...oh Mann, am Mittwoch fing es an. Auf einmal taten mir so dermaßen die Knochen weh, dass ich das Wort "Gliederschmerzen" für mich persönlich neu definieren musste.

Dann kamen bis Abends noch Kopfschmerzen und Fieber dazu und meine schlimmsten Befürchtungen hatten sich bewahrheitet: Ich habe mir von meinem Sohnemann (9 Monate alt) die Windpocken eingefangen.

Das war´s dann erst mal mit jeglichem weiteren Training. Und noch viel besser: Ich hab eigentlich gerade meine ersten 2 Wochen Urlaub des Jahres!

Ach so: Mittlerweile sehe ich aus wie ein Streuselkuchen - echt eklig. Und wer immer behauptet hat, dass Windpocken bei Erwachsenen deutlich stärker als bei Kindern verlaufen würde bei meinem Sohn und mir ein Paradebeispiel für diese Aussage vorfinden! :-)

So ist es jetzt 4:37 Uhr in der früh und ich kann trotz mehrfacher Anläufe und Zinksalbe am ganzen Körper - die Pusteln sind mittlerweile nämlich am GANZEN Körper, selbst im Mund, was besonders unangenehm ist - nicht schlafen. Morgen früh werd ich dann doch mal den ärtzlichen Notdienst anrufen und um weitere Medikamente bitten.... Am Freitag war ich zwar schon beim Artzt, der hat allerdings maximal 30 sec auf die Pusteln geschaut, die Zinksalbe empfohlen und mir ne Krankmeldung geschrieben, das war´s....

Ich krieg echt die Kriiiiiiese!

Trotzdem einen guten Morgen Euch allen!
redbeetle02

0

Du Ärmster, ich weiß was

Du Ärmster, ich weiß was Du gerade durchmachst. Ich hatte die Windpocken mit 28 kurz bevor ich schwanger wurde. Ich dachte auch, dass es keine Steigerung mehr gibt was die Pusteln, Juckreiz etc. betrifft.
Bei mir ging es ebenfalls mit fürchterlichen Gliederschmerzen los und das schon eine Woche vorher. Mein Orthopäde jagte mir zu allem Überfluss vier Spritzen in den Rücken. Ich quälte mich noch die ganze Woche brav in die Arbeit und dann Freitags, ich konnte gar nichts mehr tun....kam die erste Pocke und eine halbe Std später war ich so übersäht, dass mich keiner mehr erkannte. Nur noch ins Bett, liegen, Ruhe, .....das schlimme ist Du musst wirklich ausharren, denn gegen diesen fürchterlichen Juckreiz ist kein Kraut gewachsen :-(.

Ich wünsche Dir und Deinem Sohn (der das wahrscheinlich schneller übersteht) gute Besserung!

Sommi

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links