Benutzerbild von Hannoveraner

Ich lobe mich selten selber, aber Hannover am Wochenende war sehr, sehr geil. Aber von vorne.

Sonntag früh um 8.00 treffen sich die Pacemaker des Hannover Marathons. Als erstes sehe ich einen Läufer, der letztes Jahr schon die 4:00 hasiert hat. Es ist Jos. Er und zwei weitere Läufer kommen wie bereits letztes Jahr aus Holland, um den Pacemaker zu geben. Für ihn der ungefähr 15. Marathon als Pacemaker. Bei meinem Hasen-Debüt ein erfahrener Hase an meiner Seite, sehr gut. Unser dritter Pacemaker ist leider nicht erschienen.

Kurz vor neun gehen wir an den Start. Verglichen mit HH ne Woche zuvor nahezu optimale Wetterbedingungen. Angenehme 15 Grad, trocken, kaum Wind. Noch kurze Taktikbesprechung. "Wir laufen flach!", meinte Jos. Ich hatte auch nichts anderes vor. Warum sollte ich auch als Hase einer ganzen Gruppe eine bestimmte Taktik aufzwängen. Schön gleichmäßig, damit Läufer und Zuschauer eine gute Orientierung haben.

km 1-10: Als 4h-Pacer wollten wir nen 5:40er Schnitt laufen. Der erste km geht relativ ohne viel Stau und Gedränge zu. So konnten wir auch schon relativ früh unsere Pace finden. Die ersten 10km verliefen vorbei am Maschsee runter zur Kleingärtenkolonie und es erweckte schon eher den Eindruck, dass wir bei einem Landschaftsmarathon sind. Jos dirigierte die Gruppe richtig, warnte vor Huckel, sagte Wasserstellen an und bat Läufer aus unserer Gruppe nicht vor ihm zu laufen, damit wir nicht überpacen. Die ersten 10km gingen relativ locker und so lagen wir mit 56:44 voll im Soll.

km 11-20: Dieser Abschnitt führte die laaaange Hildesheimer Straße entlang, bevor wir in die City kamen und wieder zahlreiche Zuschauer am STraßenrand die Läufer anfeuerten. Inzwischen lichtete sich das Fald nach vorne etwas und mann konnte ohne Probleme laufen. Der Blick nach hinten allerdings jagte mir immer wieder Gänsehaut ein. Da war ne Traube von grob überschlagen 40-50 Läufern, die sich alle an einem orientieren. Jos bestimmte weiter mehr das Tempo, auch wenn ich jetzt schon das ein oder andere mal ihn etwas bremste bzw. zu bisserl mehr Tempo drückte. Die zweiten 10 km absolvierten wir in 56:54. Bemerkenswert: Bei km 14 habe ich von der Seite eine Durchsage von einem Ordner in sein Funkgerät mitgehört: Die Pacemaker sind gleichmäßig unterwegs und im Soll (oder sowas in der Art). Jetzt wird man sogar als Pacemaker kontrolliert. Finde ich aber nicht schlecht, zumindest seitdem ich in HH war.

km 21-30: Es ging über die List raus in den Nordosten der Stadt. Der für mich persönlich unbeliebteste Abschnitt. Dennoch sind auch hier an einigen Stellen zahlreiche Zuschauer vertreten. Und immer wieder sehe ich meine Familie, die sich wieder mit Bus & Bahn unterwegs mich an vieeeelen Stellen unterstützte (Danke!) In diesem Abschnitt gab es auch die eine oder andere Dusche von den Zuschauern. Eine willkommene Abwechslung. Jetzt habe ich das Gefühl wir laufen optimal. Die km-Zeiten sind sehr gleichmäßig. Die dritten 10km laufen wir in 56:39, Punktlandung. Jos hatte es schon angekündigt, dass er bei km 30 aussteigen wird. Er hatte vor kurzem noch mit der Achillessehne Probleme und wollte nach 3 1/2 Wochen Training noch nichts riskieren. Mal gut, dass ich schon genauso lange nach dem Bänderriss wieder trainiere. Aber ich fühle mich spitze und übernehme. Ich drehe mich noch einmal kurz um und sehe unseren grünen Ballon nur noch kleiner werden.

