Benutzerbild von WWConny

5:30 klingelte der Wecker. Das war zwar völlig unnötig, da ich bereits seit 4:00 Uhr wach lag, aber er klingelte trotzdem. Das Fahrrad hatte ich bereits am Vorabend mit Unterstützung des WWGatten in meinem "geräumigen" Kleinwagen gepuzzelt, zu packen war also fast nichts mehr.

6:00 Uhr Abfahrt, denn für 7:00 Uhr war ich mit Kawitzi in Rengsdorf verabredet. Unser Vorhaben heute: der Westerwaldlauf . Für ihn der erste Ultramarathon, für mich die erste laufbegleitende Mountainbiketour.
Im Gegensatz zu mir war er 1. pünktlich da und 2. hervorragend trainiert. Dennoch war er mindestens genauso nevös wie ich.

Wir sortierten noch ein bisschen: Wässerchen hierhin, Riegel dahin..... suchten die Entsorgungseinrichtungen des Rengsdorfer Freibades nochmal auf, und ich zog dann doch die lange Hose aus und lieber die kurze an. Im Freibad traf ich dann auch endlich mal ratze, die zwar ganz in meiner Nähe unterwegs ist, aber irgendwie sind wir bisher immer aneinander vorbeigelaufen.
Kurz vor acht gesellten wir uns dann zur recht überschaubaren Gruppe der Läufer. Die Wanderer waren bereits seit 6:00 Uhr auf der Strecke.

Punkt 8:00 Uhr erschallte ein zünftiges: "Wäller hui" und es ging los. Da ich als radelnde Laufbegleitung keinen der Läufer behindern wollte, hielt ich mich zunächst hinten. Und so dauerte es gar nicht lange, bis Kawitzi meinem Blickfeld entschwunden war.
So nach und nach zog sich das Läuferfeld auseinander, und an den breiteren Wegstellen konnte ich dann auch immermal an einigen Läufern vorbeifahren. So kam es, dass ich auch noch den km-Spiel-Wäller-funRunny – wenn auch nur kurz – in Echt zu Gesicht bekam (Danke fürs Ansprechen! Ich hätte Dich nicht erkannt.). Nach reichlich 7 km hatte ich Kawitzi dann "wiedergefunden".

Das Wetter war schwül und recht warm. Ein Gewitter, dass wir deutlich grummeln hörten, zog aber an uns vorbei.

Die Strecke führte überwiegend durch den Wald, nur an wenigen Stellen wurden Straßen gequert, u.a. auch eine Brücke über die Autobahn, wo mein rechtes Bein dann auch mal Tuchfühlung mit der Leitplanke aufnahm – Aua! Paar nette Kratzer kassiert, aber ansonsten nix passiert.
Die Strecke bot diesmal 980 Höhenmeter, das ist für den Westerwaldlauf, der auf jährlich wechselnden Strecken verläuft, relativ wenig. An einigen Stellen war der Weg ganz schön matschig. Schieben musste ich auch paarmal – jedoch seltener als befürchtet.

So liefen und radelten wir miteinander vor uns hin, genossen die Aussichten auf den wunderschönen Westerwald, verscheuchten Insekten und hofften, dass die Zecken noch schlafen, als es über die Wiesen ging. Zum Ende hin verebbten zwar die Gespräche ein wenig, aber insgesamt ging doch ziemlich gut.

Nach 4:54:32 waren wir im Ziel. Glückwunsch lieber Kawitzi! Super gelaufen, so schön gleichmäßiges Tempo über eine so lange Strecke! Und wie erhofft deutlich unter 5 Stunden.
Mein Sitzmöbel ist erstaunlich friedlich geblieben – die kurze Radlerhose war wohl nicht nur in Anbetracht der Temperaturen, sondern auch wegen des bessern Polsters die richtige Wahl.

