Heute hatten Andrea und ich uns verabredet zum Laufen. Der Himmel sah bedrohlich aus. Wir liefen trotzdem los.
Nach ca. 2 km begann das Gewitter, nun hieß es nur noch: so schnell als möglich heim. Dort empfing mich schon an der Haustür mein verängstigter und zitternder Hund.
Meine Vermieter hatten ihm die Wohnungstür aufgemacht, damit er zu ihnen kommen kann. Finde ich doch nett. Ich lasse immer den Schlüssel stecken für solche Fälle.

2
Gesamtwertung: 2 (1 Bewertung)

Lieber Vermieter

Hallo Rennobst,

da haste wirklich ein klasse Vermieter. Andere hätten den armen draussen gelassen und ihn klatschnaß werden lassen. Hoffe ihr beide wurdet nicht zu sehr naß? Bei mir war es ja nur Sprühregen als ich gelaufen bin.

LG

Klasse Vermieter


Hallo Luzifer,
ich habe wirklich Glück mit meinem Vermieter, gibt es nicht so oft.
So einen leichten Sprühregen finde ich schön, wir waren sehr nass.
Ein gemütliches, erholsames Wochenende.
Heute Abend werden wir wieder in der Gruppe laufen.
LG.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links