Benutzerbild von cherry65

Derzeit ist bei meiner Vorbereitung auf den Zugspitz-Ultratrail absolut der Wurm drin.

Vor dem Pfingstwochenende hing unser Söhnchen seiner Schwester und dem Papa einen Schnupfen an. Einen ordentlichen Schnupfen. So richtig mit Matschbirne und Pudding in den Beinen. Fast eine Woche zog deshalb völlig Lauffrei an mir vorbei. Mit dabei was das Pfingstwochenende, an dem zwei lange Läufe, mindestens einer davon mittelgebirgig, vorgesehen waren. Mmmpfff!

Am Samstag war der LGT-Alpin-Marathon in Liechtenstein, für den ich am Jahresanfang über einen Freistart des Orga-Teams jubilieren durfte. Dies sollte mein wichtigster Trainingslauf für den Zugspitz-Ultratrail werden. Der einzige Vorbereitungslauf mit alpinen Anteilen, einer von wenigen Läufen mit etwas, was man wirklich Höhenprofil nennen darf.
Bei der Anfahrt ins Fürstentum am Freitag kam ich bis ins Allgäu, als sich die Nachrichten überschlugen.
Meine Mutter wurde ins Krankenhaus eingeliefert, nach der ersten Diagnose in eine Spezialklinik geflogen. Für mich hieß dies, die Anreise abzubrechen und wieder nach Hause zu fahren, obwohl ich daheim auch nicht wirklich etwas tun konnte. Mein erstes DNS. Mmmpfff!

OFF TOPIC:
Mit dieser Entwicklung wackelte auch die plangemäße Durchführung der Taufe unserer Zwillinge am heutigen Sonntag. Mmmpfff!
Noch in der Nacht zum Samstag wurde die Mutter operiert, der Eingriff ist nach derzeitigem Stand gut verlaufen.
Die Taufe samt Feier fand statt.
OFF TOPIC END

Statt Liechtensteiner Höhenluft bekam ich am Samstag wenigstens einen flachen 27er mit dem Babyjogger.
Nun habe ich mir für diese Woche einige Lauftouren im Pfälzer Wald vorgenommen, um noch ein paar Höhenmeter -wenn auch ohne dünne Höhenluft- zusammenzuklauben.

Zugspitze, ich werde Dir äußerst demütig entgegen treten.
Aber das drumherum wird leider g**l.

cherry65

Ach menno,

alle Gute Deiner Mutter und Gratulation zur Taufe! Wenigstens das hat dann hingehauen. Gibt doch echt wichtigere Dinge als Laufen, oder? DNS ist echt wurscht in der Situation.

Ich hoffe alles wird gut - und mit Respekt lässt sich auch der Zugspitzlauf angehen. Fehlende Höhenmeter hab ich auch zu Hauf.

Kopf hoch, das wird wieder.

Ist doch alles gut!

Mutti OK
Kinder getauft
und laufen ist "nur" ein Hobby...

Bin mir sicher das du das Trainingsdefizit locker durch deine Erfahrung ausgleichst...

Also, munteres laufen bis danin und einen schöen "Bewerb"!

"Ein Leben ohne Hunde ist denkbar, jedoch sinnlos"

Schleswig-Holstein im Herzen,
BORN im Kopf

Manchmal muss man einfach...

Prioritäten setzen. Du machst das schon.:o)
Ich hoffe, Deiner Mutter gehts wieder besser.

Wegen der bevorstehenden und scheinbar schon begonnenen Kinderkrankheitensammelei drück ich Dir die Daumen, dass auch das nicht zu große Ausmaße ausnimmt.
Frag mal den waxl, was erst kommt, wenn die beiden den Babyjogger verlassen und in den Kindergarten gehen oder vermutlich laufen...;o))

Mit Deiner Erfahrung in den Bergen kannst Du das da an der Zugspitze von uns noch am besten einschätzen und sinnvoll einteilen.
Dann nimmt man halt "Plan B", dann wird das schon....freu mich, Dich mal live kennenzulernen.

Lieben Gruß Carla

Alpine Vorbereitungswettkämpfe ...

... werden immer doddal überbewertet.
Hauptsache alles andere ist im Lot bzw. kommt wieder dahin. Dafür drück ich die Daumen.
Ich lauf hier auch ständig nur noch lang und flach. Berge wirds hoffentlich beim Zugspitz-Ultratrail nicht so viele geben. Aber der Supertrail soll es in sich haben. Zum Glück hab ich die richtige Strecke gewählt.
;-)

Das....

