der FR405 bleibt grundsätzlich zu Hause, ich weigere mich, mich mit der Technik auseinander zu setzten.
Ich fahre gerne auch mal mit anderen und so habe ich nach und nach zu den Strecken, die ich erkundet habe, noch viele Strecken kennengelernt. Vorteil beim im Rudel fahren WINDSCHATTEN... sehr angenehm hier im Norden, wo häufig eine steife Brise weht. So fahre ich immer in der Mitte und habe ohne Probleme 34km/h drauf und viele schöne Männer Wadeln im Blick. Ja,ja bekennender Lutscher.

Aber ich denke wer nicht so technikscheu ist wie ich, hat doch bestimmt seine Freude an so einem GPS-Teil. Falls hier keiner damit fährt, frag ich heute mal im Verein nach.

Aber ohne Navi kommst du zu richtig viele Rad Kilometer.

Ich brauche wohl auch ein Navi!

Ich brauche wohl auch ein Navi, habe mich heute aufm RTF verfahren :-)

In der ganzen Hecktik ein Schild übersehen, bin dann umsonst nen Berg hoch und stand plötzlich an einem Verteiler wo ich 3 verschiedene Routen auf Deutschlands Autobahnen zur Auswahl hatte. Also zurück und nen anderen Berg hoch :-(

Also die Germin Edge Systeme haben auch eine Routenfunktion wie der Forerunner, allerdings sind diese mit Karte!

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links