Hallo,

ich bin Gestern 10000m in 48min gelaufen. Vor 7 Wochen habe ich einen 10000m Lauf ohne Training als Test absolviert und brauchte 54min. Ich habe den 6 Wochen Plan von Herbert Steffny für 49min hinter mir und würde nun gerne auch die 48min knacken. Leider ist der nächste Plan von Steffny auf 44min ausgelegt. Jetzt ist meine Frage kann ich diesen mit meinem Lestungsstand schon angehen oder habt ihr eine andere Lösung? Eine weitere Frage ist, ob ich sofort weiter trainieren soll oder erst einmal 1-2 Wochen lockeres Lauftraining machen soll.

Ich freue mich auf eure Anregungen...

Nimm erst mal ein paar Tage die Füße hoch ...

... und dabei kannste dir ja ein neues Ziel aussuchen.
Vielleicht schneller?
Vielleicht weiter?
Immer nur Dembo kann ganz schön auf die Knochen gehen. Aber ab wann geht es auf die Knochen? Wenn du an deine wirkliche Leistungsgrenze rankommst. Wo liegt die? Finds raus. Aber verlier nicht den Spaß am Laufen. Leistungsdruck gibt es im Leben genug. Laufen ist Spaß!
;-)

Ja, kannst Du

In 7 Wochen von 54 auf 48?
Das schreit ganz klar nach mehr.

Wenn Du es vorsichtiger angehen willst, rechne den Plan doch einfach auf 46 Minuten um - aber das klingt schon fast nach 45, was eigentlich schon fast der 44er ist...

Aber: eine Minute auf 10 Km entsprechen 6 Sekunden Pace.
Vier Minuten Verbesserung auf 10 Km bedeuten 24 Sekunden pro Kilometer. Ein ganz sattes Pfund also.

Eine Woche locker oder auch zwei können nicht schaden, meine ich.


Wenn Ghandi es geschafft hat, einen ganzen 3-Std.-Film lang auf Nahrung zu verzichten, schaff ich das hier auch! (Marge Simpson)

@ Schalk Ich würde schon

@ Schalk

Ich würde schon gerne länger laufen, aber da machen meine Knie nicht mit, da ich nach mehr als 2Std. Knieschmerzen bekomme. Deshalb will ich mich auf die Kurzdistanzen spezialisieren. Ich möchte gerne schneller werden.

@ Windsandale

Ich denke, dass 44min definitiv zu schnell sind. Ich gucke mal im I-Net, ob ich einen Plan für 46min und wenn ich da keinen finde, rechne ich halt den Plan von Steffni runter

Knie? gut, dass du das schreibst! ...

... Gerade dann wäre ich vorsichtig mit "Tempobolzen". DAS geht auf die Gelenke. Sind 44min auf 10 schon Bolzen? Kann sein, muß nicht. Wenn das Knie nicht schon irreparabel im Eimer ist vielleicht erstal mit langen Läufen (erst mal bis 1,5h) die Muskulatur rund um das Knie aufbauen und dann Tempo oder Distanz, oder beides. Aber erst mal Basisarbeit.
;-)

neben Laufen

Wäre es sicher auch wichtig, die Muskulatur zu stärken. Im Netz findest du ne Menge Übungen und im Steffny-Buch ja auch. Vielleicht verringern sich deine Knieprobleme dann sogar. Hut ab vor der Schnelligkeit! Da werde ich nie hinkommen.

Auf jeden fall ne starke

Auf jeden fall ne starke leistung ohne training die 10000m in 54 zu laufen und dann nach 7 wochen schon auf 48 zu kommen!! super. ich bin kein experte, aber ich würde sagen, gönn dir ruhig ein zwei wochen pause bevor du wieder mit dem training weiter machst. Ob du dann wirklich die 44 schaffst kann ich dir nicht sagen. aber wenn du in 7 wochen 6 minuten raus holen kannst, dann solltest du auf jeden fall dran bleiben und weiter trainieren!! das riecht nach talent

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links