Nach Lauf und dringend notwendiger Dusche habe wir noch sage und schreibe bis abends um sechs zusammengesessen und gequatscht, wobei die quasseltechnische Unterstützung der Kawitzi-Gattin mindestens genauso spaßig war wie die 50 km vorher ;-)

Der Lauf selbst ist ein kleiner, feiner, fast schon familiärer. Nicht wettkampforientiert. Neben der 50-km-Distanz gibt’s auch ne 20ger und 30ger Strecke. Also für jeden was dabei. Hervorragende Wegkennzeichnungen, jeder Kilometer ist markiert und es gibt ausreichend viele Verpflegungspunkte. Seeehr schön! Ein dickes, fettes Dankeschön an die Organisatoren!

Fazit: Es war wunderschön! Gerne wieder. Vielleicht auch mal laufen? Müssen ja für mich nicht gleich 50 km sein ;-)

3.333335
Gesamtwertung: 3.3 (3 Wertungen)

:)

:+))

---
Wir sind BORN. Verstand ist zwecklos. Sie werden bekloppt.

Der Gruppenwettstreit: RUHR vs. BORN

Da kann ich nur gratulieren!

Mach ich hiermit auch ;-)

Gruß maecks

und dafür jetzt die ganze Aufregung vorher?

Schön, dass es so gut gerollt ist, aber prinzipiell schön bei den Turnschuhen bleiben. Wenn Du mit dem Radl nach Berlin kommst, wird's für mich schwer mit quatschen!
Gruß Schalk

Hab ich doch gesagt...

...dass Du es schaffst. Gratuliere. Und schön dass Dich Kawitzi so gut unterstützt hat. Apropos, er scheint ja ein sehr pünktlicher Mensch zu sein. Bei mir war er auf die Sekunde genau....

LG Renate (die in Thüringen jetzt auch zur Bergziege mutiert *grins*)

Der Weg ist das Ziel

Jogmap-Ruhr

Na also

ich wusste das Du es schaffst!
lg
U

carpe diem-Nutze den Tag

Wir sind BORN. Verstand ist zwecklos. Sie werden bekloppt.

Glückwunsch

Von mir auch herzlichen Glückwunsch zu Deinem ersten Ultra :-). Mir war es ebenfalls klar das Du das schaffst ;-)

Lg Sommi

@rhinfo, UlliL und Sommi69

Hallo Buddy, Buddy und Buddy-Buddy ;-),
DASS ich es IRGENDWIE schaffe, das war mir eigentlich auch klar. Aber dass es SO GUT lief und die "kommuniikative Nachbereitung" genauso lange gedauert hat wie die Aktion selbst, DAS ist es, worüber ich mich so richtig freue. Es war ein rundum gelungener Tag und auch heute fühle ich mich - mal von einem angestrengten Gefühl in Oberschenkeln und Knien abgesehen - sauwohl! Und DAS hätte ich dann doch nicht erwartet.
Liebe Grüße, WWConny

@Schalk

..aber dann wären wir endlich mal Pace-kompatibel ;-) Die Rückkehr in die Laufschuhe ist bereits beschlossen, was anderes stand eigentlich auch nie zur Debatte. Ein Ralph sagte dereinst mal zu mir: Hätte der liebe Gott gewollt, dass ich Radfahre, dann hätte er mir Räder gegeben und keine Füße.
In diesem Sinne beste Grüße, WWConny

nicht ganz ohne "Aua"

..nur nicht da, wo Du es erwartet hättest ;-)

@Nezzwerker und maecks

Danke für die Glückwünsche, ich bin immernoch ganz high :-)
Wenns für Euch nicht so weit weg wäre... könnte mir vorstellen, dass Euch sowas auch Spaß macht.
Also Rü: wenn Bad Arolsen zu kurz und zu flach ist für Deine Laufambitionen...
Beste Grüße, WWConny

