nach langer, langer Zeit. Und? Es hat richtig Spaß gemacht! Heute habe ich mich mittags auf mein Rennrad (Canyon mit Triathlon-Vorbau) geschwungen und bin los gefahren. Von zu Haus erst durchs Ahrtal um warm zu werden. Dann auf der anderen Ahrseite zurück und auf die Königsfelder Straße den Vulkan (von 96 Meter auf 319) hoch. Von Königsfeld aus runter nach Niederzissen, wieder hoch über die Höhendörfer nach Sinzig (am Rhein) und über den offiziellen Ahrtal-Radwanderweg zurück nach Bad Neuenahr. 47 Kilometer in 2 Std. 20 Minuten bei insgesamt 1.130 zu überwindenden Höhenmetern. Ich kam zufrieden zu Hause an. Der Puls ist natürlich durch die Abfahrten, ein Stück war mit 8% Gefälle dabei, recht niedrig und hatte im Durchschnitt gerade mal 116 Anschläge. Ich bin happy, dass mir dieser Ausritt so gut gelungen ist, ich die herrliche Landschaft genießen konnte und so Spaß habe, auch demnächst das Training vom Laufen mehr aufs Radfahren zu verlagern. Mit dem Po ist es noch nicht ganz so angenehm und nach dem Abstieg / Ausstieg aus dem Sattel dachte ich, ich gehe am Stock! Und so wechseln auf Laufen? Oiyoiyoi..

Euch viel Spaß am langen Wochenende und bis bald

mit sportlichem Gruß

Der triatman57

warum erst jetzt??

Na sage mal, wo wohnst du denn? So viele Höhenmeter in noch nicht mal zweieinhalb Stunden überwunden. Berg auf ist ja nicht so meine Stärke, aber Berg ab leider noch weniger (Angst,Angst,Angst). Dir scheint es allerdings Spaß gemacht zu haben, gut so, mit dem Nickname.....
Tja, Koppeltraining, musst noch ein wenig üben, damit es richtig flutscht, ich klugscheißer schoooon wieder.
Langweile mich ein wenig. Neues Rennrad ist noch nicht fertig, altes schon verkauft....aber bald!! Freu mich schon auch auf so schöne Fahrten.
Und du fahr mal weiter so schön mit dem Rad und lauf nicht so viel, du hängst mir ganz schön im Nacken :-)

Brauch noch eine Sprint Distanz, bevor ich im August, in Wilhelmshaven Olympisch werde, hat jemand eine Idee.

Burgwald-Triathlon!

ok, ok, ist nicht direkt um die Ecke - aber meine Bekannte freut sich schon riesig drauf, die meinte, dass es bei so "Feld-Wald-und Wiesen-Triathlons" viel lustiger wäre und nicht so ein Gemetzel beim Wasserstart...

Gruppenduell BORN vs. Ruhr
Wir sind BORN - Verstand ist zwecklos!

in einer der schönsten Regionen ...

unseres Landes. Ja, fairy, das Ahrtal ist relativ klein, zählt zu den regenärmsten und sonnenreichsten Regionen Deutschlands. Nur so ist erklärbar, warum bei uns Rotwein zu so hervorragenden Weinen wächst. Wir haben eine Jahres-Durchschnittstemperatur von 9,7° C. Im Umkreis von 80 Kilometern gibt es die unterschiedlichsten und interessantesten Halb- und Marathons, Triathlons und Duathlons. Du kannst wählen zwischen Stadt- und Landevents, zwischen Flachlagen (Rhein, Lahn, Mosel, etc.) oder Gebirge Wettkämpfen (Siebengebirge, Westerwald und Taunus, Eifel und Hunsrück). Mein "eigenes" kleines Trainingsterrain ist 60 Kilometer südlich von Köln und ca. 30 Kilometer von Bonn entfernt. Koblenz liegt rund 50 Kilometer südlich von uns. Für erste Eindrücke über unsere Region gibt es z. B. folgende links: www.rotweinwanderweg.de oder www.eifel.de oder www.ahrtal-tourismus.de und viele mehr.

