Benutzerbild von UlliL

Nachdem ich in den letzten Tagen die Community hier mit meiner Nervösität vollgemüllt habe, will ich euch den Wettkampfbericht nicht vorenthalten.

Die Vorgeschichte oder wie ich völlig unbedarft auf die Idee gekommen bin einen HM mit 280 Höhenmetern als entscheidenen Wettkampf für die Endzeiteinschätzung in der Marathonvorbereitung zu laufen

Als ich letztes Jahr Mitte Oktober aus meinem wohlverdienten Urlaub zurückkam hatte ich eine Nachricht von Buddy HuBeLix in meinem Postfach "Beim HM vom Weltkulturerbelauf in Bamberg sind schon xxx Teilnehmer gemeldet. Und Du bist nicht dabei. Es wird Zeit!!" Beim flüchtigen Blick auf die Website erschien mir die ganze Veranstaltung interessant, schöne Strecke, guter Zeitpunkt (Marathonpläne hatte ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht) und Buddybegleitung waren doch gute Veraussetzung. Kurzerhand also angemeldet und es ging alles seinen Lauf. Was ich dabei nicht bedacht hatte war: Die Gemeinheiten der Strecke!
Die Domstadt Bamberg wurde wie Rom auf 7 Hügeln -Stephansberg, Kaulberg, Domberg, Jakobsberg, Altenburg, Abtsberg, Michaelsberg- erbaut und die HM-Strecke führt über 5 der 7 Hügel. Die Streckenbeschreibung strotzt nur so von Bemerkungen wie anspruchsvolle Laufstrecke oder schwierige Laufstrecke (Vorsicht).

Der Tag oder das Schicksal nimmt seinen Lauf

12:30 Endlich darf ich los! Ich mache mich auf den Weg zum Erlanger Bahnhof wo der Markus, der Schwager von Buddy HuBelix, auf mich wartet und es geht weiter nach Möhrendorf. Dort wechslen wir dann den fahrbaren Untersatz und HuBeLix fährt weiter nach Bamberg. Von einen P&R-Parkplatz am Stadtrand geht es dann per Busshuttle in die heute für uns Läufer abgesperrte Altstadt. Unsere Startunterlagen habe ich schon gestern abgeholt und so müssen wir nur noch die Gegebenheit vor Ort in Augenschein nehmen. Die Schülerläufe sind inzwischen beendet und die kürzeren Läufe starten noch vor dem HM.

14:00 Ankunft in der Altstadt: Wir nutzten die Besichtigungtour um auf den reichlich vorhandenen Dixiklos nochmal ein Nervösitätswässerchen zu lassen -endlich mal ein Lauf mit ausreichend Örtlichkeiten.

14:30 Start des Laufs über 10.9km

14:45 Treffen mit örtlichem Support -nicht laufend-

15:00 Abgabe der Kleiderbeutel und Treffen mit LT mit den unvermeidlichen Fotos und anschliessend Einlaufen bis zum Start am Markusplatz. Langsam füllt sich der Startbereich und es gilt seine Mitläufer zu suchen und sich einigermaßen einzugruppieren

15:30 Es geht los: Start des Sparkassenlaufs über 21,1km, bei strahlendem Sonnenschein und ca 25° warten ca 3500 Läufer auf den Startschuss. Ich bin mittendrin und habe inzwischen auf meine geplante Pace ca 10sec nach oben korrigiert um, da sowohl Wetter wie auch Strecke anspruchsvoll sind.

