Benutzerbild von lonelysoul

Hallo in die Runde,

nachdem ich mir meine Laufschuhe (für die langen Strecken) mal von unten besehen hab, kam mir das große Graußen. Beidseits im Innenfußbereich aber sowas von abgelatscht... dabei noch keine 400km runter... also Ballen_innen. Ich hoffe, ihr wisst, wo ich meine.

Hab gleich mal nen Termin ausgemacht mit nem Laufsportgeschäft zwecks Analyse. Dieser Laden scannt die Füße, ohne Laufband. Ist das auch gut? Auf nem Laufband lauf ich irgendwie unnatürlich... lauf ja nur draußen.

Nun hoffe ich mal, es kommt was gescheits bei rum oder zumindest ein paar Schuhe bei raus, in dem ich vernünftig laufen kann, ohne diverse Probleme zu bekommen.

Zweite Frage noch dazu... Epicondilitis.... Tennisarm... hat nix mit Laufen zu tun oder??? Arm rechts und Beinprobleme auch verstärkt rechts (mit dem Fuß setz ich auch beim normalen gehen eher nach rechts außen auf, besteht da ein Zusammenhang...?)

Fragende Grüße
lonelysoul

Meiner Meinung nach ist eine

Meiner Meinung nach ist eine Laufbandanalyse aber aussagekräftiger als ein Scan der im Stehen erfolgt. Am Ende willst du mit dem Schuh laufen und ob er dort richtig funktioniert sieht man beim Laufen und merkst du beim Laufen ....

----------------------------------------------------
Alles zum Thema Laufschuhkauf
www.laufschuhkauf.de
----------------------------------------------------

Da magst du recht haben

dennoch sieht man per Scan auch Dinge, die man mittels LB nicht sieht.
So war es zB, dass New Balance (nach LB-Analyse empfohlen) zwar ne Stütze haben, die ich offensichtlich brauche, aber in der Weite zu eng sind(ist mir persönlich nicht aufgefallen, aber Probleme hab ich später trotzdem mit den Schuhen bekommen).


Laufen formt Körper, Geist und Seele.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links