Benutzerbild von lonelysoul

und so ergab sich mein Debüt am Rennsteig. Ursprünglich als halber geplant, reifte trotz desaströsem OEM der Gedanke, den Rennsteig als M zu laufen... vielleicht wollte ich den besser machen als den OEM???

Freitag zuvor... bullig heiß, 30° im Schatten bei der Anreise aus Sachsen nach Thüringen. Oh man... nicht noch so ein *heißer Lauf* wie OEM...
Neuhaus... Ummeldung getätigt, Startunterlagen geholt -> Weiterfahrt nach Oberhof. Dort noch zwei Mitläufer/wanderer unserer Gruppe getroffen und zusammen gings zum Kloßessen. Im Zelt war es mächtig laut, gleichzeitig kam sehr wohl Rennsteigstimmung auf, schließlich galt es, zu jeder vollen Stunde Rennsteiglied und Schneewalzer zu singen/schunkeln.

Irgendwann zwischen zwei Regengüssen sind wir dann los zur Unterkunft nach Wasungen. Ein Unwetter entlud sich auf der Anfahrt dahin... besser jetzt als morgen... so unsere Gedanken.
Noch bissl geschwätzt und dann gings ab in die Betten. Die HMs mussten schließlich bis 7 Uhr in Oberhof sein.

Wir vier Ms frühstückten später und liesen uns anschließend nach Neuhaus fahren. Man, war das ein Trubel... ca 3600 Leute... und nur ein schmales Tor ins Stadion...

Es ging los... diverse Leute wurden geehrt, unter anderem der älteste Teilnehmer mit 81 Jahren, der seine (Ur)Enkelinnen im Schlepptau hatte, aber auch solche, die immerhin 35x und mehr dabei waren. Ich glaub, das schaff ich nimmer.
Rennsteiglied und Schneewalzer... es konnte losgehen, bei grad mal 8°.
Peng... der Startschuss... nach meiner Garmine dauerte es schlappe 3 min, eh auch wir die Startmatte überquerten. Gleich zu Beginn eine na ja Anhöhe... die Anwohner feierten mit uns den 40. Start.
Dann gings bergab... aber wie... als wir in den Wald einbogen, standen schon mal knapp 6km auf meiner Garmine. Und immer wieder teils stramme Waden vor den Augen... es war nicht leicht, evt. Gefahren wie Wurzeln und Co rechtzeitig zu sehen vor lauter Wadeln...
Ohne vorherige Abmachung liefen wir erst zusammen, ehe unsere dusselliese anzog und erst mal von dannen stob. Am Masserberg (ca km 18,5) hatten wir sie wieder... oder sie uns... egal. Jedenfalls haben wir uns da wieder gesehen, jedoch nicht lange, denn sie wollte ihre Zeit vom letzten Jahr verbessern, während princess511 und ich auf ankommen liefen. Sicher hatten wir auch Zeitambitionen, dennoch hatte ankommen die höhere Priorität.
Die Verpflegungspunkte waren sehr gut, einfach toll, was man am Rennsteig so alles auffährt. Schleim, Schnittchen und Getränke... mmmh lecker.
Die Sanis waren auch ok... gut, der, an den ich geriet, kannte sich weniger mit Reibestellen an der Schulter aus, aber Pflaster konnte er kleben...
HM-Durchlauf bei 2:15... ließ gutes erwarten, zumindest ne Zeit unter 5 Std.
War es danach... ich denke ja... der Hohlweg... Stau auf der Rennsteigpiste... nächstes Jahr lauf ich glaub ich auch daneben lang, auch, um nicht aus dem Tritt zu kommen.
Da waren auch wieder die strammen Wadeln, die wir uns auserkoren hatten... und zogen von dannen... oder Tannen...?
Während dusselliese uns nun uneinholbar davon gelaufen war, hatten wir zwischen km 32 und 33 beschlossen zu gehen, um gesund und auf den eigenen Beinen anzukommen. Der einen steckten ganzjährige Waden-/A-sehnenprobleme hinter und in meinem Fahrgestell schlummerte noch der OEM.
Irgendwo nach km 35... ein VP... uns ging es beiden nahe, dass wir schon so weit waren, dass es nicht mehr lange bis ins Ziel dauerte... und wir wanderten weiter... hatten Zeit und konnten so Dinge sehen, die man im Lauf nicht wahrnehmen würde... der moosbewachsene Baum, der Lautsprecher mitten im Wald... das Bier am anderen Ende des Lautsprecherkabels...
Der letzte VP... noch mal Wasser tanken... bis dahin immer wieder gefroren... beim Wandern wird man ja nicht wirklich warm... Eine letzte Schleife in Schmiedefeld... wir gehen, durch die Straßen... wir gehen zügiger... der letzte Anstieg... wir gehen im Sturmschritt nach oben, um die letzten Meter ums Stadion laufend zu genießen... Parallel neben den SM-Läufern einlaufend... ein Wahnsinnsgefühl.
Ich möchte all den Helfern danken, die rings ums Geschehen aktiv waren. Meinen beiden Mitläuferinnen, auch wenn wir zuletzt nur zu zweit waren und einfach auch meinem inneren Ego, welches mich bis ans Ziel geführt hat.

