Benutzerbild von strider

Oder: es kütt wie es kütt

Gestern mal eben eine kleine Runde eingeschoben ging gaaaar nicht gut: Knappe 6km in Pace 6:06 und ich war am Ende. Ok, es ging runter und hoch, aber Puls 77 % im Schnitt und Maximum sogar 87??? Beine schwer wie Blei???

Also heute morgen auf den Sportplatz und Intervalltraining - zum, wie ich zugeben muss, erst zweiten Mal in diesem Jahr. Ich hasse Intervalle (aber noch mehr Tempoläufe)!

2km einlaufen, Beine immer noch schwer. Dann standen 6x1000m in 4:51 mit je 400m Trabpause auf dem Programm. Und was soll ich sagen? Es ging immer besser! 4:52 der erste, dann 4:51 der zweite und dritte und 4:50 die letzten drei. Zwar beschloss mein Pulsgurt lieber gar nichts zu sagen, aber gefühlt war ich völlig im grünen (Intervall-)Bereich, also oberhalb der anaeroben Schwelle aber nicht am Anschlag. Und 2km auslaufen ging auch noch locker. Das war meine längste Intervalleinheit seit Laufanfang!

Dann ab unter die Dusche und großes Frühstücksmüsli reingepfiffen. Jetzt geht es prima, nix tut weh; und der Nachmittag als Kindertaxi kann kommen...

Merke: Erstens kommt es anders, zweitens als man denkt ;-)

0

Tja, so ist es manchmal.

Tja, so ist es manchmal. Auf ähnliches hoffe ich nachher auch noch. Aber et hät ja immer jut gegangen.
Bei mir bucht man neuerdings Hasendienste und bei dir also Taxidienste. Ich bräuchte ein taxi um 14.30, das mich von der Arbeit anch Hause bringt :-)

Gut Lauf
Sascha - überBORNiert bekloppter Ruhri-Fahnenträger
------------------------------------------------------------
Jogmap Ruhr - DIE GEILSTE GRUPPE DER WELT

Taxi

Jo, der Körper ist halt keine Maschine und macht einfach, was er will, mnachmal. Ber Recht hast Du - Intervalle sind schrecklich, fast so schlimm wie Stretching!!
Da wir ja unseren Anhänger zu Schrott gefahren haben, doch die ebenso höfliche wie dringliche Anfrage: Bei uns müssten Couch und einige Sessel ein paar Hundert Kilometer verschoben werden. Bist du auch dafür zuständig?? ;-)
LG aus Cuxhaven, Peter

@ Rellielli

Hey, wir sind bekloppt - siehe unten!

Und zum Grundgesetz op kölsch: was erwartest du, ich bin väterlicherseits Halbkölnerin, mit den Bläckföös aufgewachsen, habe dort studiert und bin da meinen ersten Marathon gelaufen... Grund genug als Fast-Kölner zu gelten... ;-)

Wir sind BORN - Verstand ist zwecklos!

Es gibt sogar welche...

..die laufen Marathon in Wien (19. April 2009) UND Marathon in Bonn (26. April 2009) UND Ultra in Rengsdorf (50 km am 21.5.).
Winke winke an ratze ;-)

well…

Auslaufen hat noch niemandem geschadet…

mk

Laufen in Leipzig (z.B. beim 23. Leipziger Silberseelauf am 27. Mai 18 Uhr)

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links