Benutzerbild von siruli

Heute bin ich wieder mal aus dem Geschäft nach Hause gelaufen (15 km). Dabei habe ich folgende Dinge gelernt:

1. Bei 30° (Schatten) ist Laufen deutlich anstrengender als sonst (hatte ich über den Winter vergessen...) Apropos Schatten: Den hatte ich unterwegs leider kaum. Der Weg geht leider primär auf offenen Feldwegen
2. Apropos Feldwege: Die können "einfach so" verschwinden!!! Letzte Woche war da noch ein schönes, asphaltiertes Stück Weg - das ist jetzt weg. Einfach weggebaggert, statt dessen Sand und Kies. Anstrengend... Ich hoffe, die zaubern den schnellstens wieder hin :-)
3. 0.5 Liter "Treibstoff" (Wasser) reichen da LAAAAAAANGE nicht aus...
4. Eine "Sonnenmütze" wäre nicht schlecht, ebenso vorheriges Eincremen (hallo Nase!)
5. Ein ärmelloses Laufshirt wäre toll! Oder vielleicht gleich mit freiem Oberkörper laufen? Habe ich noch nie ausprobiert...
6. Man kann nach so einer Aktion problemlos 2 Liter Wasser trinken, ohne danach auf's Klo zu müssen *g*

Ich glaube, ich verlege die nächsten Einheiten lieber auf morgens... Das geht ja mal gar nicht :)

0

morgens???

würde ja auch gern morgens laufen, aber 10 oder mehr km in der früh gehen irgendwie gar nicht... so kenn ich diese temp probleme! aber wie soll das erst im juli, august werden???

...genau davor graust es mir

...genau davor graust es mir auch. Ich kann mich gar nicht mehr so recht daran erinnern, wie ich das letztes Jahr gemacht habe ;) Irgendwie wird es schon gehen (hoffentlich)

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links