Benutzerbild von Linzgaurunner

De Linzgaurunner und der Versuch letzter zu werden.
Wie wird man letzter auf einem Lauf?
Seit ich ernsthaft laufe habe ich es noch nie geschafft letzter bei einem Wettkampf zu werden. Nun ich habe alles gegeben und? Die Voraussetzungen dazu waren perfekt.
Das Rezept:
Man Tanze den Samtag eine Woche davor von 9 Uhr abends bis 3 Uhr morgens mit kurzen Unterbrechungen, auf der Hochzeit des Jahres. Und Rocke dabei so richtig ab.
Am Sonntag darauf stehe man mit schweren Beinen und Blei im Kopf auf. Und laufe 30km zwar langsam, aber mit 500 Höhenmeter.
Am Montag laufe man im Lauftreff nicht ganz langsam, weil ganz langsam schwänzt.
Am Dienstag regeneriere
Am Mittwoch regeneriere und kaufe nach der Arbeit noch ein und mache noch die nötige Hausarbeit.
Am Donnerstag ( vorzugweise ein Feiertag) Laufe frühmorgens 27km mit 600Höhenmeter, in einem nicht ganz langsamen Tempo mit einer guten Freundin( die irgendwann nach drei Stunden merkt das sie eigentlich schon zu Hause sein müsste )
Am Donnerstag abend telefoniere eben mit dieser Freundin, und beschließe das du in 2 Wochen doch nicht in Lichtenstein den 25+ läufst, sondern im Herbst einen Marathon. Anschließend komme auf die Idee, dann doch noch schnell einen Marathon vor dem 80km in 4 Wochen zu laufen.
Noch besser gleich am Samstag in Bad Waldsee zu starten. Da laufen schließlich noch mehre vom Lauftreff den Halben.
Schnell in die Ergebnislieste geschaut. Upps auf dem Marathon waren es letztes Jahr nur um die hundert Teilnehmer, der letzte mit einer Zielzeit von 5:01.(Mit meinen müden Füßen? Okay nur die Harten kommen in den Garten oder sind Ultra. Ehrgefühl? Letzter war ich noch nie, auch ne Option, naja unter fünf Stunden will ich schon bleiben.)
Freitag bekomme man einen kleinen Panikanfall, nach dem man auf der Arbeit die Treppe nur schleppent hoch kommt und oben fix und fertig ist.
Da hilft nur eins Auslaufen. Ganzlangsam!!!
Okay, doch Lauftreff und hoffentlich sind die ganz langsamen da. Zum Glück war es dann der Fall.
Mann laufe eine runde und merke es tut richtig gut, die Beine werden locker. Kurz vor dem Ende der Runde merke man dann, mann unterhält sich so gut, also doch noch ne Runde.
Fazit 7km im Genusstempo
Samstag starte mann dann in Bad Walsee ganz hinten und stelle dann nach 3 km fest die fünf bis sechs Läufer um einen rum, sind alles nur Halbmarthonis die nur eine Runde laufen.
Die Chance letzter zu werden ist Optimal. Bei km 8 läuft ein Läufer mit einer schäpper Büchse neben dir her und Quatscht dich nett an. Er sei der Andi von den Blue Numbers und sammle für die DKMS (DeutscheKnochenmarkspenderkartei siehe Link unten) und betreue so nebenbei die Läufer im hinteren Feld und schaue wie es ihnen den so gehe. Er wäre letzte Woche am Rennsteig gewesen und laufe den Marathon. Er würde dann hinter mir ins Ziel kommen, okay aber nur wenn deine Sammelbüchse so schwer wird das du sie fasst nicht mehr tragen kannst darfste hinter mir ins Ziel. Noch ne Weile nett gequatsch und er lief nach vorne.
Bad Waldsee ist ein einsamer aber wunderschöner Landschaftslauf. Die ersten Marathonis kammen mir schon entgegen als ich auf dem Rückweg bei Kilomter 16 war. Also rein in die Zweite Runde.
Nach dem Zieldurchlauf auf Runde zwei, weit und breit kein Läufer also alleine rum um den Stadtsee. Wieder raus aus der Stadt rein ins Biotop.
HUUUUUUUUch was liegt den da ??????
Was ich zu nächst als Ast gesehen habe, war eine Kreuzotter. (War mir nicht sicher musste ich erst zu Hause googeln) Die entgegen kommenden Halbmarathonis noch gewarnt ( Die dachten ich verarsch sie, als ich dennen sagt da liege eine Schlange auf der Strecke hätte auch sagenkönnen es ist ein Ufo gelandet. Genauso wenig glaubte mir der nächste Streckenposten)
Die letzten Halbmarathonis noch angefeuert und es hat mich richtig gefreut, als mir eine W70 entgegen kam, mit der ich die ersten drei Kilometer gelaufen bin.
Kurze Zeit später kamen mir schon die ersten Marathonis entgegen.
Irgendwann sah ich nirgens mehr einen Läufer. Naja werde es auf jedenfall unter fünf Stunden schaffen und es soll ja nur ein Trainingsmarathon sein. Also habe ich Zeit an den Verpfelgungsständen. ein wenig mit den helfen zu witzeln und mir beim Trinken zeit zu lassen.
Habe ich euch erzählt das es so um die 26 Grad hatte.
Das tolle an Landschaftsläufen sind die Zuschauer die jeden einzeln anfeuern. Und Bad Waldsee hat besonders durchhaltende Zuschauer die bis zum letzten Läufer an der Strecke bleiben. So wie die junge Frau im Rollstuhl die mehr als 4 Stunden den Läufern applaudierte.
Bis km 30 lief´s ganz flüssig im 6:40 Schnitt wie geplant. Danach merkte ich die Wochenkilometer. Meine Muskeln waren irgendwie immer kurz vor einem Krampf.
Nach 4:58 war ich im Ziel. Und bin ich letzter?
Ne Ziel verfehlt, nach mir kamen noch drei Läufer. Unteranderem mein DKMS sammler, den ich dann auf dem Parkplatz wiedertraff und als „Letzte“ noch was in sein Büchse warf.

