Hallo,

vorab kurz zu meiner Geschichte:

Mit meinen gerade mal 18 Jahren habe ich seit 3 Jahren Knieschmerzen auf Grund von einer beidseitigen Patelladysplasie, also Fehlstellung der Kniescheiben. Bisher war nur das linke Knie betroffen, ich hatte schon beim bergauf-Laufen sowie beim Treppensteigen Probleme. Im März diesen Jahres habe ich mich zu einer Operation entschlossen, bei der das Patellaband(?) außen durchtrennt wurde. Dadurch sollte die Kniescheibe nach innen, in die richtige Position rutschen. Hat aber leider nichts geholfen, ich habe immernoch Schmerzen, jetzt sogar an beiden Knien.

Nachdem ich letzens nochmal bei meinem Orthopäden war, riet dieser mir zu Sport, bis auf Basketball und Fußball. Ich habe in letzter Zeit kaum Sport gemacht, da ich die Schmerzen nicht noch verstärken wollte. Durch Sport, so der Arzt, werden die Muskeln aber aufgebaut und stützen das Knie.

Nun habe ich seit ca 3 Wochen angefangen zu Laufen, habe jedoch ziemliche Schmerzen und das Gefühl, dass ich die Beine beim Laufen gar nicht richtig hochbekomme. Ich fange langsam an und dennoch muss ich die Knie nach dem Laufen kühlen, letztens kam ich nicht mal mehr richtig die Treppen zur meine Wohnung hoch. Derzeitig laufe ich etwa 3 Mal die Woche.

Nun ist meine Frage, ob ich irgendetwas falsch mache und ob jemand von euch das mit den Knien kennt. Ich hoffe ja, dass die Schmerzen langsam weniger werden.

Viele Grüße und danke für das Durchlesen dieses lange Beitrages,
megalomaniac

lieber Fahrrad fahren?

Ich hatte auch Probleme mit den Knien und mein Arzt meinte: ich sollte mal Rad fahren. Die runde Bewegung ist gut für das Knie, die Belastung ist nicht so hoch und bei richtiger Sattelhöhe auch effektiver für den Muskelaufbau.

Wenn du so deine Muskel gestärkt hast, kannst du es ja auch wieder mit dem laufen probieren.

Viele Grüße und gute Besserung

Versuch mal beides, laufen

Versuch mal beides, laufen und radfahrn immer im wechsel.

gruß und gute besserung

Physiotherapie

Bei mir hat nur Physiotherapie geholfen. Beim Laufen, Radfahren und anderen Sportarten wird die Kniemuskulatur nicht so gezielt aufgebaut, wie es evtl. nötig wäre.

Ich habe 2x pro Woche über 10 Wochen Physio gemacht, seitdem hatte ich keine Probleme mehr.

marcus

Laufen in Leipzig (z.B. beim 2. Leipziger Firmenlauf am 10. Juni 19 Uhr)

Vielleicht hilfts,

Hallo megalomaniac,

(schwieriger Name) wenn Du mir Deine E-Mail Adresse zukommen lässt, kann ich Dir eine Artikel aus einem alten Spiridon-Heft zukommen lassen, in welchem spezielle Kräftigungsübungen beschrieben sind. Der Artikel bezieht sich zwar auf das Läuferknie, aber auch beim Läuferknie ist die Kniescheibe das Problem.
Vielleicht hilfts ja, zumindest kann´s nicht schaden.
Ich habe allerdings so meine Zweifel, dass Laufen bei Deinen Problemen hilft, sonst würde es danach ja nicht noch mehr weh tun.

Gruß Gazelle123

Muskelaufbau

könnte helfen. Bin kein Arzt, und auch kein Spezialist für Knieprobleme (Gott sei Dank). Habe aber schon einige Sportarten betrieben, immer hobbymäßig, und immer wieder festgestellt, dass ein stabiler Halteapparat einiges an Schmerzen und Wehwechen erspart.

Ich denke, ein Physiotherapeut ist als erste Anlaufstelle immer richtig. Und dann ein langfristiger, gezielter Muskelaufbau im Studio - nicht nur ums Knie, sondern generell. Mit langfristig sind durchaus Jahre gemeint, wo man 2-3x die Woche 90-120 Minuten ganz gezielt trainiert.

Und da wir hier in einem Läuferforum sind :-) wenn die Muskel da sind, die Sehnen gestärkt usw., dann würde ich erst ernsthaft mit Laufen beginnen...

Gruß Joe

------------------------------------
Wer nix weiß hält alles für möglich!

Hallo, vielen Dank für eure

Hallo,

vielen Dank für eure Antworten.
Radfahren ist nicht so mein Ding, aber ich werde jetzt wohl auch wieder Physiotherapie machen und anschließend weiter laufen gehen.

Lg

Wenn Radfahren nicht so dein

Wenn Radfahren nicht so dein Ding ist würde ich dir schwimmen empfehlen. Dadurch kannst du erst einmal die Muskeln sanft aufbauen und dann laufen gehen. Du solltest es auf keinen Fall erzwingen, sonst kannst du irgendwann deine Knie kaum noch bewegen. Ich weiss wovon ich rede, denn ich habe es leider übertrieben und das Ergebnis ist, dass mein letzter Lauf schon 10 Tage her ist und ich immer noch mit Eispackung am Knie aufm Sofa lieg.

Deshalb, du musst es echt langsam angehen und alles in Ruhe machen etc, sonst machst du alles schlimmer als es vorher war.

Verena

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links