Was sah der Plan vor?

Mo - Intervalle 3 x 2000 mit 1000m Trabpause/ Pace von 4:10 insges. 10 KM
Di - Reg. 0 - 10 KM /Pace von 5:20 oder Pause
Mi - Interv. 4x1000 im MRT/4:10 mit 1000m Trabpause
Do - Frei
Fr - DL 2-6 KM/5:00
Sa - Reg. 0-4 KM/5:20 oder Pause
So - Wettkampf Marathon Hannover

Erläuterung: Ohne Wettkampf kumuliert noch einmal ca. 30 KM

Mo - Intervalle 3 x 2000 mit 1000m Trabpause/ Pace von 4:10 insges. 10 KM
Di - 3 KM/4:10 (Kalibrierung Laufsensor)
Mi - DL mit 2 KM/4:10 (Morgens) insgesamt 10 KM
Do - Frei
Fr - 4 KM/5:30 (Brötchen holen)
Sa - Frei
So - Hannover Marathon Endzeit 2:57:07/Pace 4:11

Bedingungen: pünktlich zum Marathon Temperatursturz auf knapp 10 Grad, mir etwas zu kalt. Ansonsten Bedingungen gut, kein Regen.

Fazit: Sehr gutes Ergebnis für den 2. Marathon, negativen Splitt nur um 28 sec verfehlt. Wieder einmal bewiesen, dass im Trainig für den Marathon ein kleiner zeitlicher Puffer antrainiert werden sollte.

5
Gesamtwertung: 5 (1 Bewertung)

Glückwunsch zum guten Rennen!

Hallo berti74,

habe deinen Blog zur Vorbereitung immer gerne mitgelesen und gratuliere dir zum guten Rennen und zum wie geplant sicheren Einlauf unter der 3-Stunden-Marke!

Gute Regeneration!

Na ich habe es doch gewusst,

Na ich habe es doch gewusst, bei deinem Training da kann nix schief gehen. Gratulation!!! und Respekt vor dieser Leistung, ich könnte es nicht, laufe lieber 10 km schnell.

dann ruh dich mal fein aus, bin gespannt was bei dir so als nächstes startet...

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links