Benutzerbild von WWConny

„An Tagen wie diesen" drang es an mein Ohr morgens um fünf Uhr. Im Nachbardorf war Pfingstfeuer, und mir blieb damit der Wecker erspart. Dat happy schlief da noch brav im WWGästezimmer vor sich hin.

Den Vorabend hatten wir für eine Pellkartoffel-Grillwurst-BleifreiBier-Orgie genutzt, damit wir auf jeden Fall ordentlich hydriert und carbo-geloadet auf die Piste gehen!

Kurz vor halb sieben waren wir startklar und ab gings einmal quer übers Siebengebirge nach Bad Honnef, wo die herzallerliebste Kniescheibe uns mit dem Kniescheibe-Automobil zur Start chauffieren wollte. Danke nochmal dafür, liebe KS, das hat uns doch sehr zum entspannten Start verholfen!

Kawitzi und Fraggle waren schon da, als wir auf den P&R rollten und so waren wir nun zu viert im Kniescheibe-Taxi. Im Startbereich trafen wir dann auf noch viel mehr jogmapper und hibbelten um die Wette.

Um acht Uhr fiel der Startschuss, und ca. 300 Läuferinnen und Läufer liefen zielstrebig dem ersten Berg entgegen.

Karen und ich hatten bereits nach dem Drachenlauf im Herbst gemeinsames Laufen beim RHEX verabredet, und so ließen wir das Feld laufen und hielten uns entspannt hinten. Irritiert hat uns das schnelle Damentrio (happy, strider und brihoha), das einfach nicht aus unserem Blickfeld verschwand. Sind die so langsam oder wir zu schnell? Zahllose Blicke auf die Uhr belegten aber, dass wir ziemlich gut in unserem Zeitplan lagen. Wir hatten den Drachen (26 km, 1000 hm) knapp unter 4 Stunden bewältigt und für den Rhex ein bisschen über 5 Stunden angepeilt.

Irgendwann waren die drei dann doch weg und wir beruhigt. Genau bis zum km 17, wo RelliElli und Kniescheibe uns mal ordentlich zeigten wo’s langgeht und wir plötzlich wieder auf die drei trafen, die wir schon lange jenseits von km 20 wähnten. Schreck! Aber es war nichts passiert. Ein Stück liefen wir zu fünft, trafen noch auf rchurtig4, der ebenfalls als Streckenposten aktiv war. Dann trennten sich unsere Wege, und Karen und ich liefen wieder mit größer werdendem Abstand hinterher.

Bis km 29 ging alles gut, dann kam eine der zahlreichen steilen Bergab-Passagen und meine Knie gaben den Geist auf. Von jetzt auf gleich, ohne Vorwarnung ging NICHTS mehr. Oberschenkelkrämpfe, Knie, die sich der Steuerung duch den Kopf entzogen. Noch 5 km bis ins Ziel – Erinnerungen an meinen ersten Drachenlauf kamen auf, wo ich kniebedingt 5 km vorm Ziel aussteigen musste. Ich hätte heulen können!

Mit steifen Beinen gings in Mikroschrittchen nach unten, wo Karen schon wartete und sich so langsam begann, Sorgen zu machen. Wir gingen ein Stück, jetzt wars flacher. Die letzten vier km gings laufend und gehend im Wechsel, und endlich waren wir im Ziel, wo die anderen (zumeist schon geduschten) jogmapper und supporterinnen uns mit frenetischem Beifall begrüßten. Freu!

Geschafft! 5:22:43 steht auf der Urkunde. Macht eine Pace von 9:29 für die 34 km mit 1200 Höhenmetern. Schön wars! Extrem schön, extrem gut organisiert, extrem gute Stimmung an den extrem vielen und extrem gut ausgestatteten Verpflegungsposten. Aber auch extrem anstrengend.

Ich komm wieder ins Siebengebirge, aber das nächste mal reicht mir dann doch der Drachen.