In der Aufzählung hab ich sicher manches vergessen, doch eines ist gewiss... (R) ich komme wieder im nächsten Jahr

5
Gesamtwertung: 5 (1 Bewertung)

So schön und einfach

hört sich das an. Ob ich wohl auch mal da laufen sollte? Ja, beim Laufen sieht man schon so einiges. Und die Gegend dort ist ja wirklich toll.

Gut gemacht, schön gefeiert. Schade, dass wir uns nicht getroffen haben!

Laufend

Den Lautsprecher hab ich laufend auch gesehen. Nur kein anderes Ende des Kabels.
:)
----------------------------------------------------------------

das liest sich ...

... wie die richtige Entscheidung in Neuhaus und nicht in Oberhof zu starten. Ich glaube es ist egal, von wo aus man nach Schmiedefeld läuft. die Leute am Rand auf der Strecke sind echt der Hammer!
Un wenn du jetzt nun auch angefixt bist von diesem Lauf, dann sehen wir uns bestimmt im nächsten Jahr im Festzelt. Ich hab öfter nach dir Ausshau gehalten, aber dich/euch leider nicht gesehen. ;-(
Laß die Eindrücke in dir! Sie sind einfach unbeschreiblich.
Bis demnäxt an irgendeiner Laufstrecke (wieder Wintermarathon??).
;-)

Liebe Antje

alles richtig gemacht!!!

Der M hat seinen ganz besonderen Reiz - die Atmosphäre in Neuhaus ist etwas ganz ganz besonderes, der Start um 09:00 ist human und die Strecke bietet viel, ist aber angesichts der Höhenmeter im Vergleich zum SM nicht zu anspruchsvoll (aus meiner Sicht).

Im nächsten Jahr werden Deti und ich etwas zügiger unterwegs sein. Wenn ihr dann im Ziel ein bisschen länger im Festzelt wartet, dann klappt's auch endlich mit dem Treffen!!!

Herzlichst,
Holger



26./27.05. TTdR-Support
30.06. Himmelgeist HM
12.08. Monschau Ultra
usw. usw.
25.05.2013 Rennsteig SM

Zurück vonne Huchst...

waren zur Hochzeit geladen, daher erst jetzt...

danke für euer Feedback!

@fazerBS
Herzlichste Glückwünsche zum Podestplatz! Dafür bin ich viel zu langsam. Und ja, die M-Strecke ist doch sehr schön. Wenn sie dir reicht, kannst du sie sicher auch mal laufen.
Ein Treffen wird es sicher geben, im nächsten Jahr.

@suricata
Sicher sieht man den Lautsprecher auch laufend, aber wir haben wandernd auch das Kabel und dessen Ende gesehen. ;-) Das nämlich war am VP, wo es das Bier gab. ;-)

@Schalk
Im Nachhinein war es ganz sicher richtig, in Neuhaus zu starten, auch, weil ich solche Menschenmassen nicht unbedingt um mich rum mag.
Im nächsten Jahr ist die wirklich bewusste Vorbereitung eine andere und mein rangehen an den Lauf auch.
Ja, die Leute an der Strecke sind echt gut, ein Wahnsinnsgefühl, wenn man da angefeuert wird. Und die Musik an der Strecke, klasse! Auch wenn es bei manchem Citylauf natürlich einfacher ist, ne Kapelle an die Strecke zu stellen.
Wäre ich nicht angefixt, wäre ich auch schon 2012 nur den HM gelaufen. Somit *s.o.* sehen wir uns nächstes Jahr im Zelt. Und vorher höchstwahrscheinlich in LE.
Zum Thema angefixt noch... dieser Lauf hat mir gezeigt, wie gut wirkliche Landschaftsläufe tun, Gelände... Natur unter den Füßen. Gut, ich werd Hilfsmittel (Gamaschen) brauchen, um nicht alle f***lang die Steinchen aus den Schuhen zu polken, aber ein Landschaftslauf ist Landschaftslauf und so lauf ich im Herbst noch mal hier http://www.schorfheide-lauf.de/?page_id=159

@holgi68
Ja, mein lieber Holger, ich freu mich auf nächstes Jahr, ist noch Stückl hin, aber die Spannung steigt. Bis dahin stehen für mich als große Läufe die Panoramatour Sächsische Schweiz (30km), Schorfheide (M) und der Wintermarathon Leipzig auf dem Plan. Über SM können wir vielleicht in 2-3 Jahren noch mal reden... wenn ich immer bei nem M heile an- und durchkomme.
Und länger warten nächstes Jahr ganz bestimmt, denn unsere dusselliese wird wahrscheinlich den SM laufen... und auch so... ich möcht dich und die anderen Verrückten auch mal kennenlernen.

Viele Grüße
lonelysoul


Laufen formt Körper, Geist und Seele.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links