also möchte paar kilos runter bekommen daher verzichte ich zur zeit auf mein tägliche ration cola und andere süßgetränke von denne ich ca.2-3 liter am tag getrunken hatte(1 liter cola davon)
das macht ca. 1000kcal die ich ein spare

zusätzlich versuche ich jeden Tag zusätzlich Sport zu treiben
entweder wie heute 8km Joggen oder gestern zur uni und zurück mit fahrad(>40km)
(das macht ca.1000kcal die ich mehr Verbrauche)
bei Essen ändern sich nix höchtens das ich bissen Gesünder esse aber mehr also +-0

jetzt meine frage:
iss das gesund seinen energiehaushalt plötzlich um 2000kcal ins ungleichGewicht zu bringen(Schätzung vorher 5000kcal zu 5000kcal jetzt 4000kcal zu 6000kcal)

gibs dann mangel erscheinungen oder soo die man nicht fühlen kann denn ich fühle mich gut vielelicht bischen muskelkater(durch fahradfahren)war doch weiter als ich dachte

danke im vorraus für fundierte antworten

0

Trennkost und Laufen

damit purzeln nur so die Pfunde! So hatte ich vor einigen Jahren meinen Baby-Rest-Speck den Garaus gemacht. Der Vorteil bei der Trennkost ist, dass man sich richtig satt essen kann - ganz im Gegensatz zu einer normalen Diät, wovon man eh die Finger lassen sollte (Stichwort: Jojo-Effekt!)

Wie WWConny schon sagte, soll man sich auch nicht alles verbieten. Ein süßes "Betthupferl" darf ab und zu schon mal sein, denn schließlich musst du zu Ernährungsgewohnheiten finden, mit denen du langfristig leben kannst! Mit Dauerverzicht funktioniert das nicht.

Besonders gesund sind die "fantastischen 5", also 5 x Obst und Gemüse pro Tag essen. In dieser Hinsicht übe ich allerdings auch noch! ;-)

MC :-)

laufend fit und gut drauf!

Das Gruppenduell Ruhr vs. Born
Wir sind BORN - Verstand ist zwecklos!

Hab auch noch nie gehört,

Hab auch noch nie gehört, dass es ungesund es, Cola mit Wasser zu ersetzen bzw. sich gesund zu ernähren, hihi... ;-)

Ohne Diätplan: Viel Wasser, viel Bewegung, Obst und Gemüse statt Schoki! Lieber mal ein Stück Süßes statt sich zu quälen. Aber bloß nicht anfangen, gar nichts mehr zu essen!!!

Mit hat es einfach unheimlich geholfen, mit dem Laufen anzufangen. Mit einer Pulsuhr kannst Du zielgerichtet die Fettverbrennung ankurbeln. Hab mein Idealgewicht, ohne auf den wöchentlichen Besuch beim Italiener zu verzichten :-)

VG und ganz, ganz viel Erfolg!!! Maren123

wenn Du Kilos weghaben willst...

dann MUSST Du Deine Kalorienbilanz verändern! Wie solls denn sonst gehen? Weniger aufnehmen oder mehr verbrauchen oder eben beides. Wichtig: langfristig.

Fürs langfristige Durchhalten wären 1-2 Tage Sportpause in der Woche sicher hilfrein und bzgl. Essen: keinen Schmacht aufkommen lassen... Immermal KLEINE Sünden zulassen. Damit die Lust auf die großen garnichterst aufkommt.

Von Mangelerscheinungen wegen fehlender Cola hab ich persönlich noch nie was gehört ;-)

Viel Erfolg!

Ganz gewiss

Ganz gewiss wird es dir nicht schaden! Vielleicht etwas ungewohnt zu Beginn, aber wer einen Liter Cola am Tag weg schlurzt, der schadet sich wohl wesentlich mehr!
Allerdings solltest Du es mit dem Ehrgeiz zu Beginn nicht übertreiben, die Motivation lässt dann schnell nach
Realistische Ziele setzen, vernüftige Trainigseinheiten Und lass um Himmelswillen ganzen Limo-Mist weg, es gibt genügend Alternativen; viele schoeren auf Afelschorlestatt der chemischen Iso-Drinks etc Auch sog "Diät"-Drinks sind nicht das wahre
Ich selbst trinke neben einer Tasse Kaffee täglich nur stilles Wasser und ungesüßten Kräutertee; das ist allerding auch Geschmackssachen!