km 31-40: Es geht durch die Nordstadt und die Begeisterung ist groß. Hier stehen wieder massig Zuschauer am Rand un feuern uns an. So bei km 31 schreit mich von der Seite wer an. Es ist Henry. Der Borni ist tatsächlich gekommen. Er läuft ein kurzes Stück mit und erkundigt sich kurz nach der Lage. Nachdem ich mitteile, dass alles im grünen Bereich ist, wünscht er mir noch viel Erfolg und verabschiedet sich wieder. Er musste also nicht das Ruder übernehmen und mich ablösen. Bekloppt wie er ist, hätte ich ihm das soagr zugetraut :-) Am Königsworther Platz geht es wieder raus nach Norden. Psychologisch ganz schlecht für die Läufer. Ich versuche, meine Schäfchen zu motivieren und betätige mich als Motivator für die Läufer und als Animateur für die Zuschauer, damit meine Leute ihren Applaus bekommen, den sie verdienen :-) Der letzte 10er war dann der schnellste und absoviert in 56:27. Ein Hauch zu schnell, aber völlig okay.

km 41+42: Ich drehe mich oft um und schreie meinen Schäfchen entgegen, dass sie noch mal alles geben sollen. Die letzten Kräfte mobilisieren und bloß nicht nachlassen. Wir sind gleich da. Auf dem letzten km gebe ich meiner Herde laut Countdown: Nur noch 1000m...nur noch 900m...800m...700m...600m...500m...400m...300m...lächerliche 200m. Auf der Zielgerade ist dann Jos wieder da und wir laufen die letzten km entspannt ins Ziel. Nettoendzeit: 3:59:06. Wird der km in genau 5:40 absolviert, ergibt das am Ende 3:59:06. Ich will ja nichts sagen, aber besser geht´s nimmer :-)

Zielbereich: Wir bekommen von einigen Läufern ein riesen Dankeschön für unsere tolle Leistung und die Läufer sind überglücklich, die 4h geknackt zu haben. Einige mussten auf den letzten km trotz aller Motivationrufe abreißen lassen, aber auch von denen gabs nur Komplimente. Am Ende noch ein Foto mit Jos, bevor ich dann mit Robert (dem großem Pacemaker-Team-Organisator) noch ein paar Worte wechsle. Und eines steht für mich fest. Nächstes Jahr werde ich wieder als Pacemaker an den Start gehen. Es war einfach ein für mich unbeschreiblicher Tag, diese Ehre als Pacemaker in meiner Heimatstadt zu erfüllen. An diesem Umstand konnte auch der plötzliche sintflutartige Regen nichts anhaben, der den letzten Läufern im Feld noch mal ganz schön zusetzte. Ich sah den letzten Läufer bei diesem heftigem Regen auf die Zielgerade einlaufen. Ein etwas älterer Herr, leicht gebeugt gehend und abwechselnd laufend, aber selbst bei ihm meine ich ein Lächeln auf dem Gesicht entdeckt zu haben...

4.3
Gesamtwertung: 4.3 (10 Wertungen)

So manche Dauergrinsebacke

dürfte nun dir zu verdanken sein! ;-)) Die 4 Stunden zu knacken beflügelt einen mindestens eine ganze Woche!

jetzt, wo du inzwischen hoffentlich rasiert bist (;-))) meinen Allerherzlichsten zum exakten Tempomachen!

LG

MC :-)

laufend fit und gut drauf!

Das Gruppenduell Ruhr vs. Born
Wir sind BORN - Verstand ist zwecklos!

Klasse, Sascha!

Das nenne ich aber Präzision! Hut ab! Ich habe gestern auch einen inoffizielen Hasen gemacht, beim Düsseldorfer Marathon. Allerdings für meinen Laufkompanen auf den letzten 10km. Hat auch mir einen riesigen Spaß gemacht.

Lieben Gruß

Niklas

Perfektion in Vollendung!