Liebe Conny

Das ist ja jetzt nett. Ich dachte eigentlich Kawitzi´s Ultra. Oder hab ich mich irgendwo verlesen?? Dich kenne ich ja überhaupt nicht und kann eigentlich nichts dazu sagen geschweigen denn zu sagen "ich wusste ja das Du das schaffst" :-),d.h. aber nicht, dass ich dir nicht auch gratuliere. Also,von mir meinen herzlichsten Glückwunsch an Dich :-)

Lg Sommi

Ich spiel mal den Spielverderber ;-)

Denn ich wusste nicht vorher schon, dass Du es schaffst, und zitterte und fieberte in ein paar Kilometerchen Entfernung für ein erfolgreiches Abschneiden Deinerseits ;-)
Ich verharrte und verharrte dann auch bis sage und schreibe 22:10 Uhr auf ein Lebenszeichen von Dir, und als dies ausblieb, ging ich resigniert zu Bett...

Umso beeindruckter bin ich dann auch von Dir, dass Du, abgesehen von 7 Kilometerchen, Deiner Pflicht als Radbegleitung so erfolgreich nachgekommen bist.

980 HM sind dann auch für eine untrainierte Radlerin wahrlich kein Pappenstil (klingt fast nach meinen heißgeliebten Albmarathon).

Apropos untrainiert: muss man nicht mit der Anmeldung unterschreiben, ausreichend trainiert zu haben *hüstel*

Nicht vergessen sollte man allerdings auch Kawitzi, der es immerhin über 50 Kilometer geschafft hat, Dich übers Ziel zu bringen...äh...ich meine natürlich auch ihm meine Glückwünsche zum ersten Ultra (und dann noch unter 5 h).

Jetzt erhol Dich erstmal gut, wenn die Verlosung der Startplätze für Alb-Extrem 2010 beginnt, werde ich Dich rechtzeitig informieren und Kawitzi und Du könnt ja im Oktober die 50 km beim Albmarathon in Angriff nehmen (Radbegleitung übrigens verboten).

MTB Wettkampf?

War das den auch ein MTB Wettkampf oder "nur" ein Lauf und du warst die Begleitung.

Ist ja eigentlich nebensächlich den deine Begleitung finde ich toll, so lange es die anderen Läufer nicht beeinträchtigt hat ;)

War ja wohl auch eine schöne, nette Unterhaltung die ich bei dem einen oder anderen Lauf schon vermisse ;)

schön und Glückwunsch zu 980hm

Kramt =:o)

I'm not big boned, I'm fat ;)

Hallo Sommi,

na Du bist ja lustig! Es ist schon so, dass ich erstmal davon ausgehe, dass, wenn Du auf MEINEN Blog antwortest, Du auch MICH meinst ;-). Und da auch die Vorgeschichte der Aktion hier in (meinen) vorherigen Blogs nachzulesen war, hab ICH wiederum gedacht, DU hättest die gelesen - naja, so ist das manchmal wenn man denkt, wer was denken könnte. Aber ist ja letztlich auch egal.
Wenn Du dem Kawitzi gratulieren möchtest, dann schreib ihm doch 'ne PM. Ich bin mir sicher, dass er sich drüber freuen wird.
Beste Grüße, WWConny

ja bin ich :-)! Liegt

ja bin ich :-)!

Liegt wahrscheinlich daran, dass ich noch nicht so richtig wach war heute Morgen.

Da bewahrheitet es sich mal wieder : Wer lesen kann ist klar im Vorteil, lol.

Also, nichts für ungut

Lg Sommi

@Vex., Du bist gemein!

Ich muss mir erst noch überlegen, ob ich weiterhin mit Dir rede. ügerleg...überleg...na gut! Will mal nicht so sein!
Im Oktober hab ich zum Glück schon was anderes vor, musst also beim Albmarathon leider auf mich verzichten (mal ganz davon abgesehen, dass ich niemals 50 km laufen könnte und gleich gar nicht in den "richtigen" Bergen).
Und auch Dir empfehle ich (wie auch schon Sommi): wenn Du dem Kawitzi gratulieren möchtest, dann tu es! Ich sportel gern mit ihm, und hab auch keinerlei Probleme, nach dem Sport noch lockere 5 Stunden mit ihm zu verquatschen. Aber ich bin nicht seine Privatsekretärin. Alles klar?
Beste Grüße, WWConny

Och...

