Benutzerbild von yazi

Stimmt, Laufsachen passen immer noch ins Reisegepäck, selbst wenn man sich mal eine Woche lang ordentlich anziehen muss. Auf die Insel habe ich mich auch richtig gefreut und mich schon palmenbestandene Strandpromenaden entlang joggen gesehen (mit anschließendem ins Meer springen versteht sich).

Und jetzt das: ein Kaff außerhalb des Zentrums, ziemlich weit vom Meer, die absolute Autogegend, die fahren hier alle wie die Bekloppten, Fußgänger sind eher nicht vorgesehen. Im Neubauvillenviertel in der Nähe gibt es immerhin stellenweise Gehwege - allerdings haben die Villenbesitzer öfter mal Reihen von Löchern gebuddelt und ziemlich große Zypressen reingesetzt. Die sind inzwischen so groß, dass man auf die Straße ausweichen muss. Keine Ahnung, wie die das mit Kinderwagen machen. Vermutlich ins Auto packen. Andererseits muss man das mit den Zypressen verstehen: wer will das stachelige Zeug schon im eigenen Garten haben. Heiß und schwül und extrem windig war es außerdem. OK, jetzt weiß ich wenigstens, dass mich das beim Laufen beeinträchtigt, denn tapfererweise habe ich mich heute früh dennoch ins Verkehrsgetümmel gestürzt - allerdings nur eine knappe halbe Stunde, dann hatte ich echt keine Lust mehr. Irgendwie hatte ich mir das etwas anders vorgestellt mit dem Laufen auf Reisen.

0

Wie ärgerlich... schade,

Wie ärgerlich... schade, dass das Laufen an Deinem Zielort nicht so prickelnd ist.
Ich hatte bisher bei Firmenreisen nur gute Lauferfahrungen (oder ein Hotel mit Pool, so dass ich geschwommen bin) und habe Brüssel, Nürnberg, München oder Berlin laufend etwas erkundet.
Hoffentlich wird es bei Deiner nächsten Reise besser!

Auch ich laufe auf Dienstreisen...

..denn sonst würde ich phasenweise überhaupt nicht zum Laufen kommen. Manchmal verabrede ich mich dazu auch noch mit netten jogmappern ;-). Aber nur, wenn sich's zeitlich planen lässt. Ansonsten renn ich auch alleine los.
Allerdings führen mich meine Reisen nur sehr selten in Gegenden, wo Zypressen wachsen ;-).
Auf einigen meiner Reisen hätte ich mir das Laufen allerdings auch nicht vorstellen können. Sei es wegen der schlechten Luft oder sei es wegen der kulturellen Besonderheiten des Landes.
Na dann, auf dass es das nächste Mal bei Dir wieder lauffreundlichere Reiseziele werden.
Beste Grüße, WWConny

Find joy in the little

Find joy in the little things and praise God for them!

Schade, daß Du solch eine Erfahrung gemacht hast. Ich bin sehr viel beruflich unterwegs und finde es spannend, neue Städte beim Joggen zu erkunden. Es ist für mich immer wieder motivierend, eine neue Strecke getestet zu haben.
Gib nicht auf!

bin auch schon reichlich

auf Dienstreisen gelaufen und habe bisher immer eine Strecke gefunden - selbst im Staat NY, wo auf dem Land eigentlich nichts ohne Auto geht oder Bangkok, wo der Smog schon heftig ist.
Bei unbekannten Hotels/Gegenden lohnt ein Vorab-Blick mittels Jogmap-Karte. Da kannst Du schon mal die Gegend peilen. Der Rest geht natürlich immer nur vor Ort.
Schade, dass es auch anders geht.
Gruß Schalk

Danke fürs gut zureden!

Vielen Dank euch allen fürs gut zureden, ich werde morgen früh nochmal starten - auch wenn ich weiß, dass es hier definitiv nicht schön ist. Nächstes Mal ist es wieder idyllischer (das ist zumindest ziemlich wahrscheinlich).

yazi

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links