Benutzerbild von nimsaja

Di) 9,66km in 6:49 (80%MHF) - mit Kollegen
Fr) 18km in 8:17 (78%MHF) - von der Arbeit nach Hause

Der Lauf am Dienstag war wieder viel zu schnell (eigentlich 7:15), aber wir hatten ein gutes Tempo und es fühlte sich gut an.

Am Freitag habe ich mal wieder den Heimweg als langen Lauf genutzt, jedoch war meine normale Strecke dafür zu kurz (10km). Habe mir dann einen neuen Weg überlegt, statt südlich durch die Stadt, nördlich um die Stadt rum. Was ich nicht bedacht habe, ist, dass es auf den ersten 4 Kilometern kontinuierlich einen Berg hochging. Das war ätzend. Meine Pace ist auf 9:20 hochgegangen :-(

Der Zwischenteil war dagegen super, schön durch einsame Wälder hindurch, kleine Wege, viel Grün. Dann Richtung Flughafen und durch die Gemüseanbauflächen Richtung Süden nach Hause. Dort hat sich dann allerdings der Berg am Anfang gerecht. Meine Wade fing an zu ziepen und meine Beine wurden immer schwerer. Aber ich habe mich bis zu den geplanten 18km durchgebissen. Leider musste ich danach noch 1,5km bis nach Hause gehen (grob ausmessen auf Jogmap und tatsächlich laufen, passt halt doch nicht so gut ;-) ). Mir taten so die Beine weh, ich konnte kaum gehen. Ich habe dann meinen Freund angerufen, dass er sich keine Sorgen macht, dass ich noch ca. 20min brauche und er hat zwischen den Zeilen gelesen und mich mit Auto abgeholt (1km vor der Haustür ;-) ).

Am Samstag wollte ich dann eigentlich noch nen lockeren kurzen Lauf machen, aber ich fühlte mich noch recht k.o. Am Sonntag war alles wieder weg, aber ich konnte mich trotzdem nicht aufraffen :-( War einfach zu faul ;-)

Gruß,

Jasmin

0

Das liest sich doch gut.

Verfolge den Plan bis zum Ende - es wird ja jetzt wieder weniger (nehme ich mal an). Und beim HM ist es flach? Dann wird alles gut.

Läufe, die sich gut anfühlen dürfen auch schneller werden - nur wenn es sich nicht gut anfühlt ist es zu schnell.

Viel Erfolg - und vor allem viel Spaß!

Da hast du aber einen netten Freund :)

Da hast du aber einen netten Freund :)

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links