Benutzerbild von strider

Marathonis und Halbmarathonis! Wie war es???

Danke der Nachfrage. Ich bin

Danke der Nachfrage.
Ich bin sehr zufrieden. Bin deutlich unter 4:30:00 geblieben, das ist damit meine zweitbeste Zeit in Luxembourg. Die Beine haben gehalten und auch der Kreislauf. Aufrecht ins Ziel! Einziger Schaden: Einen Nippel wund gescheuert :) .

Es war zum ersten Mal in LUX ausverkauft mit zehntausend.

Geregnet hat es eine Stunde lang zwischendrin aber nur leicht, das hat die schwüle Luft reduziert und Gott sei Dank die Schuhe nicht durchweicht. Der Lauf geht ja durch den "Grund" in Luxembourg und das hatte eine tolle Stimmung dieses Mal.
Habe versucht mit den 4:14 Paceläufern mitzuhalten aber ... keine Chance. Zu schnell. Die liefen teilweise 5:30 um die Steigungen am Ende auszugleichen.

Ebenfalls Danke

der Nachfrage.
Ich habe mein Ziel, sub 2, locker erreicht, auch wenn die letzten Bergauf-Kilometer etwas zäh wurden.

Die Stimmung war im Innenstadt-Bereich klasse, fast so flairig wie in Köln. Nur im Bereich Start/Ziel und der langen Gerade von dort in die Stadt bzw. zurück hätte etwas mehr los sein dürfen.
Mit 10.000 Teilnehmern ist der Startbereich mit den ersten km mehr als ausgereizt.Ich bin aus Block C gestartet und bis ca.km 3 war das doch ein arges Geschiebe und Gedränge; es war schlicht zu wenig Platz.
Ansonsten war die Orga (Startnummer/Kleiderbeutel/Shuttle usw.) top. Respekt.

Nächstes Jahr bestimmt wieder. Wenn so etwas direkt "vor der Haustürte" stattffindet....

Leider habe ich bubotnik vor dem Start nicht finden können.

neidisch

will da auch endlich mal hin ...

Glückwunsch euch beiden!

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Danke, war super

und hat riesig Spass gemacht. Aufgrund des Streckenprofils und des schwül-warmen Wetters, sind Igeline und ich eher etwas mit gebremsten Schaum gelaufen und konnten so die phantastische Stimmung in der Innenstadt Luxemburgs voll mitnehemen. Teilweise war die Streckenführung so eng zwischen den Zuschauern,sodass ich dachte, so oder ähnlich muß es bei den Bergetappen der Tour de France sein... Im Ziel mit 1:48 bzw. 1:56 waren wir vollauf zufrieden.
Es war prima organisiert,die Verpflegung unterwegs mehr als ausreichend und die Marathonstrecke ist bestimmt auch mal eine interessante Herausforderung!

schwül

war es wohl überall, war sehr froh, dass ich gestern nur supporten musste ;-)) Glückwunsch auch euch, habe den Phoenixbericht schon verschlungen.

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links