Nicht nur dass du deine Pace und somit deine Schäfchen auf die Sekunde genau ins Ziel gebracht hast (da ist wirklich Präzision gefragt - *Hutzieh*), nein, auch dein Bericht darüber läßt nichts zu wünschen übrig. Da spielt man doch selbst gleich mit dem Gedanken, sich als Pacemaker beim nächsten Heimmarathon zu melden...

Super Leistung, Gruß Maecks

schöner Bericht

und es klingt so als sein 42.195 Meter in 4 Stunden
ein lockerer Trainingslauf.

Komme ins Grübeln, habe heute morgen bei meinen 12km
ordentlich geschwitzt, sollte ich vielleicht doch wieder
auf Hallenhalma umschwenken?

Alternativ werde ich einfach so gut wie Du und laufe
irgendwann mal einen Marathon locker in 4h.

Danke für den Bericht

Limulus

Großes Kompliment

Hervorragend!

besser hättest Du wirklich nicht hasieren können. Vorne Bremsen und hinten raus anschreien - so müssen Hasen sein.

Freue mich, dass Du das ganze so genießen konntest und ich werde Dich weiterempfehlen.

marcus

Laufen in Leipzig (z.B. beim 23. Leipziger Silberseelauf am 29. Mai 18 Uhr)

Fein gemacht!

Und das in Deiner Heimatstadt! Kann mir vorstellen, dass Du Riesenspaß dran hattest und auf eine stattliche Zahl der von Dir beglückten Mitläufer stolz sein kannst!
Klasse, Sascha!
Ich würd auch gern mal vier Stunden laufen und danach noch ganz entspannt sein - naja, vielleicht wenn ich groß bin...
Beste Grüße, WWConny

Hi Sascha,

ganz großes Tennis!

Herzlichen Glückwunsch. Freue mich mit Dir! Und sollte mein Marco-Hase bei meinem ernsthaften sub-4h-Versuch nicht können, komme ich gerne auf Dich zu. :-)

LG,

Lutz

Gruppenduell Bornies vs. Ruhries

Gebucht

wir machen dann eine BS-H Connection auf ;-))

Meinen Glückwunsch, so was nenne ich eine Punktlandung!

Wir sind BORN - Verstand ist zwecklos!

So macht man das

Ja, so sieht das natürlich ganz anders aus. Ich glaube, so macht das riesig Spaß. Herzlichen Glückwunsch zur perfekten Erledigung des Pacemakerjobs! Du bist ja echt gelaufen wie ein Uhrwerk! Wie viele hast Du eigentlich gestern glücklich gemacht??
Ich hätte bei so einem Job tierisch Angst, dass ich nach meinem Chromometer ganz präzise auf 3:59 rauskomme, ich dann aber 600 Meter Umweg gemacht hätte und dann mit 4:01 finishe ;-)
Großer Respekt!!
Peter

Hasenprädikat wertvoll

Die Hasen-Innung verleiht Dir hiermit die goldenen Hasenohren am Kinnbande mit dreifachen "Puschel go":-))).
Grandios Deinen Job verrichtet!
Und auch gut, das wir Henry zur Kontrolle geschickt hatten;-).
Gruß; Marco
You´ll never oster,ählaufhasi alone

Wir sind BORN - Verstand ist zwecklos

@ limulus: bloß kein

@ limulus: bloß kein Hallenhalma, dann lieber weiter laufen :-) Und wer sagt denn, dass ich entspannt gelaufen wäre. Antwort: Der Physiotherapeut bei der Massage. Der meinte nur: "Du bist ja gar nicht verspannt!?!" "Ich habe mich ja auch nicht angestrengt!" war meine ANtwort. Die Frau neben mir blickte ein wenig böse rüber :-)

@ happy.sky: Genau kann ich dir das gar nicht sagen, da es sich zum Schluss noh mal etwas zieht. Einige sind einfach am Ende und lassen ein paar Meter abreißen, andere geben auf den letzten km noch mal mehr Tempo, weil sie sich gut fühlen.