Die Höhenunterschiede auf der alten, traditionellen Grand-Prix-Strecke vom Nürburg-Ring, betragen zusammen genommen, Abfahrten und Aufstiege, insgesamt auf rund 22 Kilometer Strecke etwa 1.000 Meter. Dort oben, am Ring, beträgt die Jahres-Durchschnittstemperatur 6,5° C. Mit ein Grund, warum die alte Rennstrecke die grüne Hölle genannt wird. Von uns aus etwa 35 Kilometer entfernt.
Ja, und in unserer Gegend gibt es viele Trainingsmöglichkeiten und viele Races. Ich habe 2006 den "Emser Therme Triathlon" über die olympische Distanz gefinnist. Das war ein echt hartes Stück Arbeit. Eiskalte Lahn, durch Hochwasser und Dauerregen im Mai noch voll bis oben hin, steile Aufstiege im Westerwald und ein langgezogener Lauf durch den Kurort. Der Kenianer hat auch teilgenommen und kann ebenfalls ein Lied von der Tortour singen.

Nun bereite ich mich langsam und gemächlich auf einen Triathlon in dieser Saison im olympischen Bereich vor und schau mal welcher es wann wo sein wird.

mit sportlich-fröhlichem Gruß
Triatman57

@Fairy

ich starte anfang Juni in Harsewinkel (irgendwo in Ostwestfalen)! Da gibt es auch einen Sprint! Schwimmen im Schwimmbad, das ist dann ganz entspannt! Kannst ja mal Googeln! Ansonsten kannst du die NRW Termine hier herausbekommen: NRWTV
@Triatman: Du hast recht! Der Triathlon in Bad Ems war einer der spektakulärsten, die ich jemals gemacht habe! Ist aber nichts für Fairy, die ihr Rad bergab ja lieber schiebt...;-) Hier ein Bericht davon: http://www.tri-mag.de/index.php/200808131671/triathlon-Reporter/Spektakularer-Triathlon-in-Bad-Ems.html
Übrigens überlege ich immer noch, ob ich am 31.5 beim Lauf starten soll...

Was spricht dagegen am 31.5

Was spricht dagegen am 31.5 zu starten?? Außer die üblichen miesmachenden, vernünftigen Einwände, die eigentlich jeder Zeit angebracht sind, mal mehr, mal weniger. Oder ist es etwa der Gesundheit zuträglich da hoch oder auch anderswo hoch zu flitzen oder zu kriechen. Tatsächlich gibt es gar keinen Grund dort zu starten. Allerdings ist der Vorsatz in Stein zu starten nicht weniger banane :-). Da du dir nun mal vorgenommen hast, in Stein die kurze Lang Distanz zu finishen , ist es bei der zweiten Betrachtung nur logisch auch den Rheinsteig zu laufen. Danach bist du entweder völlig im eimer oder dein Selbstbewusstsein ist gestreichelt.
Aber das Wichtigste ist sowieso ....... dass für uns eine schöne Geschichte raus kommt!!!!

Ich muss nicht schieben!! Ich habe hydraulische Bremsscheiben, oder hab ich die nur bei meinem MBT?? Auf jeden Fall bald Shimano Ultegra SL.

Rheinsteig

Vielleicht spricht das Streckenprofil gegen den Lauf :-)
Rheinsteig Extremlauf

Aber das ist schon ein Lauf, den ich auf jeden Fall irgendwann mal laufen will, vielleicht mache ich dieses Jahr mal nen lockeren Trainingslauf draus.

Und ich glaube dein MTB hat die hydraulischen Bremsen, mein Rennrad hat sowas nicht, da sind so komische Dinger dran, die bei Näße nicht bremsen wollen. Zum Glück habe ich keine Bremsflanken aus Carbon, dann bremst es gar nicht mehr.
Die Ultegra SL ist ne schöne Schaltung, ich habe sie auch drauf. Die Farbe macht sie gegenüber der normalen Ultegra einfach nochmal viel wertiger!

Gruß Jan

Was spricht dagegen, Fairy?

Triatman tat es! Er war der Meinung, das der Rheinsteig Extrem Lauf soviel wie ein Marathon zählt und da ich eine Woche später eine Mitteldistanz absolvieren will, wäre es nicht klug, dort mitzumachen!
Dafür spricht aber auch einiges:
1. Wenn ich den Rheinsteig Lauf über 34 km nicht packe, dann habe ich in Stein eh nix verloren. Von daher wäre es für mich ein sinnvoller Test und -wenn es denn gutgeht- ein Anschub fürs Selbstvertrauen, wie du so richtig schriebst!
2. X-Ray hat mir zugesagt, auch mitlaufen zu wollen! Daher komme ich aus der Nummer jetzt nicht mehr raus!
Es wird also einen flotten (oder eher gemütlichen) Dreier geben. Triatman, X-Ray und meine Wenigkeit werden die Höhenmeter angehen (oder eher anlaufen).
3. Für eine neue Geschichte könnte das tatsächlich was taugen!

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links