Heute möchte nich über meine beiden letzten Laufeinheiten schreiben:

Gestern, in der Früh um halb Acht. Nachdem ich Sonntag Abend auf die Laufpodcasts von jogmap.de gestossen bin, wollte ich unbedingt mal einen ausprobieren, da ich im Moment immer nur sehr langsam unterwegs bin und bei intervallen dann meistens nicht bis zum Ende durchhalte.
Der Fatburner-Podcast klang ganz gut mit diesen 5 Intervallen von je einer Minute.
Also los. Nach vier Minuten sollte ich dehnen, aber da stand ich gerade mitten auf einer Straße. Also schnell auf Pause gedrückt und etwa 5 Minuten später auf einem Waldweg dann gedehnt. Wird toll erklärt und vorallem neige ich sonst dazu dass Stretching wegzulassen. Nach weiteren 10 Minuten gings dann mit dem ersten Intervall los. 60 Sekunden können sehr lang sein^^
Übermütig wie ich war, bin ich in dem ersten Intervall viel zu schnell gelaufen. Die nächsten 3 wurden besser, nur im letzten hatte ich eigentlich die kompletten 60 Sekunden zu kämpfen. Auf jeden Fall ist der Podcast sehr motivierend, denn ich habe durchgehalten.

Heute wollte ich dann eine neue Strecke ausprobieren. Sie war etwas länger als meine bisherigen und deshalb wollte ich nur ganz langsam laufen. Der erste Teil war total schön. Ich kam an einer Kuhweide vorbei, wobei die Kälber mich erst dumm anschauten und dann wegrannten. Weiter ging es an 2 Weihern vorbei, wo ich einem Froschkonzert lauschen durfte. Aber dann gings los.
Auf der Karte in Jogmap teilte sich der Weg in 2 Feldwege und ich sollte den rechten nehmen. Auf ein Mal hatte ich 5 Wege zur Auswahl! Mist.
Ok, ich riet und nahm den ganz rechten. War zum Glück richtig ich kam auf eine kleine Straße durch einen Wald. Hier wollte ich nun den 2. Weg in den Wald hinein nehmen. Auch dieser teilte sich wieder in 2. Wieder wurde geraten, allerdings landete ich dieses Mal zwar an einem Waldrand, aber vor einer Wiese mit mindestens einem halben Meter hohem Gras. Also musste ich umdrehen. Irgendwann kam ich dann auf einer Straße an, die ich kannte. War zwar nicht die, die ich wollte, aber immerhin konnte ich so den Rest der Strecke zu Ende laufen.
Vorhin hatte ich dann erstmal Probleme die Strecke einzutragen aber ich habs gesschafft. Da wäre eine Uhr mit GPS vielleicht nicht schlecht^^
Dafür hatte ich kein Problem mit der Hitze und billig Sonnenbrille und Kappe blieben brav an Ort und Stelle. Nur daheim lief die Brille dann an und als ich sie abwaschen wollte, hab ich den Plastikrahmen an einer Stelle zerbrochen. Jetzt muss doch eine neue her^^

5
Gesamtwertung: 5 (1 Bewertung)

Ein schönes Spielzeug!

Sehr schöne Läufe! Aber: So fängt's an und dann ist die GPS-Uhr fällig. Die macht aber auch so einen Spaß! Unterwegs ist es schick zu gucken, wie du so unterwegs bist, aber danach die Strecken auf dem Satellitenbildchen anzuschauen, macht dann gleich nochmal Spaß. Für mich war die Garmine von Anfang an ein prima Motivationsspielzeug.

Weiter viel Vergnügen beim Laufen
yazi

Dann empfehle ich...

...als nächstes den Laufschule-Podcast im Stadtpark :-))

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links