Der Lauf oder ich und der Berg

Der Startschuss erfolgt pünktlich und das Feld setzt sich langsam in Bewegung. Wir haben uns am Ende des ersten Drittels eingruppiert und erreichen nach ca 2min die Startlinie. Nachdem Passieren des Startkanals kann man sich relativ schnell freilaufen und ich finde recht gut in mein Tempo. Der erste Kilometer ist noch flach und eignet sich gut zum Einrollen. Dann kommt aber schneller als mir lieb ist die erste Steigung und es geht auf dem 2. Kilometer gleich ca 40m hoch um dann ebenso steil wieder 15m bergab zu gehen. Und dann befinden wir uns Anstieg zum Michaelsberg und wir wechslen vom Asphalt in die Schotterwege im Streuobstgarten unterhalb von St Michael. Steigung und Gefälle, beides gleichermasen heftig, wechslen sich auf den ersten 5km bis zur Altenburg dem höchsten Punkt der Strecke ab. Die Steigungen haben es in sich und das letzte Stück bis zur Altenburg kann ich nur noch gehend bewältigen. Auf dem letzten Stück in die Altenburg hinein begegnen uns schon die schnelleren Läufer auf dem Weg wieder nach unten. Und endlich habe ich es auch geschafft nach einen letzten Gehpause bei wirklich sehr gut plazierten Versorgungsstelle, heisst es auch für mich jetzt geht es bergab -und wie 120m auf nur ca 1.5km, aber ein toller Blick über die Stadt. Das heftige Gefälle beschert mir die 2.Gehpause -Seitenstiche- ich fange mich aber relativ schnell wieder um mich dann auf dem nächsten Anstieg zu Stephansberg wieder zu finden. Diesmal zieht es sich nicht ganz so lang, so dass ich komplett durchlaufen kann, aber die unvermeidlich anschliessende Gefällstrecke beschert mir dann wieder Seitenstiche und damit die 3. Gehpause. Der nächste Anstieg auf den Kaulberg führt uns dann wieder in die Altstadt und ist im Vergleich zu den vorherigen Hügeln kaum wahrzunehmen. Jetzt im Mittelstück nach 10km in 54:08min und ca 3:30min über der geplanten Zeit, geht es zuerst durch die Altstadtgässchen ins Mühlenviertel und dann entlang Regnitz und Ludwig-Donau-Kanal. Hier lässt es sich wirklich gut laufen und ich kann meine geplante Geschwindigkeit jetzt gut laufen. Es läuft sehr gut bis ca km 17 und dann falle ich in ein tiefes Loch. Habe ich bis hierher immer noch gedacht schon soundsoviel km geschafft und es geht mir noch sehr gut, denke ich hier plötzlich immer noch 4km.... Und dann kommt auf den letzten 2 Kilometern als ich schon längst nur noch im Trance laufe auch noch die nächste Schikane, der Domberg. Das sind zwar nur noch weitere 30 Höhenmeter die bewältigt wrden müssen, aber die nehmen irgendwie kein Ende und ich muss das 4. Mal eine Gehpause einlegen. Es zieht sich wieder unendlich hin bis wir dann am Jakosplatz den Wendepunkt erreicht haben und es wieder abwärts geht am Dom vorbei durch das Berggebiet in Richtung Rathaus und dann in die Inselstadt. Inzwischen habe ich ganz massive Probleme mit dem Blutzuckerspiegel und werde auf den letzten Stück von vielen überholt. Auf dem letzten Kilometer holt mich Antje vom Lauftreff ein, redet mir noch mal gut zu und ich kann mich dann noch aufraffen und komme mit 1:52:35 und einer neuen Bestzeit ins Ziel. Mit etwas Verpflegung -Wasser, Iso und Bananen- komme ich aber recht flott wieder auf die Beine und bin mehr als zufrieden mit meiner Zeit, bei dem Wetter und der Mörderstrecke.

Fazit oder was ich daraus lernen kann

Arbeitstage mit wer weis wieviel Stunden direkt vor einem Wettkampf, sind nicht gerade förderlich für die Form, besonders wenn man dadurch das Essen vergisst und das dann in den beiden Tage direkt vor dem WK auch noch fortführt. Gel hilft nur wenn man es auch nimmt und bei späten Startzeiten sollte man doch ausser dem Frühstück zusätzlich was essen.

Lob und Kritik oder was es sonst noch zu sagen gibt

Die Organisation des Laufes war wirklich gut. Lediglich der späte Start des HM 15:30 und der Zeitplan zum Abholen der Unterlagen -war am Wettkampftag nur von 8-12 möglich- ist nicht gerade optimal. Sehr schöne Strecke -wenn man nicht gerade eine Bestzeit laufen will- und tolles Publikum, ausser den "offiziellen" Versoregungpunkten wurde man auf der gesamten Strecke zusätzlich noch mit Wasser zum Trinken und zum Kühlen versorgt.

PS: Ich hoffe ich habe bei der Beschreibung keine grobenFehler gemacht, Bamberger mögen mir eevntuelle Unzulänglichkeiten verzeihen

3
Gesamtwertung: 3 (2 Wertungen)

Merci

Bestzeit auf diesem schwierigem Kurs. Meine Hochachtung. Danke, dass du uns an dieser tollen Laufveranstaltung teilhaben lässt.

