Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von ricola72

oder: Das übliche Spiel!!

Sonntga früh, herrlichstes Wetter. Mein Laufpartner hatte mich spontan zu diesem Läufchen in Mannheim eingeladen.

KARLSTERNLAUF, noch nie gehört?! So ging es mir auch ;-) Ein Lauf im Grünen (Achtung jetzt kommts) von den Grünen ;-)

Ca 30 min vor Start waren wir am Ort des Geschehens, besser gesagt im zweiten Anlauf. Hatte mich bei der Parkplatzsuche am falschen Eck des Waldes befunden. Dort traf ich zum Glück den Leiter eines Ortsansässigen Lauftreffs, der mich dann zum richtigen schickte.

Nach dem alle Anmeldeformalitäten erledigt waren, gabs noch den Vor-Lauf-Kaffee. Naja, den hätt ich mir besser sparen sollen, so lecker war der nicht.

Egal waren ja zum laufen da. Es gab Strecken von 6+12Km (2Runden auf der 6er Strecke) und Walking, sowie Nordicwalking.

Kurz vor dem Start, die obligatorische Frage: Sollen wir zusammen laufen, oder jeder sein Ding?? Laufpartner bat mich sein Hase zu sein, ich willigte ein, mit der Option ab KM 9 noch ein wenig Gas geben zu dürfen. Okay, so wollten wir es machen. Ich war gespannt, war es mir doch vor einer Woche ziemlich ins Knie gefahren und ich hatte die ganze Woche nix trainiert.

Der Start, pünktlich 10:15 Uhr, was ein Gedränge!! Wir standen etwas weiter hinten, aber die Läufer/innen rannten an uns vorbei, als gebe es kein morgen. Ich bremste meinen Laufpartner etwas ein, nach 2 KM waren wir mit einer 5:15 Pace unterwegs. Leider auch ziemlich am Ende des Feldes damit!!

Tja und dann begann das übliche Spiel, ab KM 4 die ersten Geher. Wir waren nur noch am überholen. Macht ja auch Spass, aber wenn da manche meinen zu viert nebeneinander Laufen zu müssen, ist das gelegentlich etwas mühsam.

Unsere Pace pendelte zw 5:10 und 5:20. Die Laufstrecke war eher flach mit ein paar Bodenwellen. Mehr aber auch nicht!! Es ging durch einen tollen Wald, die Luft war angenehm. An allen wichtigen Punkte standen Streckenposten, so das man(n) sich nicht verlaufen konnte. Zu trinken gab es auch was auf der Strecke, doch dieses Angebot nutzen wir nicht.

Zu Beginn der zweiten Runde, waren wir noch im hinteren Drittel des Feldes, aber das Laufen war einfacher, da die langsameren Läufer schon weg waren bzw hinter uns.

Dann kam KM 9, ich erhöhte etwas das Tempo, nicht allzu viel, aber doch spürbar. Auf den letzten 3 KM konnte ich noch ein paar Läufer überholen. Und dann war ich schneller, als gedacht im Ziel.

Dort wurden Bananen gereicht (aus biologischem Anbau), sowie Wasser und etwas nicht näher definierbares.

Auch mein Laufpartner kam gesund ins Ziel.

Also ich denke, dort könnt ich nochmals starten. War eigtentlich sehr gut organisiert.

Und hier noch die Zeit: 1:01:45 für 12KM, mein Laufpartner 1:03:18

P.S. und ich war politisch korrekt mit grünem Laufshirt unterwegs ;-)

0

Google Links