Benutzerbild von strider

Muss mich ja auch mal wieder melden!

Nachdem ich mich mit Indiaca-Spiel lauftechnisch ausgeknockt habe, bin ich jetzt reumütig zum Radeln und Schwimmen zurückgekehrt, wenn auch unter erschwerten Bedingungen:
Radfahren auf Klinikmöhre und Schwimmen im 12,5m-Becken (oder so) mit Wassertiefe geschätzt 1m... Meine erste Rollwende endete mit der Nase am Beckenboden ;-) Aber mit Pullboy machte sogar mein Knöchel mit (dafür kriege ich die Oberarme nicht mehr hoch, aber wozu auch???) und die Kurzbahn (Heimbahn 50m .-( )hat den Vorteil, dass ich jetzt eine Bahn durchkraulen kann... nur wie soll ich 500m am Stück bis zum 19.7. schaffen??? Heute abend wieder radeln und dann geht das ganze morgen wieder los!

Ich arbeite daran ;-)

Rollwende?

Wow, Rollwende... Noch was auf meiner Liste, was ich irgendwann mal lernen will! Ein 12,5 m becken, hm? Wäre für mich perfekt für Beinschlagtraining mit Brett - weiter komme ich da sowieso nie ;-)

Da fällt mir ein... ich muss dringend mal wieder ins Schwimmbad!

Gruppenduell BORN vs. Ruhr
Wir sind BORN - Verstand ist zwecklos!

Das ist wohl ein Zeichen des

Das ist wohl ein Zeichen des Schicksals. Du wirst jetzt schwimmen lernen, so richtig, musst nur aufpassen, das dir vom vielen wenden nicht ganz schlecht wird. Gibt es sowas überhaupt?? KENIANER...du weißt doch immer bescheid, wenn es ums Schwimmen geht, kann man beim Schwimmen Seekrank werden?? Nicht dass die arme gebeutelte Strider noch ganz grün im Gesicht wird und auch nicht mehr schwimmen mag und nur noch auf`m klapperigen Rad durch die Gegend eiert.

Ach ne, du Ärmste, es zieht sich ja wirklich hin mit deinem Fuß, aber irgendwann wird das auch wieder gut werden. Nutze die Zeit zum schwimmen und zu all den Dingen, zu denen man sonst nicht kommt. Hört sich das blöööd an, als ob so einfach wär:-).
Ich drück dir die Daumen und hoffe, dass du bald wieder unterwegs bist.
L G Nicola

Was für eine Verletzung hast du denn?

Habe gerade dein Blogs gecheckt! Die Diagnose geht da nicht daraus hervor! Ich vermute mal eine Bänderdehnung! Das kann beim Abstossen im Schwimmbad (zumal in einem 10 Meter Becken) schon mal Probleme geben. Ausserdem ist der Beinschlag mit geschwollenem Knöchel nicht ganz unproblematisch! Aber Radeln müsste doch gehen! Und gelaufen bist du ja auch schon wieder! Wie hast du das den Vertragen? Bis zum 19.7 ist ja noch etwas Zeit! Wenn es "nur" eine Bänderdehnung ist und du bereits wieder laufen kannst, dann habe ich Hoffnung, das es bis dahin wieder klappt!
Gute Besserung wünscht der Kenianer

PS: Seekrank beim Schwimmen? Gute Frage! Müsste man mal im Pool eines Kreuzfahrtschiffes bei Sturm ausprobieren! Vielleicht schützt das sogar! Alles andere wäre doch eklig!Die Bröckchen vom Mittagsbuffet wieder da raus zu fischen... Nee,nee!

Meine Peter Patella Seite

Seekrank beim Schwimmen!

Ja! Das gibt es tatsächlich. Gerade bei den Triathleten und den Langstrecken-Schwimmer. Das ist jetzt wirklich kein Witz! Durch das Kraulen in Seewasser wird es aus zweierlei Hinsicht oftmals einigen Athleten kotzübel: 1.) das unweigerliche Schlucken von Wasser, hier: Salzwasser und 2.) die Mischung aus den Drehungen beim Kraulen und der Wellengang des Sees, des Meeres, etc.
Ich selbst hatte diese Erfahrung noch nicht, aber die "Großen" unserer Vorbilder, die haben davon berichtet. Und wenn Ihr dann mal die Nachberichterstattungen über Triathlon-Wettkämpfe, besonders bei harten Races auf Lanzarote oder auf Hawaii aufmerksam verfolgt, dann gibt es immer wieder gerade am Anfang der Radstrecke Magenkrämpfe, "Kotzattacken", etc. die noch von der Schwimmerei her rühren.
Nun, ich bin Brustschwimmer, im Ententempo und auf ruhigem Wasser. Wünsche Euch allzeit Bröckelchenfreie Wettkämpfe.

mit sportlich-fröhlichem Gruß
Triatman57

Diagnose?

Gute Frage, was ich habe: erst war von Bänderdehnung die Rede; der Knöchel ist auch wieder friedlich und mit Aircast-Schiene ging auch Laufen. Aber dann ging es erst richtig los: erst die Achillessehne (Fehlbelastung?), dann eine mir unbekannte Sehne/Muskel vorne vom Knöchel abwärts in Richtung Vorfuß. Da schwillt es auch nach wie vor ein wenig an. Ich kann problemlos radfahren, Schwimmen nur bedingt (Kraulbeinschlag geht aber nicht lange; mit Pullboy kein Problem), Laufen gar nicht, weil ich nicht richtig abrollen kann. Die Ärzte hier schwören nach wie vor auf Zeit und Ruhigstellen - liegt schon 2 Wochen zurück!

Wir sind BORN - Verstand ist zwecklos!

der nächste Versuch

strider, sitzen machen.

Ich verstehe ja, dass Du nicht den ganzen Tag Eis essen kannst, aber wie so die Verletzung am Knöchel schneller heilen soll, entzieht sich meiner Vorstellungskraft. Die Pause wäre eine lohnende Investition - nicht nur für den Knöchel, I might add.

Da Du 2 Wochen halt nicht ruhiggestellt hast, tippe ich jetzt einfach auf noch mal 2 Wochen.

So!

marcus

Laufen in Leipzig (z.B. beim 2. Leipziger Firmenlauf am 10. Juni 19 Uhr)

Habe ihn doch ruhiggestellt!

laufe doch gar nicht! Grummelgrummelgrummelgrummel

(und Eis gegessen habe ich hier noch gar nicht, nur um den Knöchel gewickelt ;-))

Wir sind BORN - Verstand ist zwecklos!

abschraubbar?

Du hast Deinen Knöchel beim Klinikmöhren und Rumschwimmen doch dabei gehabt, oder.

Ich weiß, manchmal sieht das Verordnen von Ruhe durch Ärzte nach Behandlungsfaulheit aus, aber es ist in Deinem Falle vielleicht doch das Mittel der Wahl.

entgrummelnde Grüße in den Norden

marcus

Laufen in Leipzig (z.B. beim 2. Leipziger Firmenlauf am 10. Juni 19 Uhr)

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links