Benutzerbild von sonnenschein51

Nun ist es also so weit, ich habe mich entschieden... ich will im nächsten Jahr den langen Kanten im Rennsteig laufen. Danke an alle, die mich mit ihren Berichten in den Bann gezogen und angepieckst haben.
Noch ein Jahr... eine lange Zeit, aber sicher auch nötig, wenn man wie ich bisher nur ebene Stadtmara´s gelaufen ist.
Nunja ich hab ja auch ´nen Berg, den Müggelberg, den höchsten natürlichen Berg Berlins vor der Tür.. wenn das keine guten Trainingsvoraussetzungen sind...., theroretisch weiß ich inzwischen auch so einigermaßen, wie das Training aussehen muss.... die ersten Läufe "querfeldein" habe ich auch schon porbiert... ich muss zugeben, es hat mehr Spaß gemacht als ich gedacht hätte...
Was ich jetzt brauche sind noch ganz viele Tips, vor allem in Bezug auf die Motivation für die schnelleren Läufe... lang und langsam kann ich ganz gut, aber für die zügigen kürzeren fehlte mir bisher häufig die Disziplin.
Vielleicht gibt es ja noch jemanden, der/die ein ähnliches Ziel hat, vielleicht können wir uns gegenseitig motivieren, wenn die Euphorie nachlässt oder vielleicht gibt es ja sogar jemanden im Großraum Köpenick, der/die Lust hätte auch mal gelegentlich eine Runde gemeinsam zu laufen.

0

Grossraum Köpenick?

Du wirst Dich nicht retten können vor Laufangeboten!

ich kenn

da einige die regelmäßig auf den Müggeltrails unterwegs sind, meld dich doch mal.
Ich bin dort meist mindestens einmal pro WE.
Hab ne gute 10 km Runde die etwa 250 hm aufweist. Ach so, ich wohne auch noch in Coepenick!

Der Tag geht zu Ende: Überdenke noch einmal, was er dir an Sorgen gebracht hat. Ein paar davon behalte, die anderen wirf weg! Calvin O. John

2013

Du bist verrückt ( positiv )

Nachlassende Motivation? ...

... Dann vergegenwärtige dir einfach die geplante zu laufende Distanz am 25.Mai 2013. Jeder gelaufene Trainingskilometer macht die letzten 18km ab Grenzadler erlebbarer.
Das war für mich vor meinem ersten Rennsteig-SM 2009 immer Motivation genug. Die Angst vor der Distanz und den möglichen Schmerzen bei zu geringem Training ...
;-)

Die kurzen und schnellen

werden immer total überbewertet. Lange Läufe brauchst du, auch mal 3 am Stück in der Schlussphase des Trainings, aber vor allem Höhenmeter. Man nehme Kanonenberge + kleiner Müggelberg + großer Müggelberg. Da kann man so viel kombinieren. Steile Anstiege, lange Anstiege, steiles Bergablaufen, langes Bergablaufen(lang ist hier natürlich relativ) und nicht zu vergessen die Treppen rauf und runter zum Müggelturm. Die sind der Hammer. Brauchst du alles beim Rennsteig und noch mehr. Aber, das Ziel in Schmiedefeld ist es wert sich ein wenig zu quälen!!

Findet ein immer noch debil grinsender

Riggoo

Also ich bin BORN & HUMPA

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links