Lieber Hofpoet! Dein RHEX-Orga-Team hat uns ein grandioses Lauferlebnis beschert, für das ich Dir auch hier noch mal ganz herzlich danke!
Bilder gibt’s jede Menge hier.

5
Gesamtwertung: 5 (2 Wertungen)

Extrem gut liest sich vor allem, ...

... dass das "Nichts geht mehr" wirklich nur ein kurzes Stückchen war. Am Inselsberg sollen Leute schon rückwärts runtergelaufen sein, um vorwärts noch in Schmiedefeld anzukommen. - Erzählt man sich...
Extrem toll, der betreute Lauf und Glückwunsch zum Bezwingen dieses größeren Drachens.
Und jezz erhol dich erst Mal gut.
;-)

von wegen schnelle Gruppe

wir konnten nicht schneller, ihr wart einfach zu gut!! Und du hast dich so grandios noch ins Ziel gebissen, klasse!!!

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Zwischendurch hatte ich ziemlich schlechtes Gewissen:

"Der Drachenlauf ist härter als der Rhex!" hatte ich euch vor dem Start noch eingeflüstert. Spätestens an dem Steilstück zu der kleinen Aussichtshütte (keine Ahnung, wie der Berg gerade hieß...) war mir klar, dass ich damit komplett daneben lag.
Irgendwie hatte ich da etwas falsch abgespeichert! Sorry dafür. Der Rhex und der Drachenlauf unterscheiden sich wirklich nur in der Streckenlänge. Superschwierig und absolut außergewöhnliche Lauferlebnisse sind beide.
Aber ihr habt es ja trotz der falschen Hoffnungen, die ich möglicherweise geweckt habe, geschafft. Herzlichsten Glückwunsch dafür!

Ja Conny...

..."Geschafft" ist der richtige Ausdruck :0))) wie auch immer jeder es dort wahrgenommen hat :0))))

Glückwunsch, Du beisser...

LG Kaw.

ich habe extra...

...darauf verzichtet, Dir die Schuld in die Schuhe zu schieben, denn angemeldet hab ich mich ja ganz alleine. Aber wenn Du's schon ansprichst... dann hab jetzt gefälligst ein schlechtes Gewissen ;-)
Hey - ich hätte es ohne Deine verharmlosenden Berichte wohl nicht gewagt, mich dort anzumelden und ich hätte einen EXTREM schönen Lauf verpasst!
Von daher: alles ist gut, der MuKa hält sich in Grenzen und die Knie haben sich wieder beruhigt.

Geschafft, jetzt relaxen und stolz sein

Gratulation, wieder so eine große Herausforderung toll gemeistert.
Ich freue mich für dich, dass dein Fazit zum Schluss trotzdem lautet:
Extrem schön, extrem gut organisiert, extrem gute Stimmung an den extrem vielen und extrem gut ausgestatteten Verpflegungsposten. Aber auch extrem anstrengend.
Solange dein Avatar noch heißt Der Berg ist dein Freund ist ja alles im grünen Bereich.

bimi-66
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

Flasche leer!

Sowohl geistig als auch körperlich:-)
Schön war's, anstrengend war's und vor allem steil war's!
Kenianer, dir glaube ich kein Wort mehr - der Drachen ist dagegen Kindergeburtstag! Habe ich zum Petersberg rauf gedacht, okay von beiden Seiten rauf ist blöd, habe ich mich genau beim Anstieg zu dieser, wie immer die Hütte auch heißt, ob ich bekloppt bin:-)

@Conny, es war mal wieder sehr schön mit dir. Das passt einfach.
@ alle anderen: toll das ihr da ward. Wo waren eigentlich die Jogmap-Männer? Es war ein bisschen wie Frauen an die Macht:-)

LG,
Karen

....Nur wer sich auf den Weg macht, wird etwas Neues entdecken.....

