Hallo,

ich würde 2010 gerne in NY laufen und bin nun auf der Suche nach einem guten Anbieter. Ich habe schon mal bei folgenden Veranstaltern nachgefragt:

- Grosse-Coosmann Sportreisen
- InterAir Sport- u. Incentive Reisen

Meine Frage:
Kann jemand einen Veranstalter empfehlen oder hat bereits Erfahrungen mit o.g. gemacht?

Danke für euer Feedback.

Gruß,
Thomas

Bei Deinem Laufmotto...

fällt mir spontan ein, dass Du Dich auch über Zielzeit qualifizieren und dann die Reise selbst organisieren kannst. Ist sicherlich "etwas" billiger:
Unter 40: HM<1:21h und M<2:50h
Viel Spaß beim Training dafür.
Gruß Schalk
Und immer dran denken: "Wer schneller läuft, ist eher da!"

Duisburg

Die Firma Bunert hat immer ein großes Kontingent an Startplätzen.

www.bunert.de

ZüperOli

*Ist dir zu kalt, bist du zu langsam!*

Reiseveranstalter

Hallo Thomas,

ich war dieses Jahr mit InterAir beim London-Marathon und war äußerst zufrieden. Selbst den Preis fand ich für das Komplettpaket mit Flug, Übernachtung und Start in Ordnung. Das Hotel war zentral und in einem sehr erfreulichen Stadtteil. Das Team war freundlich. Der Service war prima, Busfahrt zum Start mit eigenem Bus, etc.

Nach NY will ich auch mal - ich werde es auf jeden Fall wieder mit InterAir machen, aber noch nicht dieses Jahr. Auf das Losverfahren würde ich es nicht ankommen lassen.

Gruß
Uli

Marathon

Hi,
ich bin 2007 mit Grosse-Coosmann in NY gewesen. Absolut Top!!! Die Reisebegleitung besteht aus erfahrenen Läufern, alles ist sehr gut organisiert. Das Hotel war auch ok.
Unbedingt den Freundschaftslauf am Samstag mitmachen, der ist schon ein tolles Erlebnis!
Viel Spass Werner

Ich war auch mit interair

Ich war auch mit interair vor 2 1/2 Wochen in London.
interair kann ich nur empfehlen. Schon bei der Buchung am Telefon wurde ich sehr gut informiert und wurde vor Ort von der Reiseleitung fortgesetzt. Das Hotel in Kensington war Ok, die Naehe zur vielen interessanten Punkten in London konnte man zu Fuss oder mit der vor der Tuer haltenden Buslinien erkunden. Alles wie am Telefon beschrieben. Preis/Leistung war Ok.

gruss
chrisTian

Für mich gibt es da ganz klar nur einen...

... und das ist interair!
War schon zweimal mit interair in NY (2005 und 2008)und außerdem bei einigen anderen Marathons und bin jetzt schon wieder am Überlegen, ob ich 2010 wieder NY laufen kann..
Die Organisation ist perfekt bei interair. Es wird alles mit soviel Herz vorbereitet und durchgeführt. Und meines Erachtens sind es die Kleinigkeiten, die es ausmachen, so z.B. Fotos von jedem Läufer an der Strecke, die man danach kostenlos per Mail bestellen kann, Party am Abend des Marathons für alle, die noch Lust und Energie haben, Warmhalte -Tüten zum Überziehen vor dem Lauf usw.
Außerdem ist Herbert Steffny mit als Begleitung dabei und wie ich finde sehr locker drauf!
Kann ich echt nur empfehlen!

danke für das

danke für das feedback....die Möglichkeit mich über meine PB zu qualifizieren fällt leider flach, da ich von der vorgegebenen Zeit leider zu weit entfernt bin.

Gruß,
Thomas

Hi, inspiriert durch diesen

Hi,

inspiriert durch diesen Thread hab ich mich mal mit dem NY Marathon ein bißchen beschäftigt. Reizen würde es mich auf jeden Fall mal dort zu laufen. Vielleicht sogar schon dieses Jahr. Wenn es kostenlos wäre, hätte ich auch schon sofort gebucht. Aber nun frage ich mich, ob der NY Marathon wirklich soooo gut ist, dass man dafür so viel Geld ausgibt. Wie sind Eure Erfahrungen dort? Ist das wirklich das Erlebnis schlechthin?

apu

warum in ny den goldesel spielen?

hallo, ich persönlich würde es auch ganz toll finden mal dort zu laufen. was mich aber unheimlich stört, ist die preispolitik der nyrr. amerikaner zahlen 170 dollar, aliens 230 dollar. wenn man sich qualifizieren kann. ansonsten bleibt nur der weg über die reiseveranstalter. was das kostet kann man ja im programm jedes einzelnen veranstalters nachlesen. als amerikaner hat man immerhin noch die möglichkeit sich über die teilnahme an 7 rennen der nyrr und 1 volunteer beim rennen, einen garantierten startplatz zu sichern oder an einer startplatzverlosung teilzunehmen. wir nichtamerikaner finanzieren mit unserer teilnahme den marathon für den rest. nicht zu vernachlässigen, dass wir die fluggesellschaften und die dortige hotelerie grosszügig unterstützen.

NY über Lotterie

Hallo,

eine Teilnahme am New York Citi Marathon ist ausser über eine Qualifizierungszeit oder einem Reiseveranstalter auch noch über die "Lotterie" möglich. Dazu einfach für den Marathon anmelden. Hat man Glück und wird gezogen kostet es den die normale Gebühr, wird man nicht gezogen ca. 10€. Bei 3 x Lotterie in Folge und Ablehnung hat man im 4. Jahr garantiert einen Startplatz. Wer also Zeit hat und irgendwann mal hin möchte, für den ist das eine Option und es ist immer noch deutlich billiger als mit Reiseveranstalter.

Das

Lauffossil von unserem Lauftreff schwört nach 3 x NY auf InterAir.

Ich würde wahnsinnig gerne in N.Y. laufen, aber die Abzockerei stört mich gewaltig! Außerdem möchte ich meine Reise selbst gestalten, anstatt mich von einem Reiseveranstalter in ein 3 oder 4-tägiges Stressprogramm hineinpressen zu lassen!

Vielleicht klappt's ja mal mit der Qualifikation, so dass man sich seine Reise selbst zusammenstellen und evtl. noch eine Rundreise anhängen kann!

MC :-)

laufend fit und gut drauf!

Das Gruppenduell Ruhr vs. Born
Wir sind BORN. Verstand ist zwecklos!

Laufläden als Organisator

Einige Laufläden organisieren doch auch solche Reisen. Das gesamte Programm ist dort komplett auf den Lauf ausgerichtt. Sehr puristisch, da Du fast nur wegen des Laufs da bist.

marcus

Laufen in Leipzig (z.B. beim 19. Sonnenwendlauf am 20. Juni 18 Uhr)

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links