Benutzerbild von zausel1993

Nun, nicht unbedingt. Gestern morgen wurde ich gefragt, ob ich mir für den Störlauf in Itzehoe (10k) ein Zeitziel vorgenommen hätte. Klar, antwortete ich, unter 55 min (und meinte eigentlich: unter 5:50er pace, aber diese Umrechenerei gelingt mir immer schlecht). Für den Lauf hatte ich mich früh angemmeldet, noch gar nicht wissend, ob ich 2 Wochen nach HH schon wieder wettkampffähig und -willig sein würde. Aber war gut so, die Regeneration läuft gut und ich bin fit wien Turnschuh... Keine große Vorbereitung, einmal Frustabbau-Intervalle diese Woche, basta. Und heute morgen noch ein bißchen harte Waden von ungeplanten Tangoexperimenten am Freitagabend.

Bin dann also mit Heiner1960 (der den HM dort laufen wollte), endlich auch in neongelb nach Itzehoe gedüst, der fragte mich ebenfalls nach meinen Zielen und sagte dann, "ach, ne 5:30er pace". UUUUpps, dachte das Zausel, sooo war das ja nicht gemeint, die hatte ich ja gerade mal bei meinen Frustabbauintervallen geschafft! Aber, im Wort stehend, man kanns ja mal probieren.
Es war schweinekalt, windig und durchwachsen, mal sonnig, mal bewölkt, auch schauerlich. Aber eine Bombenstimmung, jahrmarktmäßig, mit ganz vielen Buden vielen 5k Wettbewerben, Walking, jede/r Läufer/in, ob Kind oder Erwachsener wurde pesönlich vorm Zieleinlauf angesagt und angefeuert, toller Job, den der Moderator da machte.
Der Hm sollte um 15.30 h stattfinden, der 10er erst um 18 h. Wir verabredeten, uns zwischen den Läufen zu treffen und jeweils die Wertsachen des andern zu hüten. Heiner1960 sagte noch, "Ich will so 1:45, bin also viertel vor 5 wieder da." Erst eine Stunde später dämmerte mir, dass da ja der 2. Rechenfehler des Tages geschehen war und er erst um 17.15 zu erwarten wäre. Habe mich also vorher schon mal umgezogen, mir wars im kurzen Shirt entschieden zu kalt, aber er hatte mir ein Funktionsshirt zum drunterziehen versprochen, das müsste ich dann also noch nachholen. Gegen 10 nach 5 dann Einlauf Heiner1960, etwas feucht, durch einen kurz vorher niedergegangenen Schauer. Verschwand dann im Zielbereich, und tauchte nicht wieder auf. Irgendwann wurde es mir zu eng, die Wertsachen also doch in die Umkleide und fertigmachen für den Lauf. Da endlich Heiner1960, strahlend , geduscht und das Shirt in den Händen. Ich also noch schnell Strip auf offener Fläche und untergezogen.
Hinterher fanden wir raus, dass auch er felsenfest seinem eigenen Rechenfehler: Ankunft um viertel vor 5, erlegen war und deshalb das verabredete Treffen verpasst hatte.
Am Start war ich wieder ganz hibbelig, diese Minuten sind ja irgendwie nicht zu toppen... Hatte mir vorgenommen, mal zu schauen, wie weit ich komme mit nem 5:30er Schnitt. Großes Feld (1200 LäuferInnen), ging leicht bergab gut los, aber noch sehr verknäult. Nach den ersten km konnte ich meine Pace dann erreichen und es rollte, anstrengend zwar, aber gut.
Bei km 3 überquerten wir dann die Stör, eine Traube ethusiastischer Supporter hielt da die Stellung. Die Strecke führte dann über ein ganz schönes Gut, es lief prima, Pace hielt, aber die kleinsten Anstiege waren schon spürbar. Ok, bis km 5 wollte ich aber auf jeden Fall dabei bleiben. Kurz vor km 5 kam die erste Verpflegungsstation, den Becher Wasser trank ich im Gehen und wurde so langsamer. In Münsterdorf dann richtig RemmiDemmi, das ganze Dorf schien an der Straße zu stehen und Lärm zu machen, genial! Das überbrückte auch locker den kleinen Schauer, der uns da erwischte. Ich war jetzt auch schon verdammt am Anschlag und bei km 7 gabs nochmal ne kleine Wasser- und Gehpause, dann folgte die Passage am Deich mit Gegenwind, sehr anstrengend, die Pace war bei 5:43, 5:44 Jetzt ging ein bißchen das Beissen los, dann mehr abgeben wollte ich auf keinen Fall, unter 5:45 wollte ich unter allen Umständen bleiben. Also Orientierung gesucht, wen will ich noch einsammeln? Auf den letzten eineinhalb km konnte ich nochmal anziehen, kurz vorm Ziel feuerte mich dann Heiner1960 noch an und ich erreichte das Ziel nach 57:29 brutto, 57:05 netto in neuer PB sogar mit Endspurt und Überholen. Ohne meinen Rechenfehler hätte ich das wohl kaum gewagt. Und ich könnte mir vorstellen, dass die 55 min noch in diesem Jahr dran glauben müssen, wenn ich wieder konsequenter Tempo und Intervalle trainiere.
Auf dem Heimweg wurden wir noch mit einigen Regenbögen über den goldgelben Rapsfelder belohnt.