Glückwunsch Conny!

nach dem Hermann nun den Rhex gefinisht. Wo soll das in 2012 noch hinführen?

Respekt.



manchen bei youtube

Wohin? Wir werden...

....sehen! Erstmal regenerieren und immermal über die Schulter gucken. Nicht, dass Du mich doch noch überholst ;-)

Jepp - es passt!

Deshalb: gerne wieder!

Extrem passt! Selten so

Extrem passt!
Selten so einen extremen Muka gehabt, ich denke mit Grausen an morgen!
Aber auch selten so einen Spaß beim Quälen gehabt! Mädels, ist das noch zu toppen??
Conny, ich bewundere dein Durchhaltevermögen, und schnell bin ich ganz sicher nicht! Ich habe mich sehr gefreut, euch zu sehen /kennenzulernen:))

Seit 2011:



"Man muss das Unmögliche so lange anschauen, bis es eine leichte Angelegenheit wird. Das Wunder ist eine Frage des Trainings" (Carl Einstein)

Hey,

das war wie immer sehr nett mit Dir. Und schön, dass Du Dir an der Drachenburg so viel Zeit gelassen hast.
Eines meiner Lieblingsfotos ist Dein Luftsprung.
Hast Du sauber hinbekommen!
Bis zum Bonner Nachtlauf. Ich freue mich. Bring Geld mit, ich leihe mir ja schon mal gerne was ;-))
LG, KS

Boah, cool!

Das hört sich super anstrengend und super schön gleichzeitig an. Und morgen geht es mit dem Muka auch wieder etwas besser. Erhol Dich gut - und auf zu neuen Taten - davon will ich mehr lesen!

Extrem gut!

ja, das Foto..

...ist wirklich witzig! Wenn ich mal Zeit hab, stell ich das noch rein (dazu hatte ich heute keine Lust).
Bis zum Bonner Nachtlauf ist der MuKa auch wieder weg. 58:04 sind zu knacken :-)
Dank Dir nochmal für die Sonder-Verpflegung! War schön bei Euch, ich wär ja noch bissel geblieben, aber die andern hattens plötzlich eilig ;-)

extrem perfekt...

...war nich nur der lauf, sondern auch
-die liebevolle aufnahme in der wwfamily
-das leckere wwcarboloading
-das kuschelige wwgästebett...und überhaupt alles!
und ich bin froh, dass du nach dieser knietortur dann doch so locker-lächelnd mit karen ins ziel gekommen bist!
____________________
laufend bereut nicht den muskelkater: happy

bei km 18

ein Luftsprung mit DEM höllensteilen Weg vor Augen!
Conny, langsam wirst Du mir unheimlich ;-)
Gute Nacht, KS

Du entwickelst dich zur Gemse

Muss ein anstrengender aber super schöner Lauf sein und du hast dich durchgebissen...

Du hast dem RHEX die Zähne gezeigt...

Hey Conny, ich verneige mich.

Ich war am Wochenende viel weniger und viel niedriger unterwegs und es hat mir voll und ganz gereicht.#

Ich wusste vorher nicht, wie lang und wie hoch es bei Euch hinaus geht.
Daher hast du meinen vollen Respekt vor dieser Leistung.

Wir sind BORN - Verstand ist zwecklos
Bin nicht gestört und auch nicht schnell - nur verhaltensoriginell

RE

aber sowas von entspannt :-)
Nichtlaufen macht schön ;-))
Gerne immer wieder!
LG, KS

Grandiose Leistung!

Nichts ging mehr und trotzdem ging es weiter! Meinen allerherzlichsten Glückwunsch zu diesem beeindruckenden Lauf mit höchstverdientem Finish!!!

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

"am Tag als Conny Kramer starb"

hätte jetzt auch nicht wirklich gut gepasst - finde ich ;-))

Extrem...

..schöner Bericht.

