Benutzerbild von makesIT

Heute war ich in Langeln auf einer Marathon-Veranstaltung auf die mich Schokorose aufmerksam gemacht hat. Da es mit dem Training seit November letzten Jahres ganz ordentlich klappte und die langen Läufe auch immer länger wurden bis hin zum Trainigs-Ultra, wollte ich es nun selber mal so langsam wissen und hatte mich zum Debüt angemeldet.

Der Lauf in Langeln geht über zehn Runden a 4,2195 Kilometer.

Da dies mein erster Marathon werden sollte, hatte ich keine Einschätzung, mit welcher Pace es am besten klappen würde. Also welche Pace ich durchhalten würde.

Mein erstes Ziel war daher ankommen und mein zweites sub 3:45 laufen.

Also startete ich mit 4:45, da ich von Anfang an frei laufen und einem Teil des Feldes davon laufen konnte. Konnte mich dann mal den einen und mal anderen Läufern anschließen. Die Pace hielt ich etwa 6 Runden durch. Anders als bei den HM's achtete ich dieses mal auf ausreichend Flüssigkeitszufuhr. Ich kam ja bei jeder Runde am VP vorbei. Runde 7 lief auch noch ganz ordentlich. So ab der Hälfte der Runde 8 brach ich aber im Tempo ein. Ab da hätte ich mich gerne an die Strecke gesetzt, bei einem kühlen Bier und dem Treiben zugeschaut. Aber nix da. Ein kühler Schluck am VP am Ende der Runde mußte reichen. Runde 9 und 10 hätte ich gerne ausgelassen. Die Beine waren schwer und die Lungenflügel sagten "Hallo". Aber aufgeben? Nee! Die 2 Runden waren ja kein Zehner mehr. Muß hinzukriegen sein. Dann kam die letzte Runde, wo es nur noch auf's Ziel zu ging. Als das Ziel in Sichtweite kam, konnte ich noch mal etwas Kräfte mobilisieren zu einem kleinen Schlußspurt zur Pendelstrecke mit Wendepunkt und zurück und durch das Ziel.

Sonnenschein2010 und Schokorose sind auch eine tolle Zeit gelaufen und konnten sich verbessern. Aber das werden sie sicherlich noch selber berichten. ... und zwar hier und hier.

Fazit: Angekommen. Debüt bestanden. Ziel < 3:45 mit 3:39:20 erreicht. (Platz 12 im Gesamtfeld)
Hätte es eine Wertung für die ersten 5 Runden gegeben, wäre das eine neue Bestzeit für HM geworden (1:40:12).
Bin eigentlich ganz zufrieden und auch ein bischen stolz, was ich seit November letzten Jahres im Training erreicht habe.

Welch ein Debut!

Du bist wirklich leicht wie der Sommerwind über die Strecke geflogen. Eine Zielzeit von 3:39 ist absolut genial. Darauf kannst Du zurecht stolz sein und zwar nicht nur ein bißchen, sondern ordentlich. Ganz, ganz herzliche Glückwünsche!!! Nie in meinem Leben werde ich so flink einen Marathon laufen können.
Lege Deine Füße hoch und feiere mit Deiner Frau den Sieg über die 42km!


Jogmap-Schleswig-Holstein - de neongelen Löper ut´n Norden

Glückwunsch !

Du bist ja - das ist kein Geheimnis für Jogmapper, die deine Laufumfänge beobachten - unwahrscheinlich trainingsfleißig und topp trainiert. Deshalb war es wohl auch nur Formsache, nach deinem Trainingsultra, die 42,2km im Wettkampf zu bestätigen.

Aber die Art und Weise, wie mutig du das angegangen bist, verdient großen Respekt und zeugt von gesundem Selbstbewusstsein. Die erste Hälfte des Premierenmarathons in 1:40 zu laufen und dabei quasi im Vorbeigehen eine neue HM-Bestzeit zu erzielen. Auf der zweiten Hälfte dann ein paar Federn gelassen. Aber doch mit einer tollen Debützeit unter 3:40 gefinisht. Großer Glückwunsch! Du bist sehr schnell und ich vermute, dass du bei Optimierung der Wettkampfstrategie noch ordentlich Luft nach oben hast. Jetzt ist auf jeden Fall der Druck raus, dein Marathondebüt bestanden.

Genieße es, erhole dich gut.

Ich freue mich auf den Hamburg HM.

Grüße
Uli

Ich hoffe du bist nicht nur

Ich hoffe du bist nicht nur ein bischen zufrieden... richtig stolz kannst du sein... eine super Zeit bist du gelaufen.
Dein Trainingsfleiß wurde belohnt. Noch mal meinen herzlichen Glückwunsch zu diesem gelungenen Lauf.

