Benutzerbild von runandbike1

meistens zumindest, aber was ultralaufen angeht hat er immer recht.
Wie es mir am Rennsteig erging ist eigentlich ein Duplikat von @striders Martyrium.
Anreise und Übernachtung in der Schule verlief problemlos, ebenso die ersten 17 km bis Glasbachwiese.
Ab da kamen sie, die Schmerzen im Mittelfußbereich, in der Vergangenheit traten diese Beschwerden öfter auf, immer nur zu Anfang des Trainings, immer war nach 30 min nichts mehr und nie waren sie so stark als daß ich mir Sorgen gemacht hätte.
Nun, ausgerechnet am Rennsteig war plötzlich alles anders, auftreten war nicht mehr schmerzfrei möglich, abdrücken erst recht nicht, und das in dem schwierigen Gelände vor dem Inselsberg.
Die Folge von alledem war gehen und ein damit verbundenes rasches Auskühlen am Inselsberg von dem ich mich nicht mehr erholen sollte.
Beim Abstieg vom Inselsberg stand eine Freundin die uns Läufer von der LG Mauerweg betreute und aufmunterte. Mir war längst klar daß ein finishen in Schmiedeberg schwierig wird, so daß ich mich mit ihr am Grenzadler verabredete. Welch Schwachsinn, aber Laktat macht eben doof. Zitternd vor Kälte kam ich an der Grenzwiese an, die Sanis dort wurden schon auf mich aufmerksam. Und auch eine mir bekannte Ulraläuferin aus Eisenhüttenstadt, ihr wurde sofort klar daß wenn sie mich auf der Strecke trifft bei mir was nicht stimmt. Gemeinsam sprachen wir mit den Sanis und setzten den Lauf fort. Bis zur Ebertswiese lief es dann auch sehr gut, die Schmerzen wurden weniger und ich konnte einigermaßen laufen. Danach konnte ich mich zwei Läufern aus Berlin anschließen die ich vom Etappenlauf Berlin-Cottbus kannte. Die Schmerzen nahmen zum Grenzadler hin wieder zu einige Zeit lief ich mit einem Physiotherapeuten der mir dringend dazu riet am Grenzadler auszusteigen. ich erfuhr dann per Telefon daß es am Grenzadler Eisspray und diverse Behandlungsmöglichkeiten gibt und wollte dann vor Ort entscheiden.
Auf der Wiese runter zum Grenzadler viel bereits die Entscheidung weiter zu machen.
Ich wollte nicht an diesem seelenlosen blutleeren Etwas von Zwischenziel aufgeben. Nicht hier, nicht beim Rennsteig. Die Matte piept, und ich lief nicht nach links sondern geradeaus. Nach kurzer Verpflegung und Behandlung gings tatsächlich laufend weiter, aber nur kurz. Die Schmerzen kamen wieder, bis zur Schmücke lief ich nur noch bergab, alles andere wurde erwandert. Für die 8,7 km von der Schmücke bis ins Ziel benötigte ich 1,5 Std, und die Strecke geht fast nur bergab.
Ziemlich emotionslos nahm ich dann den Zieleinlauf zur Kenntnis, auf dem Weg zur Gepäckwiese traf ich strider und den Coach, auwa, das sah nicht gut aus......
Später im Zelt dann den Schalk, sorry ihr lieben anderen Jogmaper, ich war nicht in Stimmung und hab mich auf anraten Schalks auch sofort hingelegt, er hat ja immer recht, und auch mit seinem Rat daß ich hätte aufhören müssen. Wenn jetzt an der Plantarsehne was im Eimer ist dannwar es das nicht wert, aber ich hab sie wenigstens die sch..... Medaille und das Shirt.

3.285715
Gesamtwertung: 3.3 (7 Wertungen)

willkommen im Club ;-))

Aua, das tut mir leid für dich aber das Nichtaufgebenwollen kann ich so gut nachvollziehen! Drücke dir ganz fest die Daumen, dass es nichts Ernstes ist und du bald wieder auf dem Damm bist! Und tut mir leid, dass ich im Ziel nicht so ganz ansprechbar war, habe wohl nichts und niemanden mehr erkannt. Wir schaffen das noch mal mit einem Gespräch... fest vorgenommen!
P.S: Schalk hat meistens recht und dir herzlichen Glückwunsch zum Finishen!!!!

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Ohhh nee

so was wollte ich von dir hier nicht lesen.
Gute Besserung!
----------------------------------
LG Inumi
Wer immer alles eng sieht,
sollte mal das Weite suchen.

;-(

Lieber hätte ich nicht recht gehabt.
Selbst kann ich das auch noch nicht aus eigener Erfahrung sagen. Noch hatte ich keinen DNF. Brauch ich auch nicht. Du brauchtest das mit Sicherheit auch nicht.
Wie schwer das sein muß, sah Silke gestern. Andreas hat seinen elften Rennsteigsupermarathon an km26,6 beendet und ist bei ihr ins Auto gestiegen. Nicht, weil er doddal hin war, sondern aus Vernuft nicht mehr kaputt zu machen.
Das war nicht einfach für ihn. ;-(
Erhol dich gut und finde die Ursache. Und dann kommt der nächste Lauf! Janz sicher.
;-)

Gute Besserung !!!

Das Ding zu Ende bringen - diesen Gedanken kenne ich nur zu gut und kann Deine Erfahrungen sehr gut nachfühlen (war gestern auch dabei und kam ein paar Minuten nach Strider mit Deti zusammen in's Ziel). Mein Laufapparat ist aber heil geblieben - zumindest der Stand heute.

Es tut mir sehr leid für Dich, dass Du den Lauf unter diesen Bedingungen absolvieren musstest. Bitte nimm Dir ausreichend Zeit zur Regeneration und denke darüber nach, einen Arzt zu konsultieren.

Viele Grüße,
Holger


Mist!

Da kann man nur gute Besserung wünschen! Toitoitoi!

zum glück....

...können sie uns nicht die lauflizenz entziehen.... solange werden wir (fast alle) genaus so weiter machen - bis wir unser echtes körperliches und mentales ende gefunden und erreicht haben...

bis dahin heist es nicht nur am rennsteig: vorwärts immer - rückwärts nimmer! oder so ähnlich...

gute erholung

"Ein Leben ohne Hunde ist denkbar, jedoch sinnlos"

Schleswig-Holstein im Herzen,
BORN im Kopf

na hoffentlich...

...ist nichts irreparabel kaputt.
Gute Besserung!

Du Kämpfer!

Ich hoffe es wird alles wieder! Gute Besserung!

Gruß vom
Riggoo

ohja...

Das sind die sch...medaille und das Shirt nicht wert. Aber unter emotionalsten Laufbedingungen eine Entscheidung zu treffen...
Alles Gute und Gute Besserung!
Gruß, Marco
You'll never rennsteigdramen alone

Wir sind BORN - Verstand ist zwecklos

Ich gratuliere Dir ganz herzlichen

zum Finish, zum Duchbeißen und zum ehrlichen Blog!!!
Schalki hat immer Recht, kannst`e Dich drauf verlassen;-)
Ich wünsche Dir gute und schneller Besserung! Der Schmerz geht, der Stolz bleibt! Genau dafür drücke ich die Daumen!

Tame,
gibts jetzt auch in Neongelb:-)
BORN - denn sie wissen nicht was sie tun!

Ach Mist,

da wünsch ich Dir erst mal gute Besserung. Ich weiß nicht was ich unter den Umständen gemacht hätte. schalk hat (fast) immer Recht.

Ich wünsch dir einfach

nur gute Besserung...

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links