...ich gehe davon aus, dass er Deinen Bericht und die dazugehörenden Kommentare lesen wird und somit automatisch darüber stolpert. Deswegen habe ich das ja auch hier reingeschrieben. Alles klar? :-p

Ich war Radbegleitung

Hallo KramT,
ich für meinen Teil habe Kawitzi auf dem Rad begleitet. Nein, ich habe die anderen Läufer nicht beeinträchtigt, ich bin ja hinten gefahren, damit keiner den Dreck ins Gesicht bekommt und erst, als sich das Feld lichtete, bin ich nach und nach vorgefahren. Es waren ca. 100 Läufer auf der Strecke.
Eine Viertelstunde vor den Läufern sind auch einige Moutainbiker auf die Strecke gegangen, aber ob die "offiziell" unterwegs waren, das weiß ich nicht. Ich hatte im Vorfeld beim Veranstalter nachgefragt, ob das mit der Radbegleitung möglich und erlaubt ist, habe einige Infos von dort bekommen und danach entschieden, dass ich mir das zutrauen kann (es gab auch vorab einen Test über 28 km, auch darüber hatte ich hier berichtet).
Unterwegs war ich mit einer offiziellen Läuferkarte (es gibt dort keine Startnummern, sondern Stempelkarten, die an verschiedenen Streckenpunkten abgestempelt werden). Da ich ja genausolange auf der Strecke war, wollte ich auch guten Gewissens an die Verpflegungsstationen ranfahren.
Beste Grüße, WWConny

Alles klar!

..und sorry, war nicht böse gemeint.
C.

Schade...

...habe mich schon über einen kleinen Editwar und Blogkrieg gefreut. Wieder nix, da fange ich mal einen Streit mit jemanden Anderen an...

Liebe Grüße,
Jürgen

Lieber Jürgen,

wenn Du Aggressionsstau hast: geh laufen! Ansonsten: schlag ein Thema vor, dann können wir sofort mit dem Streiten anfangen ;-) Mit Dir: Immer gern (das Streiten, meine ich)! Aber am besten machste dafür einen eigenen Blog auf.
Grinsende Grüße, WWConny

Nur streiten?

Ich dachte, mit mir könnte man auch laufen. Nun denn, Streitthema Sauerbraten: Ich finde Rosinen im Rheinischen Sauerbraten nur eklig. Nur ein Schwäbischer Sauerbraten verdient den Namen Sauerbraten, da er auch wirklich sauer ist! Was ist denn das für ein blödes Streitthema? Ne, lassen wir lieber die Streitigkeiten, sonst schlägt Dein Blog noch den legendären Freedel-Beitrag um längen (Du weißt schon, unzählige sinnlose Antworten, Du warst schließlich dabei *lach)

Liebe Grüße,
Jürgen

nicht streitbar!

Rosinen im Sauerbraten SIND eklig.
Ja, das mit dem Laufen, das kriegen wir schon irgendwann mal hin. Muss ja nicht der Alb-M. sein ;-)

verspätet

Respekt und herzlichen Glückwunsch zu Deiner gelungenen Radbegleitungs-Premiere. Schreibt Kawitzi auch noch was?

mk

Laufen in Leipzig (z.B. beim 23. Leipziger Silberseelauf am 27. Mai 18 Uhr)

Na super!

Also DASS Du es schaffst war klar, aber dass es so entspannt lief... äääääh fuhr ist doch große Klasse. Und kein Muskelkater ist angesichts der Schrammen am Bein nur recht und billig - man muss schließlich nicht alles haben ;-)
Ich hab mitgefiebert, vor allem Angesichts der angedrohten Gewitter! Danke für den Bericht, da kriegt man fast Lust... äh nee, erst mal das Laufen in Griff kriegen ;-)

Viele Grüße,
Anja
--------------------------------------------
Ich will - ich kann - ich werde es schaffen... solange es Spaß macht!!!