Viel Erfolg und lauf schoen!

Was Dir passieren kann, wenn

Was Dir passieren kann, wenn Du echt 1 Liter Cola am Tag getrunken hast und diese jetzt (Gott sei dank) weg lässt ist: Du könntest sowas wie entzugserscheinungen bekommen.
Denn Dir wird die viele Cola fehlen...
Bleib dabei sie weg zu lassen, ist echt gesünder!!!
Wenn mal ne Cola, dann in Maßen statt in Massen.
Zur Belohnung mal ein Glas Cola, oder beim Essen gehen.
Aber nicht mehr täglich einen Liter. Das kann nicht gesund sein...

Lieben Gruß
Hoffi-2

Mein Laufmotto: Dabei ist alles!
Meine Homepage: www.hoffi-2.de.tl

übrigens sind 4000kcal

übrigens sind 4000kcal immer noch viel zu viel für die allermeisten menschen, also würde ich nicht unbedingt eine abnahme erwarten.

trotzdem ist es schonmal sehr gesund cola usw weg zulassen. (auch für die lieben zähne ;) )
Dazu noch etwas obst und gemüse...du weisst ja...man hört immer das selbe :-)

bin auch dabei paar kilos abzuspecken, daher der einwand ;)

4000kcal

bei 1,90 und 106 kilo iss das der durchschnitt auf die 5000kcal verbrauch bin ich nur gekommen da ich dieses gewicht schon etwas länger halte obwohl ich 3 mal die woche sport getrieben habe mit manchmal tunieren am wochenende

laut bodyindex liege ich aber mit meinen 106 kilos schon fast an der grenze zu dem gefährlichen übergewicht daher möchte ich eigentlich min auf 95kilo zwar immer noch nciht im normal bereich aber möchte ja essen können was ich will

cola fehlt im kopf

also was ich mitbekommen habe da ich sonst meist die cola in ner vorlesung getrunken habe dass das konzentrieren für 90 min am stück schwer fällt was sonst nicht passiert iss

Trennkost iss wohl nicht mein ding

also ich möchte eigentlich nicht immer drauf achten was ich zu was essen darf z.b. wäre döner erlaubt??(fladenbrot und fleisch)??

mit den kleinen sünden werde ich wohl auch soo handhaben wenn ich mal wirklichen einen tag fast zuviel sport treibe dann lass ich was zu und am wochenende kommen ja ein paar bierchen dazu

ich danke allen die mir paar tips gegeben habe und soo wie es aussieht iss es wohl nicht schädlich ...
ich habe mir nur sorgen gemacht weil ich sowas ähnliches gelesen habe:

"Den eigenen Energieumsatz abschätzen
Laut Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung soll zum abnehmen ein Energiedefizit von ca. 500 Kcal erreicht werden. Immer wieder gibt es Verwirrung auf welches die Bezugsgrüße für diesen Wert ist. Häufig wird die irrige Annahne getroffen .um abzunehmen solle die Energieaufnahme 500 kcal unter dem Grundumsatz liegen. Richtigerweise muss aber der gesamte Energieverbrauch in Bilanzierung eingehen."

oder das man wenn man gesund abnimmt max. 1/2 kilo die woche abnehmen sollte!!

nagut, ich kenne mich mit

nagut, ich kenne mich mit den energieumsätzen jetz nicht wirklich aus! (habe im kopf so ca. 2000 grundumsatz usw)

Ich mache es so, ich achte einfach darauf möglichst wenig süßes oder fettiges zu essen.
Außerdem nur soviel essen, dass ich "gesättigt" bin. (nicht papp-satt essen!)
(Für zwischendurch gibt es 1/2 stück obst - banane, birne o.ä)

viel, viel wasser trinken! (ich trink so ca 1-3L, ist nicht so einfach ganz klar, geht irgendwann in gewohnheit über)

Was ich noch empfehlen kann sind die WeightWatchers, hört sich vielleicht lustig an, aber das bringt wirklich sehr viel. Man bekommt ein gefühl für die Lebensmittel und deren 'Nährwert'. (übrigens, man muss nicht in diese komischen Gruppensitzungen gehn)