Gut Lauf
Sascha - überBORNiert bekloppter Ruhri-Fahnenträger
------------------------------------------------------------
Jogmap Ruhr - DIE GEILSTE GRUPPE DER WELT

Auch danke

toller Bericht, toller Lauf, tolle Zeit - da ich Bamberg noch kenne und in Rom gelaufen bin weiß ich wovon ich rede ;-)) Und das Unterzuckerproblem kriegen wir beide auch noch in den Griff, hoffe ich.

Also: Füße hoch (haha, morgen läufst du wieder), feier schön und bis zum nächsten Lauf!!!

Namensvetterin

Wir sind BORN - Verstand ist zwecklos!

Gib's zu:

Eigentlich war das doch nur ein geplanter Trainingslauf unter Wettkampfbedingungen. ;-)))
Frühstück und sonst nichts - ich fass es nicht. Das gibt's ja gar nicht! Super. Bei so einem Profil, und dann den ersten 10er mit 54:08 und hinten raus noch so eine Zeit! Wenn das mal nicht der optimale letzte Kick vor dem M in Würzburg war. Nu konservier mal schön. ;-))
Die Sprungfedern sind aufgezogen. Bei den Spielzeugautos halten die ganz einfach in der Stellung, ohne Spannung zu verlieren, jedenfalls über 3 Wochen. Total simpel, nur so ne kleine Arretierung. Hast Du die eigentlich schon gefunden? ;-)
Wünsche nach diesem super Lauf, noch viel Spaß bei der letzten Trainingswoche und dann kommt ja erst mal Chillen...
Ich hab's hinter mir - die letzte Woche. ;-(
Gruß Schalk

Heftig!

Schade, dass der Lauf so früh im Jahr ist, das klingt nach einer prima Vorbereitung für den Brocken oder so... ;)

Glückwunsch. Auf diesem Kurs PB zeugt von exzellenter Vorbereitung. Besonders angesichts der vorbeitungstechnisch semioptimalen Tage direkt vor dem Wettkampf - scheinst ja in absoluter Topform zu sein...

Gruß,

---
Wir sind BORN. Verstand ist zwecklos. Sie werden bekloppt.

Der Gruppenwettstreit: RUHR vs. BORN

@Nezzwerker

klingt nach super Vorbereitungswettkampf für so einen langen Kanten im Thüringer Wald... ;-(
Gruß Schalk
;-))

Super Ullil

Bestzeit auf so einer Strecke, auf der man eigentlich gar nicht auf die Zeiten gucken darf ist doch wunderbar. Und die absolute Zeit doch auch!!!
Prima! Was meinst du, wie du auf einer flachen Strecke gelaufen wärst?

-------------------------------------------------------Meine Peter Patella Seite

@Hannoveraner

Danke für die Blumen:-)
Wirklich schöne Veranstaltung, bis auf die Startzeit halt.

@Strider: Unterzucker hatten wir ja gerade drüber gesprochen...

@nezzwerker: Findet alle zwei Jahre statt, Einladung steht, auch ohne Vorbereitung für den Brocken; BTW bin leider immer noch nicht schlauer bzg Zielzeit für Wü:-(

@Schalk: Das war KEIN Trainingslauf, so quäle ich mich nicht im Training. Und zum Ernährungsproblem: Inzwischen ist mir auch klar, dass das nicht so gut war. Ich lauf darum lieber morgens.

@Kenianer: ich kann ganz schön stur sein, aber ob ich so was nochmal mache weis ich nicht. Der Schwager meinte bei der Fahrt nur "Das ist keine Strecke für Bestzeiten";-) Flache Strecke? Ich glaube ich muss nach Wü, wohl mal noch was flaches laufen.

@Petra60: Danke und besser ein Stück gehen, als getragen werden;-)

carpe diem-Nutze den Tag

Wir sind BORN. Verstand ist zwecklos. Sie werden bekloppt.

Flach kann doch jeder

Überhaupt nicht flach --- weder die Strecke, Dein Bericht noch Deine Leistung! Daumen hoch und Glückwunsch!
Und für Würzburg sagt Dir das doch sicherlich, das Du gut in Form bist und eine flache Strecke sehr viel länger in guter Verfassung überstehen kannst, alles gute Zeichen!
Und der Start in Wü ist jawohl auch wieder zu "zivilen" Zeiten.
Gruß, Marco
You´ll never weltkult alone

Wir sind BORN - Verstand ist zwecklos

@Ulli

War mir schon klar - das mit dem Training... Keine Ahnung,
,wer mir da wohl im Nacken saß. ;-)
Wollte nur meinen Respekt und Bewunderung vor der Leistung zum Ausdruck bringen.
Gruß Schalk

@Schalk

ich weiss wer;-)
Mach nicht nicht verlegen...

carpe diem-Nutze den Tag

Wir sind BORN. Verstand ist zwecklos. Sie werden bekloppt.

