Benutzerbild von phbos

Eine Besonderheit beim Berglauf ist unsere Wendemarke,
denn hier steht das „Geleucht“ von Otto Piene. Ein ca. 30m hohes
Kunstwerk, das die sicherste Grubenlampe des Bergmanns
darstellen und mit dem roten Lichtband an der Haldenseite zum
Rhein an das Feuer der Stahlwerker erinnern soll. Gleichzeitig
hat man einen wunderschönen Ausblick auf den Rheinbogen
und die Uferlandschaft des Niederrheins, die nahtlos Natur und
Industrie verbindet.
Die Strecke führt durch den Baerler Busch, der eingebettet
zwischen dem Loheider-See und dem Waldsee liegt. Gut zu
wissen: Dank der reichen Bewaldung liegen etwa zwei Drittel der
Laufstrecke im Schatten.
Quelle:TV - Utfort - Eick 1981 e.V

Hab mich heute kurz entschlossen da mit zu laufen und ich muss sagen
ich bin zwar in der Altersklasse M50 nur vorletzter geworden.

Aber wo bekommt man für 5 Euro + 1 Euro Nachmeldegebühr soviel geboten.

Ich komme nächstes Jahr wieder und dann werde ich erster in meiner Klasse

versprochen (HI Hi)

:-)))))))))))))))))
Gruß Frank von Trekking-Troll

0

Ich bitte um Aufklärung- wo

Ich bitte um Aufklärung- wo gibts in Moers Berge? Habe bis 1970 in Schwafheim gewohnt, und kann mich nicht daran erinnern, seinerzeit mit dem Rad in oder auf Bergen gewesen zu sein.
Astrid

Berge ist vielleicht...

...übertrieben, aber im Nordosten von Moers, zwischen Eick und Duisburg-Baerl, liegt die Halde Rheinpreußen, immerhin 70 Meter höher als die Umgebung.

---
Wir sind BORN. Verstand ist zwecklos. Sie werden bekloppt.

Der Gruppenwettstreit: RUHR vs. BORN

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links