Abnehmen und Gewicht halten geht meiner Meinung nach ausschließlich mit einer guten und gesunden Ernährung! und Bewegung natürlich ;) (Obst, Gemüse usw)

grüße,
burna

ja 2000kcal grundumsatz

es stimmt ja auch das der grundumsatz im schnitt bei 2000kcal liegt also in dem sinne nicht falsch nur wiegt der deutsche im schnitt nciht 106 kilo und iss 190cm groß

das mit dem trinken fällt mir eigentlich nciht schwer da ich schon immer soo ca.3 liter am tag getrunken habe jetzt halt nur wasser oder schwarztee(oder milch zum frühstück)

das mit dem essen umstellen das mute ich mir jetzt erstmal noch nicht zu lasse allerdings die extremen sünden weg
wie z.b. chips(takos?nachos?) mit schmelzkäse essen mhh lecker
möchte aber nicht wissen was solche eine 300g packung schmelzkäse und chips packung an kcal haben...

Anfangs könnte der Körper

Anfangs könnte der Körper schon meckern. Dementsprechend etwas langsamer tun. Der Körper muss halt merken, dass er an die Reserven muss. Dass könnte anfänglich den Kreislauf etwas belasten. Aber das Gewicht ist nun mal immer eine Input-Output Rechnung. Abnehmen kann man mit mehr Sport und weniger Essen. Ich würde nicht beides auf einmal anfangen, sondern aufeinander aufbauen. An Mangelerscheinungen denke ich nicht, da ja Dein Körper noch Reserven hat - und solange Du Dich ausgewogen ernährst, kommt ja trotzdem alles wichtige dazu.
Wenn sich der Körper aber nach ein paar Tagen daran gewöhnt hat, steht guten Sporteinheiten nichts mehr im Wege.

Ich muss mal....

ein bischen Aufklärung betreiben.

Also der Kalorienbedarf eines Menschen hängt von der Größe, Gewicht und dem Alter eines Menschen ab.
Der Grundumsatz ist der Kalorienbedarf eines Menschen bei absoluter Ruhe um die Grundfunktionen der Organe und die Temperatur aufrecht zu erhalten. Durchschnittlich sind das etwa 1200 kcal.
Der Tagesbedarf liegt je nach Tätigkeit und Geschlecht zwischen 1800 und 2100 kcal.Je anstrengender die Tätigkeit (Büro, Bauarbeiter, Stahlkocher oder Hochleistungssportler) desto mehr kcal werden benötigt. Deine angegebene 4000 bis 6000 kcal braucht ein Radrennfahrer wenn er Alpen hoch und runter fährt.

Da ich selbst 1,90m bin und derzeit 90 kg wiege sind wir in der gleichen Kampfklasse. Ich sage derzeit, da ich vor 8 Wochen noch 95 kg hatte. Ich habe seitdem keinen Alkohol getrunken und sonst normal gelebt (etwas mehr trainiert, da ein Wettkampf ansteht). Auch so kann man abnehmen ohne sich zu quälen.
Bedenke ein Glas Bier 0,4 l sind ca. 360 kcal, dafür musst du etwa 4 km laufen.

Gruß Bernd

also das habe ich anders gelesen

ich habe die formel gefunden grundbedarf=also für organe ohne aktivität=1kcal je stunde je kilogramm = 24*105=2500kcal
das es vom alter und von der größe abhangt iss auch noch klar dazu habe ich aber keine gleichung

achja grundlast sind im regelfall ca.60% des energie haushalts also kommen nochmal 1/3 für die normalen aktivitäten dazu arbeiten usw.

und zum besispiel mit radfahrer da hatte ich beim wiki gelesen das die bei tour de france eher nen energie bedarf von 15000kcal haben

wo hasz du die angaben für das bier her??
ich habe mal gelesen das 100g cola so 42 kcal enthalten dann hätte ja ne cola nur halb soviel cal wie bier das glaub ich nicht

wenn du möchtest kann ich auch all meine quellen raussuchen habe die meisten mir gleich als lesezeichen gesetzt
wenn du für deine auch quellen hast dann würde ich die gerne sehen um mal zu sehen was nun stimmt...
thx im vorraus

