Hallo!

Habe nur durchs laufen eine Fissur im Kalkaneus mir zugezogen,ausserdem ist die Achillissehne in Mitleidenschaft gezogen worden ,das alles im rechten Fuß.Das ist jetzt gut 4 Wochen her,mußte den Fuß ruhigstellen und mit Stützbandagen stützen,auf keinem Fall belasten und auf Krücken gehen.Bin seit dem 5 Mai AU geschrieben und das noch bis zum 15 Juni!!! Kotz! Bin ein absolutes Arbeitstier und das rumgehänge zu Hause ist für mich garnichts.So langsam geht es meinem rechten Fuß besser,kann ihn auch wieder belasten ohne das es schmerzt.Jetzt beginnt der linke Fuß an zu schmerzen,genauso wie es anfangs am rechten Fuß war,genau die selben Stellen,also an der Achillisehne.Habe den Fuß doch garnicht belastet,kommt das durch das gehen an den Krücken ,da ich das linke Bein nun mehr belaste? Ich wolltemich eigentlich vorzeitig wieder vom Arzt gesundschreiben lassen und wieder arbeiten gehen.Das komische bei mir ist ja das ich nicht umgeknickt bin oder irgnedwo drauf oder runtergesprungen bin und ich eine Fissur im Fersenbein zugezogen habe??? Was kann es noch für Ursachen haben? Gicht oder Rheuma? Oder vielleicht schon Osteoporose so wie meine Ärztin schon mal angedeutet hat? Aber ich bin erst 34 !? Wie lange dauert es bis eine Fissur verheilt? Wer kennt sowas oder ähnliches? Bin für alle Hilfen dankbar

Google Links