Erstes Ziel für 2012 Strongmanrun am Nürburgring
Ziel erfüllt!!!

Ursprünglich war mein Ziel ja ein Lauf mit offizieller Wertung. Nun ist es ein Finisher-Lauf geworden (2 Runden á 10 km).
In Anbetracht meines Trainingsstandes eigentlich ein Wunder. Ein paar Details:
- einigermaßen regelmäßiges Training bis Weihnachten 2011
- Heiligabend das erste mal überhaupt mehr als 10 km gelaufen
- Trainingsunterbrechung bis April 2012, in der Zwischenzeit viele Zigaretten
wenig Bewegung
- Erfolgswahrscheinlichkeit 0%
- 3 x 3km im April gelaufen, vor dem Lauf heiß gebadet und stretching

Am 05.05. dann mein erster Wettkampf überhaupt.

Zum Lauf:

Am Wettkampftag wars sehr kalt, sehr trüb, sehr nass. Es sollte noch kälter und noch nasser werden. Die ersten 2-3 km liefen ziemlich locker und flüssig.
Noch vor dem ersten Hinderniss kam es zu einer ersten großen Pause, da die Strecke durch ein ziemlich enges Nadelöhr führte. Mit schön kalten Muskeln ging es dann nach etwa 45 Minuten weiter. Soweit so gut. Beim ersten längeren Anstieg hab ich mich an den schnellsten Läufer des Teams gehangen. FEHLER! Von da an hab ich Anstiege nur noch gehend genommen. Die Hindernisse waren hart aber zu bewältigen.
Nach der ersten Runde hatte ich die ersten Krämpfe in der Wade und schon ganz schön im Sack. An der Streckenkreuzung galt es zu entscheiden: Pussyout oder weiter? Nun, ich hab mich unter schmerzen für weiter entschieden und eigenartigerweise verschwanden auch zunächst die Krämpfe wieder. Nach der nächsten Steigung fings dann wieder an, diesml in Waden und Oberschenkeln. Hölle!
Egal, Augen zu und durch.
Nach einer Netto-laufzeit von 04:20:00 wars geschafft.
Saugeiles Gefühl. Ich hätte fast geheult.

Jetzt frag ich mich natürlich, wie wärs mit Training gewesen? Was wär an Zeit drin gewesen? Das wird das nächste Mal zeigen.

0

:-)

Hi,

erstmal Glückwunsch! Wer will denn das Ding auf Zeit laufen? Das macht doch gar keinen Sinn ;-) Besonders in der ersten Runde gibt es große Zeitverluste..
Wenn Du das nächste Mal richtig trainierst, dann wirst Du das Ding auch ohne Schmerzen laufen und rocken :-)

Man sollte solch einen Lauf nicht unterschätzen, aber auch nicht überbewerten..;-)

Gruß
Freedel

Besten Dank

Hi Freedel,

nach langer Pause wieder da.
Danke für den Glückwunsch (besser spät bedankt als nie...)

Seh ich genauso. Unterwegs hat mich dann einfach der Ehrgeiz gepackt.

Beste Grüße
Mo

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links