Es stimmt also, dass nach dem Marathon eine 10 k Bestzeit drin liegt, habs ausprobiert. Nächstes Jahr sicher wieder Störlauf!

Zausel

5
Gesamtwertung: 5 (1 Bewertung)

Hahahaaaa,.....:o)

da hast Du´s!

Eindeutig!

Wettkampffieber!!;o))

Wer bei so einem Wetter mit Rechenfehlern, Schauer und Gegenwind mal eben ne neue PB aufstellt und so kurz nach einem Marathon schon wieder fit wie ein Turnschuh ist, jaaaaa, meine Liebe, da kannste jetzt nix mehr machen, außer weitermachen und genießen!!
Hihihiiii....wie schön, dass es anderen auch so geht!!!:o))
Ganz herzlichen Glückwunsch zu Deiner neuen PB und ja, ganz sicher schaffst Du auch die 55 Minuten!!

Lieben Gruß Carla

Wow!!!

Ganz fetten Glückwunsch!!! Erst Strippen dann Bestzeitlaufen? Aha, so geht das;-)
Hast Du super gut hingekriegt und dann auch noch mit Endpurt und in der Überholspur! Und da sage nochmal einer, Frauen können nicht rechnen! Haaa! Wir sind halt nur nicht berechenbar;-)

Tame,
gibts jetzt auch in Neongelb;-)
BORN - denn sie wissen nicht was sie tun!

Noch ein Wow!

Ich möchte mich auch mal so zu meinen Gunsten verrechnen... *grins*
Congratulation!

Liebe Grüße
Renate

27.05. TorTour de Ruhr 100 M

Hi Zausel,

... hast du super gemacht. Stell dir mal vor du wärest wegen der Waden nicht angetreten ... Aber so hast du dich durchgebissen. Herzlichen Glückwunsch du der neuen Bestzeit! Die 55min packst du auch noch.

Heiner

Waden....

werden deutlich überschätzt!

zausel

>

Wenn auch nur im vorbeigehen ...

... war es schön noch jemanden in Neongelb in Itzehoe zu treffen. War ja leider nicht viel Zeit und Du auf der Suche nach Heiner. Haben dann nach dem HM uns noch Euren Start angesehen. Tolles Feld und die Strecke ist ja auch abwechselungsreich. Münsterdorf ist jedes Jahr wieder ein Hit! Bei der Samba-Truppe kribbelt es von unten nach oben, oder?

Schön das es für Dich trotz des Windes am Deich zu einer PBZ gereicht hat! Beim HM war es auch für mich eine neue PBZ.

Dennis

LG Die Kaputten

Du hass ja

sowas von recht, Pferdchen... Keep on running forever!

zausel

>

Hab mich auch gefreut,

euch mal wieder zu sehen und habe es bedauert, dass ich so wenig Zeit hatte. Aber es wird sich ganz sicher wieder Gelegenheit für ausführlicheren Klönschnack finden!

zausel

>

Mein Kampfzausel hat wieder

Mein Kampfzausel hat wieder zugeschlagen... :-) klasse was du da geschafft hast.. 2 Wochen nach dem ersten Mara.. eine PB zu laufen.. meinen Glückwunsch.

So geil!!!!!

habe mir gerade die Ergebnisse angeschaut, bin zum ersten Mal bei einem Wettkampf in der oberen Hälfte, sowohl in der AK (10 von 25) als auch Frauen gesamt (117 von 309)und zwar sowas von mit Luft nach unten, yippie!!!! Nu hebt das Zausel ganz ab....

zausel

>

super Sache! Glückwunsch!

super Sache! Glückwunsch! Ich hoffe ich bin nach meinem ersten Marathon genauso fit wie du. ;)


Superzausel ...

... ab jetzt bitte nur noch im roten Cape über neongelbem T-Shirt.
Superzausel was born.

Gratuliere zur Superzeit

und das zwei Wochen nach HH oder gerade deswegen.

Super

gemacht! Da sind die 55 auch nicht mehr weit weg und das schaffst du auch bald bei dem Biß. Also nochmal Glückwunsch und liebe Grüße !
Jana

Suuuupeeeer gemacht!

Suuuupeeeer gemacht! Ich freue mich für Dich!

Kaum verlassen wir für ein paar Tage die Heimat, schon rast das Superzausel in Blitzgeschwindigkeit zu neuen Bestzeiten. Ganz dicke Glückwünsche!!!


Jogmap-Schleswig-Holstein - de neongelen Löper ut´n Norden

Späte Gratulation ...

... und Daumendrücken für die 55 oder gar besser!

Volker



Jogmap Schleswig-Holstein - neongelb beflügelt

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links