Benutzerbild von skydiver38

Leute,
das übersteigt meinen Horizont: 144 Stunden laufen, am Stück.
Zurzeit führt einer der weltbesten Mehrtagesläufer, der Deutsche Wolfgang Schwerk. Seine bisher beeindruckende Bilanz: 258 km (Stand: 10.5., 19:36 Uhr) und nach gecheckten Rundenzeiten gerade mal eine Stunde gepennt und 31,5 h gerannt. Wahnsinn, einfach Wahnsinn...
Habe mal die Rekorde nachgeschlagen. Schwerk schaffte 2007 in Erkrath 1010 km, der Weltrekord vom größten aller Läufer, dem Griechen Yannis Kouros, steht bei 1038 km. ...
Zurück zum aktuellen Geschehen in Ungarn. Das allerbeste ist der Livestream in Internet. Die Rundenzeiten akutalisieren sich ohne Reload. Das ist der feuchte Traum von neurotischen Buchhalter-Läufern und Rundenzeiten-Statistikern und macht absolut süchtig.
Hier könnt ihr live dabei sein, nehmt euch bis Dienstag mal lieber nix mehr vor.
Vergesst nicht, wenn ihr heute Nacht einschlaft, laufen sie immer noch. Wenn ihr morgen aufsteht, laufen sie immer noch. Wenn ihr morgen Abend ins Bett geht, laufen sie immer noch. Immer weiter. Runde um Runde (jede ist 900,05 Meter lang).
Oh man, mir wird schwindelig. Lieber gehe ich mal kurz ne Runde laufen.

Danke

für den Hinweis....

lg

Ich kenn dich nicht ...

...und ich glaube ich kann dich nicht leiden.
Vielen Dank für den Ärger, den ich die nächsten fünf Tage wieder bekomme, weil ich ständig auf mein Handy starre ... ;o)

22.04. Marathon Dt. Weinstraße
29.04. Hermannslauf
5./6.5. Erft Spendenlauf 112km/2Tage
12.5. Rennsteig SM
26.05. RHEX

Wahnsinn

Na, Sky...

wär das nix für uns nächstes Jahr... *duckundwech*

Liebe Grüße, wir sehen uns Anfang Juni wieder bei Wolfgang, oder?
Renate

27.05. TorTour de Ruhr 100 M

Wenn ich ehrlich bin,

reichen mir 24h zunächst einmal ;-) Und da gilt es auch, erstmal besser zu werden. Zum Beispiel Anfang Juni bei der DUV-DM in Stadtoldendorf. Wenn ich da mitlaufe, bin ich am Abend vorher wohl nicht dabei. Sonst schon. Das entscheidet sich vorraussichtlich noch vor dem Hollenlauf.
Liebe Grüße!

Jetzt hats da auch noch

Jetzt hats da auch noch massig nationale Rekorde gehagelt für 48-Stunden-Läufe... ;-) krasse Menschen!
Der Videostream ist auch klasse...ich glaube während der Veranstaltung hat man viel, viel Zeit zum Nachdenken.

So, die 6 Tage sind rum

Erster bleibt Wolfgang Schwenk, Wahnsinn

Vorbei!

Aus, aus, das Rennen ist aus! Deutschland ist Sieger!
So oder so ähnlich zumindest könnte ich mir einen Kommentar über den fantastischen Live-Stream nach Abpfiff der 144 Stunden vorstellen.
Gewonnen hat Wolfgang Schwerk (GER) mit einem neuen Streckenrekord von 874,8 km. Und wenn ich seine reine Schlafzeit schätze und überschlage, komme ich auf 20 Stunden. Das ist wahrlich nicht viel.
Wahnsinn, was die Läufer geleistet haben! Ich ziehe meinen imaginären Hut.

Barbara Becker ist 3. Frau

Jetzt ist mir auch klar, warum Barbara am Seilersee etwas zurückhaltend gelaufen ist. Wäre sonst sicher noch spannender um Platz 2, 3 und 4 geworden...

Liebe Grüße
Renate

27.05. TorTour de Ruhr 100 M

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links