Benutzerbild von KramT

Am Montag, 25.05.09, 2 Stunden Badminton - schöner Ausgleich zum Wettkampf am Sonntag.

Heute ging es wieder anders rum, erst das Laufen und dann das Schwimmen.

Das Laufen ging heute gut, einige flotte 400er, 200er und 100er dazwischen immer wieder Trabpausen insgesamt 7.700m.

Das heutige Highlight war das Schwimmen.
Lustlos bin ich dann doch in die Schwimmhalle gegangen. Der Plan war wieder etwas länger zu schwimmen, mit und ohne Pullboy. Also 200m Einschwimmen und danach los.
Ich hatte mir dann 500m ohne vorgenommen und bei den ersten Metern lief es schon so gut, dass ich 1.000m ohne Pullboy geschwommen bin :), Zeit mit 22:30 o.k. für mich.
Dann habe ich noch 1.000m mit Pullboy dran gehangen und auch das lief gut, leider verzählt und dann bin ich 1.150m geschwommen in 23:11 Min... das war heute mal ein Erfolgserlebnis :) mit dem Ausschwimmen etwas über 2.500m.

Morgen ist evtl. ein kleiner 3.000m Wettkampf

bis denne

Kramt =:o)

0

Sagmal was schwimmstn du so

Sagmal was schwimmstn du so auf 1000m oder 1500m im Schwimmbad und was im Tria?
Würde mich mal interessieren.
Trainiere grad für die OD in Bocholt (meine erste) und bin mir nicht sicher was ich erwarten kann.
gruß, Johannes

bahnen zaehlen

Sag mal. woher weisst Du dass Du Dich verzaehlt hast? Und hast Du einen Trick auf Lager wie Du es schaffst Dich nicht zu verzaehlen bei den Bahnen?
Waere Dir sehr dankbar....ich krieg das naemlich irgendwie nicht hin.

Kommentare...

@Hanes
Vorweg, ich bin kein besonders guter Schwimmer. Ich schwimme fast immer ein Tempo egal ob Training oder Wettkampf weil ich meine Geschwindigkeit im Wasser nicht wirklich steuern kann. Wenn ich mal etwas schneller schwimme rächt sich das umgehend.
Also im Training und im Wettkampf immer ca. 22 - 24 Min. für 1.000m also irgendwas zwischen 2:05 Min. - 2:15 Min. auf 100m.

@cour-i-euse
Um die Bahnen zu zählen nehme ich immer Erbsen mit und lass nach jeder Bahn eine fallen ;)

...nee natürlich nicht... ich versuche mich zu konzentrieren und murmel in Gedanken immer die Anzahl der Bahnen vor mich hin. Wenn ich dann mal mit den Gedanken abschweife kommt es schon mal vor, dass ich eine Bahn doppelt schwimme.
Wie oben geschrieben weiss ich, dass ich relativ konstant schwimme, so dass ich auch weiss, wenn ich eine zu schnelle oder zu langsame Zeit habe, dass ich mich verzählt haben muss.
Meist merke ich das auch beim Schwimmen, dass ich mich irgendwie verheddert habe und dann schwimme ich liebe noch 50m um die 1.000m wirklich voll zu machen.

Eine andere Möglichkeit, bei uns im Schwimmbad, ist:
Man steckst die Paddels in die Gitter vom Überlauf - im Abstand von 10 Öffnungen - und nach jeden 50m steckt man die Paddels eine Öffnung weiter zusammen. Wenn die Paddels dann zusammen sind weisst du, dass du 500m geschwimmen bist. Das erfordert aber etwas Übung und unterbricht den Rhytmus noch mehr.

Viel Erfolg

Kramt =:o)

I'm not big boned, I'm fat ;)

Bahnen zählen

Zum Thema Bahnen zählen hätte ich noch folgenden Tipp, der sich im Schulschwimmen ganz gut bewährt hat: Du nimmst dir 10 Wäscheklammern, legst sie an den Beckenrand auf eine Seite deiner Schuhe. Wenn du die Bahn hin und zurück geschwommen bist, legst du sie auf die andere Seite.
Ansonsten merkt man bei gleichem Tempo ganz gut an der Zeit, wie viel man geschwommen ist. Rechne doch einfach aus, wie lange du normalerweise für die Strecke brauchen müsstest und hänge etwas dran, dann passt es.
Liebe Grüße, Brockenhexe

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links