Benutzerbild von Cycada

Hi Ihr Lieben,

bin gefrustet so einen Rückschritt machen zu müssen :-(

Mal kurz zum Verlauf:

Letztes Jahr im März habe ich mit Joggen angefangen (Anfängerplan aus dem Net)und konnte nach 10 Wochen 45 Minuten durchlaufen. Habe dann bis November 2008 regelmäßgig gejoggt und dabei ca. 10 Kilo abgenommen. Habe jetzt immer noch 20 Kilos zuviel.

Hatte mir Ipod und Nike Kit zugelegt. Habe mich riesig über die Fortschritte meines Lauftempos gefreut, mich dann allerdings irgendwann gefragt ob das so alles stimmt mit der Pace und der gelaufenen KM. Zudem tat sich seit November auch nichts mehr an meinem Gewicht, ging weder hoch noch runter, habe mich allerdings doch immer recht fertig gefühlt nach dem Laufen.

Dachte es läge an meinem Laufstil bzw. Technik die ich ja eigentlich nicht hatte (bin ja einfach drauf los gelaufen) und habe mich im Net umgesehen, wollte mir Tipps zum Laufstil holen und bin dann auf Jogmap gestoßen. Registriert und losgelegt mir Lesen. Laufbibel und Laufbuch von Steffny zugelegt und zu guter Letzt noch den Forerunner 305.

Nun die letzten Läufe mit Pulsuhr gelaufen und habe festgestellt dass mein Puls immer so um die 150+ war.

Letzte Woche einen Belastungstest beim Doc absolviert und oh schreck: Mein Max-Puls ist 157!!!

Also bin ich immer in anaeroben Bereich gelaufen (kein wunder dass ich immer so fertig war nach dem Laufen)

Da ich immer noch 20 Kilos zuviel auf die Waage bringe habe ich mich jetzt zum Walken entschieden um hoffentlich damit dem Gewichtsverlust wieder auf die Sprünge zu helfen (achte immer auf ein defizit meiner Energiebilanz) und meinen Puls nach unten zu bewegen.

Gestern war ich 8,5 KM walken bei einem Puls von 125. Ergebnis: Ich war nicht wirklich viel langsamer als wenn ich gejoggt wäre, allerdings habe ich mir eine fette Blase an der Ferse gelaufen :-( (ist mir beim Joggen nie passiert)

Ich hoffe doch, dass ich jetzt auf dem richtigen Weg bin. Solltet ihr noch ein paar Tipps für mich haben, wie ich meinen Puls schneller nach unten bringen kann (Walken ist sooooo langweilig) wäre ich euch sehr dankbar.

Es grüßt euch die gefrustete Cycada :`(

0

Hallo Cycada,

für mich klingt das, was du schreibst, als bräuchtest du zuerst Geduld. Ich finde, du hast dir viel vorgenommen: noch 20 Kilo verlieren, den Ruhepuls "runterbringen". Beides geht nicht schnell und die Erfolge sind sicher nachhaltiger, wenn du dir Zeit für die Veränderungen zugestehst. Dass du auf Walken umgestiegen bist, klingt für mich vernünftig, denn wenn du beim Laufen schnell in den anaeroben Bereich kommst, bist du auf Dauer im Übertraining. Also: Ich glaube, du machst schon alles richtig - bis auf deine Ungeduld. Der Ruhepuls wird mit der Zeit von selbst sinken, wenn du dabei bleibst. Und wenn du dir schöne Strecken suchst, muss Walken auch nicht langweilig sein. Ich wünsche dir viele schöne Trainingseinheiten, die du ohne Leistungsdruck um ihrer selbst willen genießen kannst. Feuerblitz

Abwechslung ist wichtig!

Ich würde das Laufen nicht ganz aufgeben, denn einmal in der Woche ist es auch sinnvoll, mal eine intensivere Trainingseinheit zu machen. Also 3 mal Walken, 1 mal Joggen und mit der Zeit verschiebt sich das Verhältnis 2/2, 1/3, 0/4.

Radfahren ist sicher auch eine abwechslungsreiche Alternative, man kann deutlich länger aktiv sein - also auch länger Fett verbrennen und sieht natürlich auch mehr, weil man weiter herum kommt.

Gruß maecks

Abwechslung....

Hallo Maecks, danke das nehme ich doch gerne auf :-) ist eine schöne Alternative, werde auch langsam machen :-)) und

@Feuerblitz: Danke für deine Worte ich werde mich geduldigst in Geduld üben :-))

Na habe ja immer meine Musik dabei und übe beim Walken schon mal tüchtig die richtige Körperhaltung und werde mal neue Strecken erkunden :-)

LG Cycada

sei tapfer!

auch wenn du das zunächst als Rückschritt ansiehst, es wird sich für dich gewichtsmäßig lohnen. Du wirst irgendwann froh sein, es so gemacht zu haben. Vom Läufer zum Walker ist halt echt sehr viel schwieriger als umgekehrt. Alles Gute für dich und deine Gelenke werden es dir später auch mal danken. Und denke beim Walken immer an das Gefühl, dass du haben wirst, wenn du 10 kg leichter wieder laufen darfst! Du schaffst das!!!
Gruß aus Bonn, Kniescheibe

danke kniescheibe...

du hast recht, es war mega anstrengend gestern zu walken, aber ich werde mir deine Worte zu Herzen nehmen und tapfer sein :-) Ich freue mich heute schon auf das Laufen im "normalen Pulsbereich" bin gespannt, wie sich das Anfühlen wird. Werde geduldig sein und berichten :-))

LG Cycada

Es wäre zu lang

Hallo, ich habe dir eine PN geschickt, weil es doch ziemlich lang geworden ist.
----------------------------------
LG Inumi
Wenn nicht jetzt, wann dann?

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links