Schön das du dich getraut hast.

Mit so einer super Zeit hatte ich nach deinen Trainingskilometern fast gerechnet.
Super schnelles Anfangstempo, schön das du trotzdem deine Zielzeit unterboten hast.

Dann kann es in Öjendorf in Zukunft ja über die volle Distanz gehen.

Freue mich auf dann mal gemeinsames Kilometer sammeln.

Gruß Matthias

Ein bißchen stolz ...

... ist nicht genug!

Du kannst riesig stolz sein auf dein Marathon-Debut! Wer in einer solchen Zeit seine Premiere hinlegt, macht zugleich deutlich, dass bei etwas Übung und Erfahrung noch viel, viel mehr möglich ist!

Gratulation zum Debut und zu einer Hammer-HM-Zeit! Mach weiter so! Aber verlier auch den Spaß dabei nicht!

Wünscht dir
Volker



Jogmap Schleswig-Holstein - neongelb beflügelt

Herzlichen Glückwunsch

zu Deiner Superdebütleistung ! Das ist schon ne stolze Traumzeit! Aber mal ehrlich-wer dein Training und deine Laufleistung verfolgt hat , kann nur sagen : Na endlich hat er sich getraut ! Du warst einfach überreif ;-) !!!
Meinen großen Respekt zu deiner Leistung und Hut ab !
Liebe Grüße Jana

Noch ein Glückwunsch

zur tollen Debutzeit! Supermutig angelaufen, und zwar mit Recht, wenn man Deinen Trainigsfleiß und Deine Wettkampfzeiten kennt. Bezogen auf Deine Entwicklung ist das Ende der Fahnenstange sicher noch nicht erreicht, weiterhin viel Spaß beim Laufen!

LG, Reinhard

Wahnsinns Zeit

endlich hast du den ersten Marathon 'geschafft'. Aber dann mit einer solchen Zeit, echt super. aber die Startpace war wohl etwas zu übermotiviert. Das wollten wir doch übernächste Woche beim HM laufen.
Aber man sieht klar - viel Training zahlt sich aus.
Herzlichen Glückwunsch zur Premiere.

Wir sehen uns in Hamburg.

Gruß
Gerald

Gleich beim 1. Mara so eine wahnsinns Zielzeit

ist wirklich der Hammer!!! Der Mara ist nicht mal flach und zudem noch ein Rundenmarathon. Da läuft man an und für sich nun wirklich keine Bestzeit. Aber ihr habt gestern alles anders gemacht;-)
Ganz fetten Glückwunsch zu solch ein irres Marathondebüt!!! Wie wird dann wohl einmal Deine Finisherzeit bei einem normalen, flachen Stadtmarathon aussehen???
Du wirst staunen, wie man dort noch zusätzlich von den Zuschauern getragen wird.
Hoffentlich gab`s hinterher noch eine schöne Feier, sowas MUSS man einfach begießen;-)

Tame,
gibt`s jetzt auch in Neongelb:-)
BORN - denn sie wissen nicht was sie tun!

Sagenhafte

Zeit für den ersten Marathon und das auch noch bei einer kleinen Veranstaltung mit Rundendrehen.

Da ist noch ordentlich Luft nach oben.

Glückwunsch....

...und auch wir sind erleichtert das DU es endlich gepackt hast.... das ganze vorgeplänkel und veranstaltung suchen war ja nervenzermürbend... :-)

"Ein Leben ohne Hunde ist denkbar, jedoch sinnlos"

Schleswig-Holstein im Herzen,
BORN im Kopf

Den

GANZ GANZ HERZLICHEN GLÜCKWÜNSCHEN
muß ich mich einfach anschließen - alles andere ist bereits geschrieben.
Ich fürchte, mit einem Staffel-M können wir Dich jetzt nicht mehr locken ;-)

Grüße von der Nordsee,
Uwe

The Day after

@Schokorose: Sag niemals nie. Das du dich steigern kannst, hast du ja gerade gezeigt. Und ja, ich bin schon ein bischen ordentlich stolz.

@Uhrli: Mir hat der Marathon Spaß gemacht und ich habe vor einige strategische Änderungen vorzunehmen. Wäre ja gelacht, wenn da nicht noch was ginge. Freue mich auch schon auf den Hamburg HM. Euch zu treffen, auf die Stimmung und aus Bock, eine neue PB zu laufen.

