Benutzerbild von Jedwabny

In kleinster Teamstärke 3 Mann, zwei wären ja auch nur ein Paar gewesen, ging das DÄF Running Team um 9:00 Uhr bei zunächst leichtem Nieselregen an den Start.

joearnold und bonnino gingen es flott an und ich traf sie erst im Ziel wieder. Trotz Ihrer guten Zeiten (joearnold 1:34:18; bonnino 1:38:03;)waren beide vom Lauf gar nicht angetan. Der immer stärker werdende Regen und der in Vergessenheit geratene Anstieg zum Fußballplatz des ESV Opladen, zum Ende der Strecke, hatten Ihnen den "Runners High" und damit noch bessere Zeiten versagt.
Ich fühlte mich bei diesem Wetter, 13 Grad und strömendem Regen, wohler als die anderen und war völlig überrascht als ich bei km 16, die Rheinläuferin, die heute im Grün Ihres Lauftreffs Opladen antrat, wieder vor mir erblickte. Mit 1:42:27 vor Ihr (1:43:15) ins Ziel zu kommen, war mir in den letzten Rennen gar nicht mehr gelungen.
Den Fußballplatz in Opladen habe ich übrigens bei gleichem Wetter schon viel schlimmer erlebt... mit dem halben Platz rote Asche an Trikot und Hose als Torhüter;-)
Im Ziel versuchte ich noch die ehrgeizigen Mitstreiter zu einem Bierchen zu überreden, doch daraus wurde leider nichts mehr, weil es nun aus Kübeln goss. Zudem hatten beide gerade begonnen sich darauf zu verständigen, dass bei diesen Bedingungen halt keine besseren Zeiten machbar waren als uns die Information erreichte, dass der EVL Halbmarathon einen neuen Streckenrekord erlebt hat "El Hachimi Addelhadi (MAR)" stellte ihn mit 1:05:47 auf.
Das Bierchen trinken wir nun beim nächsten Lauf und dann ist hoffentlich auch nicht wieder "dem Fritz Walter sein Wetter"
jogged on
jedwabny

Immer schön positiv bleiben...

... eine Tugend, auf die sich jedwabny blendend versteht. Er hat auch allen Grund dazu, da er sich in Leverkusen gegenüber Bonn deutlich verbessert hat.
Ich war halt etwas ungehalten, da ich nun die letzten 5 HMs alle zwischen 1:37:13 und 1:38:03 gelaufen bin. Was mir fehlt, ist der Ausreisser nach unten. Jetzt kann ich mir einreden, bei besserem Wetter und weniger profilierter Strecke hätte es diesmal geklappt.
Na ja, hoffe nun auf den GAG HM am 24.6. in Köln!
PS: Spass gemacht hat es natürlich trotzdem!!!

Dre...lauf

Jog on

Liebe Mitstreiter,

der Leverkusen Halbmarathon ist und bleibt ein Dre...lauf auf einer ebensolchen Strecke. Meine dritte "Appearance" bei dieser Veranstaltung und immer geht was schief. Beim ersten Mal war die Strecke zu kurz, beim zweiten Mal wurde bei km 12 hinter dem Gedöns Stadion der Betriebsmannschaft von BAYER mit schlimmen Röntgenstrahlen meine Wade zerschossen (Aufgabe bei km 12 und danach 5KM im Humpelschritt durch das schlafende Leverkusen = Höchststrafe) und diesmal bauen die Ganoven kurz vor dem Ziel einen furchtbaren Berg ein und lassen mich gerade an dieser Stelle von so einem Pacemaker Clown demütigen. Es bleibt nur der Lichtblick hier nie mehr an den Start gehen zu wollen und das unser Team Captain Wolli Jedwabny klar aufsteigende Form zeigt (genauso wie der Ehrenpräsident Joa Welter bei einem wahrscheinlich viel schöneren Lauf bei Sonnenschein). Ansonsten sei noch erwähnt dass unser AXA Kollege Jens Warkentin nicht nur vor gut 5 Jahren das Joggen für sich entdeckt hat, sondern mittlerweile auch gute Abkürzungen bei Halbmarathon Wettbewerben gefunden haben muß ... (Wie so seine 5 km Abschnitte um 10 Sekunden auseinander schwanken, wird er wohl noch erklären müssen :-))

Bleibt nur weiter tapfer zu trainieren (gemäß unseres Schlachtrufes Jog on) und auf weitere Läufe mit dem DÄF Team zu hoffen.

Bis bald, joearnold

Laufen in Leverkusen

super Kommentar... wobei das kleine gallische Dorf im Norden von Köln, mit der recht erfolgreichen Fußballmannschaft ein wenig schlecht wegkommt:-)

Jedwabny

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links