Benutzerbild von mumpitz13

Hallo zusammen,

ich muss an dieser Stelle alle Liebhaber der italienischen Küche enttäuschen; es geht hier nicht um Nudeln, sondern um meine Beine...!?!

Der ein oder andere kennt meine Leidensgeschichte und mein kleines Missgeschick Mitte Februar. Während des Trainings für mein Marathon-Debut in Hamburg bin ich auf einer Eisplatte ausgerutscht und habe mich wirklich übel verletzt: Außenbandanriss, Achillessehnenruptur, Muskelfaserriss und schließlich auch noch Thombaose in der Wade. Diese macht mir selbst heute noch zu schaffen.

Und was hat das alles mit meinen Beinen zu tun? Ganz einfach, die ersten 6 Wochen bin ich an Krücken gelaufen und durfte meinen linken Fuß nicht belasten. Mittlerweile laufe ich wieder ganz normal, also ohne Hilfsmittel, aber meine Waden sehen aus...ihr macht Euch kein Bild --> recht Modell Rigatoni (klein, kräftig, leicht untersetzt) und links Spaghetti (dünn, bleich, slimline).

Nach nun nahezu 4 Monaten Laufpause (mich hatte es im Januar schon mit Grippe und Novo-Virus erwischt) habe ich es nun wieder gewagt joggen zu gehen. Es ist so enttäuschend zu merken, dass man eigentlich wieder bei Null anfängt: keine Kondition, keine Pace und einen sehr hohen Puls. Ich habe nun die ersten Kilometer wieder abgespült und die Wade "hält".

Ich lasse mir alle Zeit der Welt, aber ein Ziel habe ich mir schon gesetzt, welches ich gerne erreichen will: den Köln Marathon 2009. Ich werde es allerdings nur wagen, wenn ich entsprechend fit bin. Gesundheit geht vor!

Was soll ich sagen: I'll be back! Yes, I can!

Ich freue mich so sehr wieder unter dem laufenden Volk zu sein!

Bis bald.

mumpitz13

P.S. Und aller Läufern aus Holzgerlingen. Den ersten Platz hole ich mir wieder zurück. Seit gewarnt! :-)

0

Alles Nudeln oder was?

Frechheit, bekam schon Hunger bei Deinem Blogtitel. Dann diese Entäuschung, doch kein Rezept! Aber dann der Bericht eines Leidensgenossen. Habe auch eine 3 monatige Zwangspause(Sprunggelenk) überstanden, die mir leider 7 (sieben!)kg Übergewicht beschert hat. Du hast recht, man beginnt quasi von vorne. Mit einem gefühlten ca. 7stelligen BMI machen die ersten Runden überhaupt keinen Spaß. Aber langsam, halt wie am Anfang, kommt alles wieder in Schwung. Denke wir sehen uns in alter Frische beim Köln-Marathon.

@run2004

will nicht angeben, aber bei mir sind es 8 KG Gewicht zugelegt und wieder mit dem Rauchen angefangen. Mittlerweile wieder seit 4 Tagen rauchfrei. Hoffentlivh bleibt das so...

See you in Kölle! Das wär nen Ding!


Moin Mumpitz, schön, dich

Moin Mumpitz,

schön, dich wieder auf de Strecke zu haben. Klingt echt nach einer grausigen Zeit... Hoffe das Bein zickt auch künftig nicht rum. Ich wünsche dir viel Erfolg beim Ziel Köln Marathon 2009. Eine Verletzung freie Zeit deinen Beinen, egal Spaghetti oder Rigatoni.

Sascha, der mit der Fahne läuft
-----------------------------------------
Jogmap Ruhr feiert und läuft mit bei den 24 h in Jägermeister City

On the road again!

Super, dass du wieder da bist! Herzlich willkommen auf der Laufstrecke! Freu!

Nimm' dir die Zeit, die du brauchst! Sei nicht frustriert, dass du fast wieder von Null anfangen musst. Das ist zwar noch am Anfang so, doch das dürfte sich bald ändern. Du hast dir ja schon selbst die richtige Antwort gegeben: Yes, you can!

Ich wünsche dir alles Gute für dein Comeback, pass' auf dich auf!

MC :-)

laufend fit und gut drauf!

Das Gruppenduell Ruhr vs. Born
Wir sind BORN - Verstand ist zwecklos!

@all

vielen Dank für Eure netten Kommentare!!!

Da es in meinem Umfeld eigentlich keine Läufer gibt mit denen ich mich so austauschen kann, bin ich heil froh, dass es Euch gibt. Ihr könnt die Problemchen einfach nachvollziehen. Echt toll, wie Ihr es immer wieder schafft die Leutchen aufzubauen.

Freue mich schon auf morgen: nächster kleiner Lauf, wenns die Arbeit zulässt!

Bis bald und vielen Dank!

mumpitz13

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links