@Sonnenschein 2010: Wenn du mir nicht gezeigt hättest, wie man lange Läufe schafft, hätte es mit dem Debüt nicht geklappt. Die Trainigseinheiten am Kanal waren wichtig. Danke ;-)

@glycerin7: Gemeinsames Kilometer sammeln in Öjendorf kannst du haben. Mir gefällt es dort. Aufgrund anderer WK's oder Anlässe, komme ich dort aber erst am 3.11 (angemeldet) dazu. Vorher laufe ich in Lübeck den nächsten Marathon.

@joggi555: Du warst auch einer von denen, die mir den Marathon zugetraut haben. Zu einer Zeit, als ich noch riesig Respekt davor hatte. Mehr Übung und Erfahrung? ... Das Jahr ist noch nicht zuende. Jetzt wird weiter trainiert und dann der nächste Marathon gerockt. ;-)

@Entenfrau: Nachdem mich soviele Läufer gefragt haben, wann ich endlich Marathon laufen will, mußte ich es einfach ausprobieren.

@Heiner1960: Dafür dass du ganz in meiner Nähe wohnst, sind wir bislang erstaunlich wenig zusammen gelaufen. Vieleicht ergibt sich ja mal ein Trainingslauf?

@gpeuser: Der HM wird ganz klar gerockt. Sub 1:40. Machst du mit?

@Tame: Flacher Stadtmarathon muß wohl noch etwas warten. Lübeck hat den Herrentunnel. Den darf man 2x tunneln. Aber das ist auch eine Herausforderung. Mit dem Herrentunnel habe ich noch eine Rechnung offen. ;-)

@stewi65: Wenn ich es richtig sehe, startest du auch in Lübeck. Sonnenschein2010 wird auch dort antreten. Schauen wir mal, wie uns der Lauf beflügelt.

@scooby: Was glaubst du, wie erleichtert ich war, als ich es endlich über die Ziellinie laufen durfte? 9x das Ziel sehen und daran vorbei laufen müssen. ...

@feldbergrunner: Der Staffel-Marathon hat eindeutig Spaß gemacht und ich möchte auch in Zukunft Spaß beim laufen haben.

Meine Beine waren heute morgen etwas müde. Aber kein Muskel zwickt. Keine Krämpfe oder Blasen bekommen beim laufen. Mal sehen wie sich die Beine morgen anfühlen ...

Ein grandioses Mara DEBUT ...

... hast du da absolviert. Das ist wirklich eine sehr starke Leistung !
Einen Mara zu finishen, hab ich dir schon zum "HH-Mara" (Zeitpunkt)zugetraut,
auch das es eine Zielzeit von ner SUB 4:00 sein würde habe ich mir gedacht.

Ich hatte sehr gehofft bei deinem Mara-Debut, am letzten Sonntag, dabei zu sein,
doch ... der Geist war WILLIG, der KÖRPER leider noch nicht ...
( wieder so fit, um nen ganzen Mara mitzulaufen ).

Ja auch ich wundere mich sehr über deine Mara-Debut-Laufeinteilung ...
" Also startete ich mit 4:45, ... " - wolltest du gleich bei deinem
Mara-Debut eine KLARA SUB 3:30 schaffen ??? *oderhattestdueinenPACErechenfehler*?

Du bist da wirklich ein "SAUSTARKES" Mara-Debut gelaufen - Glückwunsch !

Gruss Markus - een neongelbe Löper ut´n Norden

Bin leider ein bißchen spät....

aber das verzeihst du mir urlaubsbedingt hoffentlich! Hast du super gemacht, und diese Wahnsinnszeit war ja auch lange überfällig , nachdem du dich so geziert hast wie ne Jungfrau vorm ersten Mal! Sach ich doch schon lange, dass du das kannst! Bin auch ganz stolz auf dich...

zausel

>

Bin heute erst zum lesen gekommen

Bin heute erst zum lesen gekommen, daher mit ein wenig Verspätung die besten Glückwünsche zum Mara-Debut. Einen 10-Runden-Hügel-Marathon als Premiere, das Ganze unter 3:40 und dann ein bisschen stolz? Das definiert den Begriff Understatement für mich vollkommen neu ;-) Genieße ruhig die Glückwünsche und die Anerkennung, das hast du dir verdient!

Hatte gedanklich auch mit Lübeck gespielt, nun wird's aber Oldenburg, da mein bester Freund seit Jugendzeiten dort mit mir laufen wird. Dauert's also noch ein wenig mit dem persönlichen Kennenlernen.

Grüße von der Insel

Micha

"Gegenwindläufe sind die Bergläufe des Nordens"

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links