Kein Wunder

..., dass immer mehr Ahnungslose sich zu solchen Extremveranstaltungen anmelden! Ja, ich habe es gelesen: Dir versagten die Knie und es war extrem anstrengend - ja, ich bin beim Lesen erschrocken und wünsche Dir, dass die Knie sich ganz schnell wieder erholen. Aber warum ist es nicht das, was hängen bleibt, sondern deine ganzen "extrem schön, extrem gut..."? Nein, Du hast nichts beschönigt, aber dennoch sind es genau solche Berichte, durch die Flachlandläuferinnen wie ich sich verleiten lassen werden, es Dir nachzumachen. Da möchte ich auch laufen, wenn ich groß bin!

Herzlichen Glückwunsch zu einem tollen Lauf und zum Durchbeißen (wobei ich mich an den Teil mit dem Beißen schon wieder kaum noch erinnern kann)
yazi

Nächstes Jahr

biste noch schneller.
Glückwunsch nochmal.
Steile Bergab-Passag..... ? Ich hatte den Eindruck es geht immer nur nach oben.

LG
Fraggle

Boah!

Was für ein fieses Höhenprofil! Da bekommt man ja schon vom Hingucken Knieschmerzen!

Meinen Allerherzlichsten zum Finish dieser Ochsentour! Saustark gemacht!
:-)

Extrem gut gemacht

und dabei entspannt lächelnd ins Ziel gekommen.
Vic und Du seid ein prima Team - Glückwunsch !!

LG,
Anja

nächstes Jahr?

...ohhh nein! Ich glaub, da bin ich noch zu klein für.
Vielleicht lauf ich den nochmal, wenn ich mal groß bin. Aber auch dann nur, wenn Karen wieder mitkommt!
Immer nur nach oben... ja, gings doch auch. Bis auf die Stellen, wo es runter ging ;-)
LG, Conny

ochsentour...

...triffts irgendwie!
Wo warst DU!? Das wäre sicher nach Deinem Geschmack gewesen!

selten...

...wurden wir im Ziel so lautstark begrüßt - da kannste einfach nurnoch grinsen!

Rhex - reloaded?

Schaun wir mal!
Es gibt ja noch mehr schöne Strecken auf der Welt:-)

....Nur wer sich auf den Weg macht, wird etwas Neues entdecken.....

Conny,....

Du hast das Ding mal wieder knallhart durchgezogen!
Extrem stolz kannste jetzt sein und mit der Begleitung hats doch super Spaß gemacht, oder?!!:o)
Da kannste fürs nächste Jahr gar nicht nein sagen!
Und was war eigentlich jetzt mit den Schlümpfen?
Waren die jatzt auch dabei?;o))
Hey, dicke Umärmelung und Gratulation! Stramme Leistung!!

Lieben Gruß Carla

kniescheibe-ihre-beiden

sind glücklich. Es fehlt nur noch der Verteidiger-Schlumpf-04 :-))
LG, KS

Immer noch?

Heute war doch schulfrei! Zeit genug im Edeka Omis zu belästigen! Oder haben die beiden jetzt Hausverbot?
Echt witzig die beiden!

LG,
Karen

....Nur wer sich auf den Weg macht, wird etwas Neues entdecken.....

schöne Strecken...

...jepp, jede Menge. Ich freu mich schon auf unsere nächsten gemeinsamen!

drücken wir es mal so aus

Hausverbot nicht direkt.
Sie spionieren aus welche Verkäuferin an der Kasse sitzt :-)))
LG, KS

,,,und clever auch noch!

Bestell den beiden viele Grüße und viel Erfolg,

Karen

....Nur wer sich auf den Weg macht, wird etwas Neues entdecken.....

spät aber dennoch

...gratuliere ich dir zum nicht-heulenden durchbeissen :)
1200 höhenmeter, mannomann
da hätt von mir aus ein tränchen fliessen dürfen -
auch ohne krämpfe ;)
lgc

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links