Kleine Sünden zulassen

Hallo,
ich hab vor 3 Jahren meine Essgewohnheiten umgestellt und ebenfalls mit ein wenig Sport angefangen ( vorsicht Suchtfaktor!!!). Ich hab nun 25 kg runter, anfangs war es eher ein Jojo-Effekt da ich in Heißhungerfasen wieder richtig zugelegt habe. Später hab ich dann, nennen wir es bewusst gesündigt. Mittlerweile gönn ich mir das ein oder ander Extra, sei es ein großes Eis, Pizza oder ähnliches nach dem Sport.
Unterm Strich kann ich nur jedem der wirklich Abnehmen will neben der Ernährungsumstellung auch ein wenig Sport zu betreiben, man muß es ja nicht übertreiben.
Vorsichtig sollte man am Anfang mit dem Unterzucker sein, Sprich das Gesündeste kann übertrieben auch schädlich sein.

Mach weiter so, und wenn es einen Rückschlag gibt den Kopf nicht hängen lassen, einfach einen neuen Anfang wagen.

Gruß

Jürgen

Studentenfutter

Eine halbe Banane und Wasser hilft nicht nur während des Marathons, sondern auch in der Vorlesung.
Du verbrauchst ja auch Energie, wenn Du Dich konzentrierst.
Bisher hast Du diese Energie mit Cola geliefert, jetzt halt mit einer Banane.
Nüsse und Trockenfrüchte sind auch gut. Das Snackprodukt heißt nicht umsonst Studentenfutter.

Bitte nicht Dexo-irgendwas, da macht nur der Hersteller Gewinn.

marcus

Laufen in Leipzig (z.B. beim 23. Leipziger Silberseelauf am 27. Mai 18 Uhr)

Frag doch mal Deine

Frag doch mal Deine Krankenkasse nach kostenlosen Ernährungsbroschüren. Da kriegst Du fundiertes statt Halbwissen! Und ein Gefühl für Lebensmittel, d. h. gute, "schlechte" Lebensmittel, worauf achte ich beim Lebensmittelkauf, was brauche ich für einen gesunde Lebensstil, leckere Kochrezepte etc. Oder die empfehlen Dir Literatur.

VG aus Berlin

..ein paar Bierchen..

Alkohol hat ziemlich viele Kalorien. Also nicht zuviele davon, damit versaust Du Dir die Bilanz nämlich ganz schnell.
Prost (ich mag Bier!), WWConny

Zugegeben,

dass einige Angaben die ich gemacht habe nicht ganz korrekt sind. Überwiegend schon.
Mein Wissen habe ich aus der Ausbildung als Koch zu der die Diätik auch gehört. Ist aber schon länger her.
Außerdem kannst du mal hier nachschauen http://www.vitanet.de/ernaehrung/abnehmen/kalorienbedarf/

Da ist sogar ein Kalorienberechner.

Du brauchst dich nicht zu wundern, dass bei deinen Angaben, die du gemacht hast, die Waage ausschlägt.

Ich für meinen Teil fühle mich mit 90 kg Pudel wohl.

Vielleicht kannst du es mal so machen wie ich es mache.
Vor jeder größeren Mahlzeit trinke ich ein Glas 0,2 Wasser unmittelbar vor dem Essen. Das füllt den Magen und du isst automatisch weniger.

und immer schön laufen.

Gruß Bernd

huch soviele antworten

also
1. zum studentenfutter darauf bin ich noch garnicht gekommen
denke werde es mal mit nüssen versuchen hoffe nur das ich dann nicht einfach nur die eine sünde mit der anderen ablöse

2.http://gesuender-abnehmen.com/abnehmen/index.html
da sind ganz viele rechner drinnen habe auch noch andere gefunden gehabt und mir soo ungefähr alles bestätigen lassen

3.jo schon vergessen was noch geschrieben wurde kann man irgendwie beim antworten alle anderen kommentare sehen??
sehe jetzt gerade nur den von WWConny
um darauf zu antworten:
wird schwirig besonders freitags wie heute 6 bier hoffe nur das meine erhöhte aktivität das ausgleicht immerhin bis jetzt wach und halt auch seit 7 uhr

ja nochmals danke an alle die mir tipps geben ich versuche aus euren erfahrungen was mit zu nehmen

gruß tom

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links