Obwohl ich nicht vorhatte, heute einen Blog zu schreiben, konnte ich nicht widerstehen, als ich diese Zahlen sah: 222km in 50 Läufen. Also etwas über 4km pro Lauf.
Heute habe ich meinen erste Strecke mit 10km ausprobiert. Durchlaufen war kein Problem, dafür aber im Schneckentempo (1:43:xx).
Aber für mich finde ich allein das Durchlaufen toll. Als ich angefangen habe, konnte ich nicht mal eine Minute Joggen und jetzt macht mir die Länge nichts mehr aus.
Ab nächster Woche will ich dann mal am Tempo anfangen zu arbeiten und mach dann min. einmal Intervalltraining. Mal schauen, wie dann die nächsten 10km werden^^

3.666665
Gesamtwertung: 3.7 (6 Wertungen)

Wow!!! Genau so fühle ich

Wow!!! Genau so fühle ich mich zur Zeit auch... obwohl ich es jedes mal wieder erstaunlich finde, dass ich überhaupt durchlaufen kann.

Endlich mal jemand mit einer "normalen" Geschwindigkeit :P
Ich hab die 10km noch nicht ganz... stehen in 2 Wochen auf dem Plan, aber ich denke, dass ich ca. 2 Stunden unterwegs sein werde.
Ich trainiere erstmal für die 10km und habe im August einen WK, den ich auf ankommen laufen werde. Danach werd ich wohl versuchen auf Tempo zu machen und in diesem Jahr noch einen 10er bestreiten.

Weiter so!!! Es kann nur länger/schneller/besser werden ^^
Ich finde die 222km beim 50 Lauf sind definitiv ein Grund für einen Blogeintrag.

LG
Jaimy

Gratulation!

Herzlichen Glückwunsch!

waldboden

Gratuliere, das ist genau

Gratuliere,
das ist genau richtig und mindestens einen Blogeintrag wert. Ich finde deine Leistung ganz toll, denn ich weiß genau wie schwierig der Anfang ist. Auch ich kämpfe noch mit Distanz und Geschwindigkeit. ICh habe ja erst heuer wieder mit Laufen begonnen.
Also schön langsam weiterarbeiten nur nicht zu viel auf einmal und gegenseitig werden wir "Anfänger" uns weiter motivieren. Wichtig ist dranbleiben.
Liebe Grüße aus Ö
Rose

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links