Benutzerbild von MagnumClassic

Eigentlich hätte mir Jogmap einen Schweinehundalarm zuschicken müssen, denn immerhin bin ich vier Tage nicht gelaufen! Ich nehme an, dass mich dieser "Verein" mittlerweile gut kennt und somit weiß, dass mich nicht ein Motivations- sondern schlicht ein Zeitproblem vom Laufen abgehalten hatte. Das passt mir zwar gerade überhaupt nicht, aber naja, Land unter ist wohl bei jedem mal, bzw. ich kann gut regeneriert zum Würzburg-Marathon fahren, den ich "olympisch" laufen möchte.

Nachdem ich nun schon seit 2 Monaten auf mein Auto warte (Abwrackprämie und die immer noch ungebrochen hohe Nachfrage nach Kleinwagen lassen grüßen!), ist immer noch Improvisation angesagt. Es ist schon paradox, dass trotz meiner Lauferei das Leben dennoch sehr auf Mobilität in motorisierter Form ausgerichtet ist! Ich hatte ja schon gehofft, dass wir durch den langen Zwangsverzicht erkennen könnten, dass wir nun auch ohne Zweitwagen auskommen, doch hier am A.... der Welt ist man einfach auf einen fahrbaren Untersatz angewiesen!

Nun hatten wir noch einen finnischen Austauschschüler im Haus, der mit Sohn Fleisch abends einen höchst kulturellen Austausch in Form von Chillen und Daddeln pflegte. Jeder Gastgeber war mal an der Reihe, am Abend eine kleine Party zu schmeißen. Nein, es tobte nicht der Bär, sondern das gedaddel und die wii-erei ging in großer Runde weiter.

Der Finne war äußerst gut erzogen, aber sein Temperament war doch sehr nordisch, doch zum Glück konnte ich damit umgehen, denn in dieser Hinsicht bin ich ja mit meinem GöGa ("wenn net g'bruddelt isch, isch g'lobt gnug!" - bruddeln = herummeckern) und unseren beiden ebenso nordisch veranlagten Kindern so einiges gewohnt!

Am Samstag ging's dann in den Europapark - mit Fleisch' bestem Freund und dessen Austauschschülerin im Schlepptau. Kurz vorm Ziel musste ein Vater aus unserer Autokolonne tanken, wobei die Jungs die Gelegenheit nutzten und sich Burger besorgten - etwa eine halbe Stunde (!), bevor sie in den "Silverstar", der Vorzeige-Achterbahn, stiegen! Eine gewagte Kombination, wie Sohn Fleisch später feststellen durfte!

Unser Schweiger war übrigens zum Deutschlernen zu uns gekommen, doch wenn wir merkten, dass er nicht mehr weiter kam, stellten wir auf englisch um, womit alle Beteiligten gut zurecht kamen. "Koooosch du au deitsch?", wollte eine Verwandte wissen. "Hey, er versteht deutsch, aber kein schwäbisch!", ging ich dazwischen. Die Verwandte brach sich schier einen ab, um einen hochdeutschen Satz herauszubekommen, so dass ich als Dolmetscherin einspringen musste! Nur gut, dass inzwischen meine Schwester (die mit dem breiten bayrisch) abgereist war! Zum Glück hatte ich bei Sitz und Fleisch immer auf hochdeutsch bestanden! Schwäbisch können sie immer noch bei ihren Freunden oder in der Schule "schwätze"! Unsere Verwandtschaft ist nun mal in Deutschland verstreut und es macht sich immer gut, wenn man auch von anderen verstanden wird! Das kommt einem auch später bei der Arbeit zugute, bzw. ich war ja auch froh, dass mich die Jogmapper in HH verstehen konnten! Nichts gegen eine kleine Dialektfärbung - im Gegenteil, ich finde es sogar schön, wenn man ein bisschen heraushören kann, woher jemand kommt!

Tochter Sitz bekam unterdessen ihre Weisheitszähne heraus und hat sich heute erstmals wieder in die Öffentlichkeit getraut. Ich durfte sogar bei der OP dabei sein und dem Zahnarzt über die Schulter schauen. Sitz hatte währenddessen ihren mp3-Player auf den Ohren und alles tapfer über sich ergehen lassen. Wenn ich schon nicht laufen konnte, konnte ich wenigstens schauen, ob er alles richtig macht!

Was das mit dem Laufen zu tun hat? Nichts! Doch für mich kann ich verbuchen, dass es trotz meiner Laufsucht doch noch andere Dinge im Leben gibt, aber: ich will jetzt endlich wieder laufen! ;-)

3
Gesamtwertung: 3 (1 Bewertung)

Nicht für das Laufen...

...sondern für das Leben laufen wir.

Oder:
Leben ohne Laufen wäre doof,
aber
Laufen ohne Leben wirklich gaaaaanz schlecht!
;)

Schön geschrieben, Dein Unlaufblogeintrag, und sehr amüsant zu lesen.

---
Wir sind BORN. Verstand ist zwecklos. Sie werden bekloppt.

Der Gruppenwettstreit: RUHR vs. BORN

Das

hast du aber schön gesagt!

MC :-)

laufend fit und gut drauf!

Das Gruppenduell Ruhr vs. Born
Wir sind BORN - Verstand ist zwec

@läuft...

...und läuft und läuft.

Sagt nicht nur die Käfer-Werbung, sondern auch die Jungs und Mädels von @läuft

und schön orange sind sie auch noch. Und wenn es nicht läuft, dann jeht et irgendwie ooch

C'est la vie

aber wie Du schon sagst Regenerationswoche ist auch nicht schlecht. Wenn mir meine nur so leicht gefallen wäre. Und zu Hochdeutsch, also ich habe Dich sehr gut verstanden. Da habe ih hier manchmal mer Probleme und wer spricht schon wirklich korrektes Hochdeutsch. Wär ja auch langweilig.

Liebe Grüße und bis morgen und gute Fahrt

Ulli -Oberhibbel

carpe diem-Nutze den Tag

Wir sind BORN. Verstand ist zwecklos. Sie werden bekloppt.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links