Hört sich...

...nach einer richtig schönen Veranstaltung an wenn sogar Radbegleitung erlaubt ist und die "Stempelkarte" für die Verpflegung auch für die "Begleitfahrzeuge" zu erhalten ist.

Schön, solche familiären Veranstaltungen mag ich :)

Danke noch mal Conny

=:o)

I'm not big boned, I'm fat ;)

Klasse...

...... muss auch gestehen, dass ich gestern abend ein paarmal geguckt habe, ob du schon nen Blog geschrieben hast.
50 km Mountain-Bike Begleitung, das find ich eh schon grenzwertig, und dann auch noch ohne größere Blessuren. Hut ab!!!

Lieben Gruß
Gabi, die seit ein paar Tagen dubiose Fußschmerzen hat

Na sowas! Fußschmerzen...

..hatte ich auch, bis vorgestern abend. Teilweise so massiv, dass ich kaum auftreten konnte. Und was soll ich Dir sagen: nach der Radtour waren sie WEG! Ignorieren hilft also!
Liebe Grüße und gute Besserung! Conny

Ignorieren ist nicht schlecht

... und zwar auch in der Form von Radfahren.
Mein Mann und ich fahren morgen eine Etappe des Weserradweges mit Übernachtung und Sonntag zurück.
Ápropos Conny, versuch gerad dem Kawitzi den Hermannslauf schmackhaft zu machen, er ist nicht uninteressiert.
Liebe Grüße
Gabi

Anmerk...!

So! Zum Nachtrag des gelungenen Himmelfahrtskommando, ein dickes fettes Lob an meine Charmante Laufbegleiterin!!! Kein Profi, kann sich mit was besseren Rühmen als mit Dir..!;0) Ja das war schon Profimässig von Dir!! Weil diese Strecke auch vom Profil her, sehr anspruchsvoll ist und somit nicht einfach!! Auch nicht für Läufer "ich spüre es noch etwas in den Oberschenkel" :0( Ich würde das mit dem Fahrrad niiiiieee schaffen!
Ich muss sagen, Du weisst wie man an dem selbsternannten sogenannten "Vatertag" einen solchen erfreuen kannst.. ;0) hihihi
Die 50km sind wie im Fluge verstrichen irgendwie alles viel zu schnell... Ja Conny! Wir sind schon ein gutes Team!! ;0)

Ich danke auch den Buddies, die mir auf diesem Conny-Blog wege einen Glückwunsch zukommen ließen, aber man sieht Conny, wir beide werden schon als eines gesehn!*lach* Aber besonders danke ich denen, die nicht gerade zu meinem Kawitzi-Fankreis gehören und mir auch ihre Glückwünsche geäussert haben! Ja, das hat mir doch einen gewissen Respekt übermittelt, der man sich Vorbildlich annehmen kann...! ;0)

Yeeahhh ich bin jetzt ein Ultra!! ;0) Zwar ein klitzekleiner, aber ein Stolzer!!!

Und bei KM 35 sprach eine Stimme:
Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen.
Und ich lächelte und war froh - und es kam schlimmer!

Haste auch fein gemacht...

...und Dir redlich verdient! Willkommen im Ultra-Club ;-) (bin ja ebenfalls seit einer Woche Mitglied)

Wobei Du schon recht hast: 50 km mit dem Rad nebenher zu radeln, ne, dat is nich mein Ding...

Oktober die 50 km beim Albmarathon

@Vexillum!!