@Laufastra

Danke. Nur Flach ist ja auch langweilig in jeglicher Form...
Und Wü? Während des Wettkampfs hatte ich doch so meine Zweifel, aber wie gesagt ich bin stur.

@Henry: Entspannt nun ja? Spätestens wenn der Schalk seinen Rennsteig beendet hat, werde ich euch hier schon wieder mit meiner Hibbelichkeit nerven;-)

carpe diem-Nutze den Tag

Wir sind BORN. Verstand ist zwecklos. Sie werden bekloppt.

Bergziege ahoi!

Ja Hammer, was für eine Zeit auf dieser Strecke!!! Mach' dir wegen Wü mal keine Gedanken - das wird!!!

Nur das mit dem Essen solltest du noch üben ;-))

Grandiose Leistung!!!!

cc

Gruppenduell BORN vs. Ruhr
Wir sind BORN - Verstand ist zwecklos!

@crema

Das macht nur der Winterstein;-)
Essen wird geübt, zu Befehl!

carpe diem-Nutze den Tag

Wir sind BORN. Verstand ist zwecklos. Sie werden bekloppt.

Klasse! *daumenhoch*

Schöner Bericht...und Hammerleistung!

...gar nicht verrückt, ist auch nicht normal...

RUHR vs. BORN

Danke!

carpe diem-Nutze den Tag

Wir sind BORN. Verstand ist zwecklos. Sie werden bekloppt.

Super Leistung!

Auch von mir Glückwunsch dazu! Die Streckenbeschreibung klingt ja fast ein bisschen nach Achterbahnfahren.

Gruß Maecks

@maecks

Ansage habe ich zwar nicht erfüllt, bin aber zufrieden:-)
Achterbahnfahrt das trifft es schon irgendwie...

carpe diem-Nutze den Tag

Wir sind BORN. Verstand ist zwecklos. Sie werden bekloppt.

Gratulation! Superzeit bei

Gratulation! Superzeit bei der Strecke und das noch mit Gehpausen? Ich sag doch, Du läufst allen davon.
Würzburg kann kommen.
Astrid

@rue59

Danke

carpe diem-Nutze den Tag

Wir sind BORN. Verstand ist zwecklos. Sie werden bekloppt.

Boah! Was für eine super Zeit!

Mensch, Ulli! Alle Achtung und herzlichen Glückwunsch zu deinem grandiosen Lauf! Dann kann WÜ ja kommen, aber denk dran, rechtzeitig Kohlehydrate einzubunkern! ;-))

Wir sehen uns!

LG

MC :-)

laufend fit und gut drauf!

Das Gruppenduell Ruhr vs. Born
Wir sind BORN - Verstand ist zwecklos!

Erstmal Danke!

Und *freu* toll das es mit Wü klappt. Und mit dem Essen habe ich heute schon mal angefangen;-)

carpe diem-Nutze den Tag

Wir sind BORN. Verstand ist zwecklos. Sie werden bekloppt.

Mal wieder spät aber noch...

meldet sich der Übeltäter zu Wort. Der, der den Stein zum wanken gebracht hat, damit sich UlliL zu diesem Lauf angemeldet hat. Der, der heute (am zweiten Tag!) nur mit kleinen Schritten auf der Arbeit die Wege zurücklegte. Von extremen Muskelkater gepeinigt muß, der, der diese Idee puplizierte seine Buße tun. Zum Glück findet dieser Lauf nur alle zwei Jahre statt.

Meine Gratulation gebührt natürlich UlliL, die es zum ersten Mal (und es gab schon mehrere WK mit ihr!) vor mir ins Ziel geschafft hat. Ich ziehe mein Laufkäppi!

¤¤¤¤¤¤¤ H u B e L i X ¤¤¤¤¤¤¤

-----o00o---°(_)°---o00o-----

@HuBeLix

Mein Muskelkater hat sich auch gewaschen:-) Aber ich war heute wieder laufen....

War wirklich ein schöner Lauf und hat auch mal wieder Spaß gemacht mit Dir zu laufen. Auch wenn ich Dich unterwegs nicht mehr gesehen habe;-)

carpe diem-Nutze den Tag

Wir sind BORN. Verstand ist zwecklos. Sie werden bekloppt.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links