@ MC: Nein, bin immer noch unrasiert *lach*

@ laufastra: Danke für diese Auszeichung. Aber ich wusste doch, dass man den Bornis nicht trauen kann, die trauen einem ja gar nichts zu. Dabei war ich ja noch in HH extra in der Hasenschule

Gut Lauf
Sascha - überBORNiert bekloppter Ruhri-Fahnenträger
------------------------------------------------------------
Jogmap Ruhr - DIE GEILSTE GRUPPE DER WELT

Neeeeee....

...wat 'ne hübsche Punktlandung.

Und bei Deinem Bericht 'ab isch 'aut von Gans...

...gar nicht verrückt, ist auch nicht normal...

RUHR vs. BORN

Wahnsinn! Ein toller

Wahnsinn! Ein toller Bericht, vielen Dank dafür. Wenn ich irgendwann mal soweit bin mich an einen Hasen anzuschließen komme ich auf Dich zurück. Keine Panik, das dauert noch ne Weile! :-)

super,

....das muss ein tolles Erlebnis gewesen sein, einmal für Dich, dass Du da so ne Punktlandung hingelegt hast, und für deine Mitläufer, die sich an dir orientiert haben.
Klasse, Glückwunsch.... sollt ich je den Mut haben nen Marathon zu laufen, dann klemm ich mich auch an so'n Hasen wie Dich (aber mit Sicherheit keine 4 Std, grins...)
lg
Gabi

Gänsehaut beim lesen

Tolle Story. Das muss ein tolles gefühl sein, eine so grosse Gruppe auf ihrem grossen "Lauftraum" (sub 4h) zu führen. Aber auch eine gehörige Verantwortung. Mir wäre ganz schon die Düse gegangen, wenn man die letzten 10 km alleine führen muss. Auch wenn du ja schneller bist, es kann ja immer mal was passieren (Krampf, Hungerast o.ä.). Aber es ist ja alles gut gegangen und so war es für dich bestimmt ein tolles Lauferlebnis. Wenn ich mal wieder in Form sein würde, dann würde ich das auch mal gerne machen, allerdings nicht für die 4h. Das ist mir doch ein bißchen zu dicht an meiner Bestzeit!

-------------------------------------------------------Meine Peter Patella Seite

Lob-lob-lob-lob-lob-lob-lob-lob-lob-lob-lob-lob-lob

Grossartige Leistung, grossartiger Bericht. :) Wenn ich jemals auf die irre Idee kommen sollte, die 4h zu knacken, versuch ich's in Hannover, aber nur, wenn Du dann wieder den Hasen machst. :)

Chapeau!
s:)

Wir sind BORN. Verstand ist zwecklos.
RW TrainingLog

Kompliment

Hut ab vor der Leistung. Exakt auf den Punkt, wie ein gut gezielter Schuß:-)

Ebenso toller Bericht, Danke fürs teilhaben lassen

carpe diem-Nutze den Tag

Wir sind BORN. Verstand ist zwecklos. Sie werden bekloppt.

Herzlichen Glückwunsch

Auch von meiner Seite. Super gemacht.
Hoffe bei mir klappt das dann auch so gut, und ich zieh dich unter die 40min.

No worries....Nique....

How much can you take and keep moving forward??

Super-Bunny Sascha

Das hast du aber gut gemacht und dabei hattest du nicht mal deine Fahne zum festhalten.
Wirklich, besser geht`s nimmer!!

Super Bericht

Hallo Sascha,

du hast Deinen Wettkampfbericht wirklich toll geschrieben.

Nächstes Jahr können wir Dich leider nicht anfeuern, da es beschlossene Sache ist, die 10 km in Hannover zu laufen.

Gruß Mutti

sehr schön

man kann es förmlich sehen, wie viel Spaß dir das gemacht hat! Toller Bericht, und super gelaufen, hat sich das Hamburger Praktikum doch ausgezahlt.

Hoffe, Du läufst bald ne neue PB und kannst mich in Essen begleiten?!? ...nur so´n Gedanke...

Beste Grüße,

Manni Pander

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links