Eigentlich wollte ich ja heute mal nichts über mein Training schreiben. Man muss ja nicht alles kommentieren. Aber ich bin heute so maßlos enttäuscht! Ich habe pro Kilometer ganze 1:12 min länger gebraucht als am Montag, um beim durchschnittlich gleichen Puls (155) zu bleiben. Das Traurigste an der Sache ist dann die komplette Kilometerzeit. 8:56! Das ist quasi ja schon so, als würde man gehen. Nur dass man hinterher mehr schwitzt.
Natürlich suche ich nun auch nach Gründen. Zu wenig getrunken? Zu viel geschwätzt nebenbei? Oder ist die Tageszeit ganz einfach nicht so meine? Fragen über Fragen... Und vor allem: Wie soll ich jemals eine annehmbare Zeit schaffen?
Ich bin ja eigentlich Sportlerin. Natürlich kann diese Verschlechterung an dem wenigen Training liegen, zu dem ich dieses Jahr und auch Ende des letzten Jahres nur in der Lage war. Aber gleich so extrem? Es ist schon ziemlich frustrierend wenn man dann andere sieht, die nie laufen gehen und dann die 10km unter einer Stunde schaffen, während man selbst dazu momentan sogar 1 1/2 benötigen würde. :(

0

Kopf hoch :-)

Kopf hoch , das wird schon ! Da sieht man immer wieder "Laufen " hat seine eigenen Gesetzmäßigkeiten !!!
Die eigene Tagesform,das Wetter,die Ernährung usw.
Leider ist der Körper jeden Tag anders drauf!

Ich für meine Person mußte alle diese Tücken auch erst kennenlernen.Ich arbeite 7 Tage am Stück und diese leider auch noch alle 2-3 Tage in 3 verschiedenen Schichten.
Mein Kopf wollte anfangs immer laufen, aber mein Körper hat mir schon meine Grenzen gezeigt.
Also lief ich anfangs nach Gefühl und immer in mich horchend was mein Körper verkraftet,denn Laufen soll ja auch Spaß machen.
Jetzt weiß ich,was er wann wie braucht.Nun macht ihm z.b Wärme auch nichts mehr aus ,aber schwüle.Da ich durch meine Schichten meine Läufe fest planen muß und schlecht eine Trainingseinheit verschieben kann,muß ich durch jedes Wetter durch :-( dann laufe ich eben mal langsamer oder eine kürzere Einheit, aber wichtig : ich bin überhaupt gelaufen !!! Ich glaube so schlecht ist meine Einstellung nicht, denn sie hat mich nach erst einem Laufjahr zum 1.HM gebracht (den ich im April 2009 gefinisht habe:-))

Also sei nicht traurig,hör auf Deinen Körper, der sagt Dir schon was er will, und wenn er mal meint ,etwas langsamer, dann eben mal langsamer !
Übrigens , mit Pulsuhr laufen ist schon super, so hat man zumindest einen Anhaltspunkt,aber man sollte sich nicht davon abhängig machen,auch mal nach Gefühl laufen, denn das kleine Ding kann einen auch nervös machen !! Ich laufe zb. bei 170-180 und kann mich noch super dabei 2Std. unterhalten. Also nicht verrückt machen, Du kommst schon noch auf Deine Zeit -> auch von ganz alleine :-)

Liebe Grüße
Power-Maus

Power-Maus hat Recht

dem kann ich nur noch eine Relativierung hinzufügen.

Langsam ist ein Pace von 12min/km. Alles was schneller ist, ist nicht zu langsam und schneller als gehen.

marcus

Laufen in Leipzig (z.B. beim 23. Leipziger Silberseelauf am 27. Mai 18 Uhr)

Danke für eure Worte. Hab

Danke für eure Worte. Hab mich gleich besser gefühlt. :)

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links