... ist halt Leben und nicht zu ändern und gut so!
Das Wichtigste aber: alles wieder auf dem Weg in den grünen Bereich. Laufen läuft nebenbei.

LG
Ulli

"Das Leben geschieht einem, während man damit beschäftigt ist, andere Pläne zu schmieden", John Lennon
Wir sind BORN.Verstand ist zwecklos. Sie werden bekloppt

Aaaaaaaarrrggghhhh....:oO

*ambrötchenverschluckundkrümelaufdietastaturhust*
;o)

Och menno

musst du gleich so oft "hier" schreien, wenn der gesammelte Mist zu vergeben ist???

Gratulation zur Taufe, hoffe, euch dreien geht es wieder gut und vor allem unbekannterweise die besten Genesungswünsche an deine Mutter! Und die Zugspitze wird schon!

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Zwar Mist

aber bei einem Start hättest du auch keine ruhige Minute gehabt, geschweige denn, den Lauf genießen können! Du warst dafür für da, wo man deinen Beistand gebraucht hatte, obwohl du gefühlt nichts tun konntest! Aber du warst DA! Das zählt und Hauptsache, deiner Mutter geht es wieder besser! Gratulation zur Taufe eurer Zwillinge!

Wirst sehen, der Zugspitzlauf wird dafür umso schöner, zumal du dann ja auch auf deine reichliche Erfahrung zurückgreifen kannst!

:-)

Gut, dass es Deiner Mutter wieder

besser geht. Ich drücke unbekannterweise für eine gute Genesung die Daumen! Und Glückwunsch zur Taufe Eurer Zwillinge! Ich kann mich noch sehr genau an die Taufe unserer Ältesten (Miria/jogmap) erinnern. Das 10 Wochen alte Baby guckte den Pastor mit großen Kulleraugen an und ich schwor mir, alles Erdenkliche dafür zu tun, damit sie immer glücklich ist. Jetzt hat diesen Part jemand anders übernommen, Miria heiratet übermorgen...*seufs-und-freu!*

Du wirst die Zugspitze erklimmen und einer der wenigen Läufer sein, die dies tun können, auch ohne perfekt vorbereitet zu sein. Denn Deine Bergerfahrung wird Dir keiner nehmen, Du wirst sie abrufen können und auf jeden Fall ankommen. Zeiten werden ja sowieso vollkommen überbewertet;-)

Tame:-)
BORN - denn sie wissen nicht was sie tun!

Manchmal...

..kommt´s dicke.
Da geht Deine akribische Vorbereitung den Bach runter.
LGT adieu Zugspitze ich komme (trotzdem).
Zwangspausen haben aber auch manchmal schon Wunder gewirkt.

Der Wurm ..

.. ist drin - wohin man hört und liest: Alles Gute und dass der Rest des Jahres nur noch angenehme Nachrichten bringt.
Ein Wettkampf der mal ins Höschen geht bzw. nicht optimal verläuft ist nicht so tragisch - und es ist ja noch nicht mal gesagt, dass es schlecht wird. Hauptsache insgesamt berappeln sich bei euch alle (einschließlich Mutter) wieder. Ich drück die Daumen !!

Und stolz sahen die Kirschen-Eltern bei der Taufe aus...

... manchmal Spielen die Umstände einen lauter Stolpersteine auf den Weg.
Die Kunst ist es, dabei immer noch das Ziel vor Augen zu halten.

Ich drück' Dir auf jeden Fall die Daumen - für ALLES!

Liebe Grüße dagelassen.
¤¤¤¤¤¤¤ H u B e L i X ¤¤¤¤¤¤¤

sind wir nicht alle ein bisschen BORN???

Das Leben kommt

manchmal ganz schön von vorn.
Ich drück dir und deiner Familie die Daumen, dass sich alles wieder in den ganz grünen Bereich entwickelt.
Glückwunsch zur Taufe eurer Zwillinge.
----------------------------------
LG Inumi
Wer immer alles eng sieht,
sollte mal das Weite suchen.

Ende gut

...aber bis dahin - ganz schön heftig.
Alles Liebe für Euch!
Sorgen hattest Du genug, also brauchst Du Dir um die Zugspitze keine mehr zu machen ;-)
Viel Spaß! LG, KS

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links