Hmm, Du hast mich neugierig gemacht!?! ;0)..
Ich bin dieses Thema Kawitzigattin-technisch ganz vorsichtig am anpeilen!! ;0) *grins*

Was bietet die Stadt außer Kirchen (Heilig-Kreuz-Münster St, Cyriakus Oberbettringen...)
und alte Silberwerke (Bijouteriemuseum)sonst noch Interessantes!? ;0)

Ok! Den 50km Alpmarathon...! Der ist für mich spannend, aber nicht für meine Holde...;0) Ich muss sie ja irgendwie locken...*grins*

Da hat wohl einer...

...in Wikipedia gestöbert ;-)

Nun:
Atemberaubende Landschaften, 3 tolle Saunen in der Umgebung, Guggenmusik, 6 mittelalterliche Stadttürme, Heilig-Kreuz-Münster und romanische Johanniskirche, Weleda-Gärten, ein edles Abendessen in der Fuggerei, jede Menge Gold- und Silberkram, Fachwerkhäuser, Burgruinen...

Hier gibts übrigens Videos:
Albmarathon 1
Albmarathon 2

Viel Erfolg beim Überreden..

Gruß, Vexillum

Jo ;0) hab ich....

hehehehe *lach* Ja das hat was! ;0)
Mit Hardrock Ohrstöpsel, müsste das zu schaffen sein...*grins*

(Schau mal Conny! Wie bei uns im WW..)

Crass finde ich, das man den Weg wieder runter laufen muß...
Wie lange,(km) sind im Schnitt die Bergabschnitte!?

DA muss ich jetzt mal...

...auf Anhieb passen, aber das Höhenprofil hat es schon gewaltig in Sich.

Ganz hart ist der Abstieg vom Rechberg nach km 25, den laufe ich manchmal im Training, ist sehr steil, sehr uneben und sehr gefährlich.

Überhaupt ist der anspruchsvollste Teil die ersten 25 km, und das will jetzt nicht nur sagen, weil ich bislang nur den 25 km Rechberglauf gelaufen bin. Der längste Aufstieg herrscht sicherlich direkt am Rechberg mit ca. 2 km, der Hohenstaufen ist allerdings auch nicht zu verachten, den Stuifen kenne ich läuferisch bislang gar nicht.

Happenings für Kinder?

Sag mal Vexillum, wie kann man/frau denn in und um Schw. Gmünd Kinder im Grundschulalter und Gatten mit einer Vorliebe für alte Steine und Technik bespaßen - sagen wir mal, so vier bis 5 Tage (Herbstferien!!!)? Der Rechberglauf ist doch sicher für 'ne echte Hermine machbar ;-)

Rechberglauf ja!

Also da sehe ich für eine Hermannskriegerin kein Problem. Die Stimmung ist zwar nicht so toll wie beim Hermannslauf (eher schwäbisch pietistisch sparsam; Ziel halt einsam auf dem Berggipfel), aber dass was Du in letzter Zeit getrieben hast, da denke ich, schaffst Du den Rechberglauf sicher!

Kinder zu begeistern wird immer sauschwer, der Gatte dürfte auf seine Kosten kommen, alte Steine habe ich ja schon Kawitzi schmackhaft gemacht, Technik, nun... überleg, denk denk denk.... eine der ältesten Segelfliegerschulen auf dem Hornberg, aktuelle Großbaustelle mit Tunnelbau...

Vielleicht gibt es hier ein paar sinnvolle Informationen?

dank Dir erstmal...

... ich muss da auch nochmal paar Nächte drüber schlafen. Es gäbe schon paar Argumente dafür, aber eben auch einige dagegen. Und als echter Waage-Mensch bin ich kein Freund der schnellen Entscheidungen ;-)
Ist die Teilnehmerzahl limitiert?

Ich glaube ja....

...aber die wurde noch nie erreicht. Da melden sich soviele jedes Jahr am Wettkampftag nach... Also da musst Du Dir keine Sorgen machen, die sind froh über jeden, der mitläuft ;-)

Eher um den Spartarif, der endet zum 30.06., aber auch das ist noch im Rahmen.

Also...

...ich finde diese "Watchlist"-Funktion von jogmap klasse ;-)

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links