Benutzerbild von thebestcoach

Da am Sonntag bei mir die Triathlonsaison begann und etliche Kurzdistanzen bevorstehen müssen wieder schnelle Intervalle um die Grundschnelligkeit zu verbessern her.
Da das Zeitbudget recht knapp ist müssen die Trainingszeiten mit Beruf und Familie abgestimmt werden. So fallen dann mal die Intervalle nicht auf den Dienstag sondern müssen mit Rucksack auf dem Buckel mittwochs Nachmittag bei schwülen 25 Grad auf dem Heimweg von der Arbeit gemacht werden.
Zum Glück bekam ich beim Einlaufen radelnde Gesellschaft die mir den Rucksack abnahm und dadurch die Intervalle etwas angenehmer wurden. Danke fürs Begleiten.
Eingeplant hatte ich 20 x 200 m mit 100 m Trabpause. Diese werden dann von Woche zu Woche auf 400 m, 600 m, 800 m bis zu 1000m erhöht werden.
Zu den 20 x 200 m kam es dann doch nicht. Nach 14 x 200 m hatte ich das Auslaufen begonnen da am Abend noch Schwimmen auf dem Plan stand und nach Intervallen am Mittag muss ich abends vermehrt mit Wadenkrämpfen beim Schwimmen rechnen. 200 m Intervalle können doch recht lang sein wenn man sie Sprintet und den Rest besorgte mir dann der Kreislauf.
Eine Pace von 3:30 min / km hatte ich in die Garmin programmiert. Das richtige Tempo zu finden auf den kurzen Intervallen ist gar nicht mal so leicht. Aber die Intervalle waren doch nicht so weit auseinander. Alle lagen zwischen 39 und 44 Sekunden, was einer Pace zwischen 3:16 und 3:40 min/km entsprach.
Nächste Woche sind dann die 400 m mit 200 m Trabpause dran.
Für diese Woche wird spontan Entschieden ob noch ein Crescendo-Lauf oder ein Tempodauerlauf über 5 km gemacht wird. Vielleicht wird das ganze aber auch auf das Rad verlagert da bei höheren Temperaturen das Radfahren angenehmer ist als Laufen.

0

20*200m

mit Pacevorgabe? Ich glaub das könnte ich gar nicht. Bei mir waren die "hau raus was geht" und die letzten wurden hart, aber nochmal einen Tick schneller. Da macht ja jede Sekunde schon gleich eine Riesen-Pacedifferenz! Alles ein wenig drumherum, passt.

Tolles Tempo - da können die Kurzdistanzen ja kommen!

Kann ich verstehen, dass die Waden dann beim Schwimmen jammern! Aber was tut "Mann" nicht alles.

Vor allen Dingen

können 14 bzw. 20 x 200 m ziemlich lang sein und dann noch in dem Tempo, *schweißperlenvonderstirnwisch!* Über die Radbegleitung warst Du sicher gleich doppelt froh;-)

Tame:-)

Nu machs mal halblang!

Für 400m-Intervalle reichen 100m Trabpause vollkommen aus. Und die dann aber nicht über 35s ausdehnen! Das wäre dann nämlich keine Trabpause. Das heißt im Deutschen Spazierengehen.
Hau rein.
;-)
PS: 200m-Intervalle? Willst du zu den Leichtathleten auf die Langstrecke wechseln? Das sind glaub ich die 800m. ;-))

@ Schalk

Nee, die haben keine Verpflegungspunkte an der Strecke *kicher*

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

auf Kurzstrecke vorbereiten

mann, bist du auf den Ultrahund gekommen, dass du jetzt für die Kurzstrecke trainieren musst *ganzbreitgrins*

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links