Hallo zusammen,
laufe jetzt seit Anfang Mai (wieder). Bisher konnte ich mich immer bremsen, um nicht total fertig zu sein. So war halt immer eine Steigerung drin! Von 4 zu 6 km, beim dritten Lauf sogar 8 km, das nächste Mal waren es wieder 8 aber schneller. Dann kam mein erster Lauf über 10km, ich glaube sogar jemals. Den nächsten Lauf, welchen ich machte, waren 11,8km und die Motivation war nach wie vor riesig. Zwei Tage später entschied ich mich nochmals zu zulegen und lief 12,6km. Ich war sogar schneller als beim elfer Lauf! Doch heute war es dann so weit... Es ging nichts mehr wirklich :( Ich spürte es schon am Anfang, dachte aber an Vorstellung, da meine Woche insgesamt nicht positiv verlief... Hab versucht mich selber zu motivieren... Hatte sogar einen Podcast von JOGMAP im Ohr, aber mußte irgendwann bei km 5 wieder auf Musik umstellen, sonst wäre ich jetzt noch nicht zu Hause... Lief nur 9,5 und frag mich warum??? War das eine Ausnahme, war das schon das Ende der schnellen Steigerungen oder einfach nur ein schlechter Tag?
Wer hat Erfahrung im Wiederanfang oder kennt überhaupt so was und kann mir nen Tip oder seine Erfahrung mit mir teilen?
Wäre echt sehr happy darüber...
VG Gerd

0

Nicht auf die Goldwaage legen

Hallo,
erstmal schon das wieder angefangen etwas für dich zu tun.
Die erfahrung das der Körper nicht so wollen wie wir, das wir in ein Leistungstief fallen wird hier jeder mal gemacht haben, machmal ist es wirklich nur ein Formtief.
Ein häufiger Fehler wird aber gemacht, wenn wann jeden Tag läuft, sprich dem Körper keiner Erholungphasen gibt und sich dann wundert das nicht stetig aufwärts geht.
Ich persönlich laufe, auch arbeitsmäßig bedingt, nur 3- 5 Tage die Woche, und zwar Montag, Mittwoch und Samstags.
Mo + Mi etwas gemütlicher kürzere Strecken ich lass mal die Länge weg, Samstags geh ich dann entwerder auf Entfernung oder Tempo. Gönn mir dann aber mindestens 1 Tag Pause.
Mein Tipp an dich: Lauf mal 1-2 Wochen etwas langsamer deiner längeren Strecken, wenn 12km deine längst war, dann würde ich bei den nächsten läufen bei max. 8-9 km belassen, 2 Tage pausieren und dann wieder auf Leitungssteigerung gehen.

Gruß Jürgen

Jürgen hat recht: ganz

Jürgen hat recht: ganz langsam reiten! Der Körper braucht die Ruhetage genauso wie die Trainingstage. Für den Erfolg braucht er dann noch Abwechslung. Also mal schneller, mal langsamer, mal weiter und dann wieder kürzer. Mal hügelig, und gerne auch mal über Stock und Stein.
Freu dich, dass Du wieder läufst und genieße das Wohlbefinden...

Grüße
Michael

Vielen Danke

Vielen Dank für eure Tipps, werde ich probieren!
VG Gerd

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links