0

Hi, habe schon auf deinen

Hi, habe schon auf deinen blog gewartet:)
Na das hört sich ja doch recht entspannt an. Wie geht es dir jetzt? Wolltest du im Ernst letzte werden? Respekt, ich kann das nicht. Allein die Möglichkeit treibt mich nach vorne. Obwohl ich das selber blöd finde, irgendjemand ist halt letzter...
Ich wünschte, ich wäre auch etwas entspannter, warscheinlich könnte ich dann auch besser laufen!
Schöne Sache, Landschaftsläufe laufe ich auch gerne, aber so "unorthodox" nen Mara zu starten? COOL!!
Liebe Grüße aus dem WW :)

Seit 2011:



"Man muss das Unmögliche so lange anschauen, bis es eine leichte Angelegenheit wird. Das Wunder ist eine Frage des Trainings" (Carl Einstein)

Mal eben einen Marathon vor

Mal eben einen Marathon vor dem 80km in vier Wochen laufen? Ich glaube, da hätte ich freiwillig die rote Laterne getragen.
Erhole Dich gut, dann werden die 80 km nur so an Dir vorbei sausen.


Jogmap-Schleswig-Holstein - de neongelen Löper ut´n Norden

hey, bei dem Tempo

harmonieren wir perfekt. (die Schlange hätte ich auch gern gesehen)
...and miles to go before I sleep...

cool das...

...sowas mag ich, das hat stil! spontane marathons und die richtig schön gemütlich *kicher*
____________________
laufend wünscht viel spaß bei den 80: happy

laufend wünscht viel Spaß MIT 80:)

...and miles to go before I sleep...

So verrückt wie die

So verrückt wie die Vorbereitung lief, so verückt geht die regenaration weiter. Geplant war heute zwei mal trimm dich Pfadrunde a 2,8 km mit den Sauerstoffatmern. Es wurde eine eine Runde mit 1,5km so schenll, wie ich sie in keinem Wettkampf laufen kann. Mein Schätzle behauptete, ich bräuchte in Wettkämpfen in denen ich Bestzeitlaufen will ein Gewitter, dann würd´s auch mit der Bestzeit klappen. :0))

Helden gesucht!!!

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links