Benutzerbild von Mojo2008

sie brauche mal wieder neue schuhe, sagte die trainingspartnerin, aber sie wisse nicht so richtig welche. die – und damit meinte sie jene, die sie trug – seien ja ganz gut, aber die gebe es nicht mehr. nun sei sie unsicher. ein bekannter etwa habe das neue modell seiner vertrauten reihe gekauft und jetzt knieprobleme beim laufen. der verkäufer sagte ihm, er würde diese schuhe schon nicht mehr anbieten, weil so viele sportler sie reklamierten. nun ist des läufers fuss eine empfindliche schnittstelle und ein wenige millimeter zu weiter schuh, eine zu weiche sohle, eine falsch stütze und schon – peng – schmerzen knie, hüfte, rücken, der spaß wird zur tortur. solch achtloser umgang mit dem bewährten aber macht mich grundsätzlich traurig – insbesondere als mann.

mir fiel der besuch in einem körperpflege-laden wieder ein. die freude auf den kauf wich ratlosigkeit, denn da stand etwas anderes im vormals vertrauten regal. warum änderte die kosmetik-kette die rezeptur, den duft der feuchtigkeitscreme und das design der tube, fragte ich betroffen die verkäuferin. neues management, sagte sie, erschrocken weil ahnungsvoll. sie pries noch die neuen produkte an, doch ihr unruhiger blick verriet mir, dass ich nicht der erste und nicht der einzige war, der ohne einkauf ging, gekänkt, schweigend, stolz: ich lasse mich doch nicht zwingen, zeit für das herümschnüffeln an neuen produkten zu verschwenden, denen ich nicht nur mit argwohn begegne, sondern denen ich erst gar nicht bereit bin, eine chance zu geben?!

wer wissen will, was männliche treue bedeutet, sollte in nassrasur-foren etwa die threads über die ausdauernde suche nach einem traditions-after-shave oder einer bestimmten rasierseife lesen, staunend erfahren von den erfolgen und deren folgen für bankkonten und heimische vorratshaltung. wer heimlich ins badezimmer schleicht, um verschämt aber hingebungsvoll an seinem rasierpinsel zu riechen, der möchte eben keine veränderungen.

zudem zeugt es von wenig kenntnis der männlichen konsumentenpsyche, die auf schnellen erfolg ausgelegt ist. der lohn des einkaufs ist die ware, nicht der weg zu ihr mit allen wirrungen bis zum richtigen regal. will ich erst testen, anprobieren, vor allem aber: riskieren zu irren? nein!

denn marken-bestand, davon bin ich inzwischen überzeugt, steht für kontinuität, stellt mich, die welt, das universum sowie jeans der größe 34/36 in ein ewiges, gleichsam gesetzmäßiges koordinatensystem der zuverlässigkeit und schützt vor dem altern. wer leichfertig ändert, riskiert es nicht nur, kunden zu verlieren; er frevelt, missachtet, verletzt. das geänderte soll besser sein? mag sein, es ist aber erst mal anders und das ist das problem. denn das neue nennt meine treue schäbig, einen irrtum.

vergangen in den zeitläuften, vom markt genommen weil nur von wenigen geschätzt – da darf sich der loyale den letzten zugehörig fühlen, die das echte zu schätzen wissen. aber das liebgewonnene profan gewandelt, dem modernen geschmack angepasst – das straft ihn alt, überholt und damit sind wir wieder bei den laufschuhen; denn deren modifzierung - selbst wenn sie als fortschritt daher kommt – ist, das erkenne ich nun, mehr als ein mögliches orthopädisches problem, viel mehr.

4
Gesamtwertung: 4 (4 Wertungen)

Klasse !

Du bringst es genau auf den Punkt....werd nachher auch noch mal am Rasierpinsel riechen...lach

Deine Blogs sind immer ein guter Start in den Tag !

Adieda
Spindoc
Der mit dem Hund läuft!
GPSies - Tracks of Spindoc

so ein Beitrag kann nur von einem Mann sein

und Du sprichst uns so aus der Seele.

Warum darf ich nicht einfach den Schuh, die Hose, das
After Shave kaufen welches seit 10 Jahren bei mir im
Schrank an der gleichen Stelle steht?

Nein, ich will keine Neuentwicklung, verbesserte Rezeptur,
modischeres Design, ich will einfach in den gleichen Laden
gehen, an der gleichen Stelle meine Dinge finden und wieder
gehen.

Mein Abenteuer, meine Herausforderungen suche ich mir
woanders.

gruss

cfb

Exzellent geschrieben...

...und getroffen.
Dankeschön.

Es ist weitgehend teuer und an ein paar Stellen zweifle ich an gesundem Menschenverstand, aber Manufactum hat sich z. B. auf Kontinuität spezialisiert...
Gefällt mir extrem gut.

---
Wir sind BORN. Verstand ist zwecklos. Sie werden bekloppt.

Der Gruppenwettstreit: RUHR vs. BORN

Und wieder mal hat sich...

...das schmökern in den Blogs mehr als gelohnt! Danke für die punktgenaue Analyse männlichen Kaufverhaltens, dass leider gar nicht mehr in die heutige schnelle Zeit passt.

"Gib mir was... irgendwas, das bleibt!"

Gruß maecks


Wir sind BORN - Laufen wie bekloppt!

wunderbar - wahr und nett geschrieben!

--> Das wahre Glück liegt in der Wiederholung!

lg, Silvus

das betrifft nicht nur das männliche Konsumverhalten...

...mir hat man nicht nur die Laufschuhe entzogen, sondern auch noch mein Lieblingsshampoo tot modifiziert. Es ist eigentlich zum Heulen.

Einspruch..

.. ich bin definitiv kein Mann! Aber auch mir geht es gehörig auf den Zeiger, dass jedesmal, wenn ich mir endlich gemerkt hab, wo mein Lieblingsshampoo steht, die Drogerie umgeräumt wird. Und wenn dann die Flaschen noch anders aussehen als letztes mal - keine Chance. Und Klamottenkaufen ist für mich 'ne moderne Foltermethode!
Männer, in diesem Punkt verstehe ich Euch ausnahmsweise mal - auch ohne Rasierpinsel.
Herzlichst, WWConny

danke

für die netten kommentare und das verständnis. vielleicht sollten wir eine "ich-weiss-wo-es-noch-was-gibt-ecke" einrichten.

herzlich,

mojo

- auch das geht vorüber -

Also auch als Frau

ist man nicht unbedingt scharf drauf, ständig mit Neuerungen konfrontiert zu werden, und auch ich nerve das Verkaufspersonal gerne mit der Frage, warum es denn dies und jenes nicht mehr gibt. Leider erntet man da tatsächlich immer nur unterernährte Blicke ' wie ist die denn drauf? Nur neu bringt's..' Wenn ich meine alten Laufschuhe konservieren könnte, würde ich das auch tun, aber auch da gilt ja die Devise 'jährlich neues Modell, mit tollen Neuerungen', auch wenn man in Laufschuhkauf durchaus nachlesen kann, daß nicht alles, was die Hersteller als neueste Errungenschaft preisen auch eine ebensolche ist.
Naja, am Ende muß man sich dann dem Marktdruck beugen - oder barfuß laufen...

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links