Hi,
ich bin neu hier und wollte nun mal nach einer erfahrenen Meinung bitten.
Ich laufe schon ne Weile ca (1Jahr, mindestens 3 mal wöchentlich) meine Hausstrecke, die zwischen 9 - 12 km variiert.
Nun habe ich mich zum Mannheim Halbmarathon angemeldet mit dem Ziel unter 2 Std. zu laufen...
Meine Hausstrecke, die eigentlich eine Bergstrecke ist, also mit ständigen Steigungen, absolviere ich in knapp einer Stunde.
Denkt Ihr mein Ziel ist zu hoch gesteckt bzw. schaffe ich meinen Halbmarathon überhaupt ?!?!?!

HM

Hallo von der Küste,
Ob Du den HM schaffst,liegt an Dir.Wenn Du dir sagst es sind ja nur 2 X 10,5 KM dann ist der Druck nicht so hoch.Außerdem versuch,die Strecke (HM) so zulaufen das Du es schaffst,ohne Zeitvorgabe.Die Hauptsache Du schaffst den HM.Beim 2.HM wird mann dann schneller.
Ein Tipp von mir: Versuch doch mal die Strecke zu erweitern
(auf 15-18 Km).So habe ich mich au einen HM vorbereitet.
Der Deichrunner

HM unter 2 Stunden

Hallo erst mal,
also die Aussage von Deichrunner kann ich nur bestätigen.
An kommen sollte das Ziel sein,das setzt einen beim ersten Mal nicht so unter Druck und man hat noch genug Energie im Ziel für ein Lächeln. Wichtiger(beim 1.Mal) als die Zeit erscheint mir die Ausdauer. Ich habe nicht wirklich einen Trainingsplan, laufe aber in der Vorbereitungszeit (ca. 3-4 Mon. vorher) ca. alle 7-10 Tage 20-25km oder 2-2,5 Std. im Wechsel mit kurzen Tempoeinheiten und komme auf ca. 35 -40 km pro Woche. 2 Wochen vor dem HM laufe ich zum letzten Mal die lange Distance, in der Woche vor dem HM 2 entspannte Läufe von ca. 10km. Hat den Vorteil, falls man einen Durchhänger hat, dass man weiss, man hat die Strecke schon geschafft. Denn wenn es auch nur ein HM ist, 21 km am Stück wollen gelaufen werden. Ich hoffe das klingt nicht zu pessimistisch, will dich ja nicht entmutigen. Also viel Erfolg und eine Menge Spaß beim Laufen.

Um hier nochmal drauf

Um hier nochmal drauf einzugehen.
Meine Wettkampfzeit bei einem 10 km-Lauf lag bei 49:34.50 und laut einem Rechner im INet könnte ich unter 2 Std schaffen ?!?!?
Ist da mein "Bergtraining" von Vorteil oder eher ein Nachteil ?!?!
Ich denke ankommen werde ich... von daher dachte ich ne Zeit anzupeilen wäre nicht schlecht...
Muss dazu sagen, bin auch schon mal 2 Std gelaufen bzw. locker 17 km ... Aber nicht regelmäßig...

Bei den Zeiten ist dies...

gar kein Problem...

Ich laufe die 10 nach meiner Knie-OP unter 55min (Silvesterlauf 2008) und bin seitdem zwei HMse an die 02:00 gelaufen.

Das sollte also passen ;)

Die Zeitenrechner stimmen

Die Zeitenrechner stimmen meist recht genau. 2 Stunden liegen locker für Dich drin.
Ich hab mich mit der selben Zeit beim Zehner an die 1:50 gewagt.

Ich würd einfach mal langsam anfangen den langen Lauf etwas auszuweiten. Jede Woche 1-2 Kilometer mehr und schon bald wird es ganz normal sein jede Woche gegen 20 Kilometer zu laufen.
Dann wirst Du auch sehen dass die Zeit locker drin liegt oder Dir vielleicht sogar ein ehrgeizigeres Ziel setzen.

Sooo bin den Mannheimer HM

Sooo bin den Mannheimer HM in 02:02:26 gelaufen.
Hab wohl den Fehler gemacht und mich am Anfang tierisch überpaced. Is halt blöd, wenn man aus dem hintersten Startblock startet. Außerdem bin ich an den Verpflegungsstellen gegangen.

Aber nun laufe ich in Stuttgart auf dem Zeitungslauf mit... Da sind nun die 02:00:00 zu knacken.....
Bin jetzt auch noch fitter sollte also funktionieren...

:-)

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links