Hallo zusammen,

mein erster Beitrag hier, seit bitte nachsichtig ;-)

Ich laufe nun schon regelmäßig seit etwas über einem Jahr. Ich versuche zweimal die Woche zu laufen, was mir auch meistens gelingt. Je nach Lust und Laune laufe ich dann zwischen 4 und 7 Kilometer, wobei ich die meiste Zeit meine 7 Kilometer Strecke laufe. Gestern bin das erste Mal mit einer neuen Pulsuhr gelaufen und war etwas schockiert, dass die Uhr nach dem Laufen einen durchschnittlichen Puls von 180 angezeigt hat. Der maximale Puls lag bei 196.

Das die Pulsuhr das so angezeigt hat, habe ich natürlich schon während des Laufens bemerkt und war hier ganz verwundert, da ich nicht das Gefühl hatte, dass ich am körperlichen Limit laufe. Ganz im Gegenteil hatte ich den Eindruck, dass ich das Tempo durchaus noch hätte steigern können. Ich hatte dann zunächst angenommen, dass die Uhr vielleicht falsch eingestellt ist, was sich aber nach meinem Lauf als nicht zutreffend herausgestellt hat. Die Uhr ist völlig korrekt auf mich eingestellt gewesen.

Ich gehe jetzt erst einmal davon aus, dass die Uhr nicht defekt ist und einwandfrei funktioniert. Meine Frage: Ist es auf Dauer schädlich mit einem durchschn. Puls von 180 zu laufen? Gibt es einen Richtwert, bei welchem Puls man am meisten fett verbrennt?

Vielen Dank für eurer Antworten.

Gruß,
VVolverine

hhmm…

Ehrlich gesagt, glaube ich schon, dass die Uhr da irgendwas misst, aber nicht Deinen Puls.

Andere Möglichkeit: Die allgemeine Formel, die für den idealen mittelmäßigen Menschen gemittelt ist und nicht für uns Individuen, trifft bei Dir nicht zu.
Wir sind alle Individuen!

Um was für ein Modell handelt es sich denn, evtl. haben ja andere Jogmapper Erfahrungen mit dem Hersteller.

Zu Deiner letzten Frage. Es gibt weder einen allg. Richtwert, noch einen individuellen Fettverbrennpuls. Das Wort bitte ganz schnell vergessen und alle Auslassungen darüber gewissentlich überblättern oder auslachen.

Nachfrage: Warum läufst Du mit einer Pulsuhr?

marcus

Laufen in Leipzig (z.B. beim 23. Leipziger Silberseelauf am 29. Mai 18 Uhr)

Hallo, vielen Dnak für

Hallo,

vielen Dnak für deine Antwort. Die Uhr ist eine Sigma PC-15. Die Uhr gehört meiner Frau, aber ich wollte Sie einmal ausprobieren um kcal-Wert bei meinen Läufen zu ermitteln. Ich werde aber nach dieser Nummer wohl lieber wieder ohne laufen ;-)

Gruß,
VVolverine

"händisch" messen!

Hallo aus Österreich,
miss doch den Puls mal "händisch", sprich halt - während Dein Puls mit der Uhr gemessen wird - Deinen Zeigefinger auf die Halsschlagader oder auf eine andere Ader, wo Du den Puls fühlen kannst. Dann zähle die Pulsschläge 15, 20 oder 30 Sekunden lang. Multipliziere das mit 4 (bei 15 Sekunden), 3 (bei 20 Sekunden) oder 2 (bei 30 Sekunden) und schon hast Du die Herzfrequenz pro Minute. Überprüfe dann ob die mit der Hand gemessene Herzfrequenz mit der Deiner von Deiner Uhr entspricht.
Das ganze kannst Du ruhig in einer Ruhephase machen.

Ich habe einen Freund, der auch ein "Hochpulser" ist und trotz seines regelmässigen Trainings zwischen 15 und 20 Schläge pro Minute mehr hat als ich...
Könnte also schon stimmen. Wenn nicht, dann gehört die Uhr repariert/umgetauscht.
ciao
Thomas

Bei anhaltendem Training

Bei anhaltendem Training geht der Puls automatisch runter. Man kann an der Puls/Geschwindigkeitsrelation ganz gut den
Trainingszustand feststellen.
Unter der Voraussetzung, dass die Werte stimmen, würde ich allerdings versuchen, langsamer zu laufen.
Zunächst Ausdauer trainieren, dann Tempo.
Diese Reihenfolge ist Gelenk schonender, für Leistungsvermögen und Gesundheit die richtige.

Kann schon sein...

...so ein Durchschnittspuls von 180. Ich habe bei mir mal eine Laktatmessung machen lassen und mein optimaler Trainingspuls lag danach bei 182. Seitdem ich das weiß, traue ich mich überhaupt erst richtig zu laufen. Vorher hatte ich Angst, dass mir Laufen gesundheitlich nicht gut tut, da mein Puls immer gleich so in die Höhe schnellte.

Gruß, Sonnenblume2

Vielen Dnak für eure

Vielen Dnak für eure Antworten. Ich werden eure Tipps einmal ausprobieren indem ich zunächst einmal meine alte Pulsuhr einsetze und so die neue Uhr mal überprüfen. Auf unserem Heimtrainer habe ich solch hohe Werte auch noch nie erreicht, was mir zudem merkwürdig vorkommt. Nun ja, ich werde berichten ;-)

Leitungen ?

War bei Deinem Lauf eine Hochspannungsleitung oder Bahnstrecke mit Leitungen in der Nähe ? Da spinnen nämlich fast alle Pulsuhren kräftig herum. Die Werte sind dann NULL oder total falsch.

das gleiche problem habe ich

das gleiche problem habe ich übrigens auch. bei mir ist der durchschnittliche puls laut pulsuhr (garmin forerunner 305) auch ca. 180. ich trainiere allerdings erst seit etwa 2,5 monaten wieder 2-3 mal die woche mit je 5km und habe nicht den eindruck wirklich am limit zu laufen.

bisher habe ich mir das so erklärt, das der hohe puls vor allem durch mein übergewicht zustande kommt. wobei er sich im gegensatz zu meinem subjektiven und objektiven konditionszustand nicht wirklich verändert.

Hallo, ich bin vor kurzem

Hallo,
ich bin vor kurzem auf diese tolle Seite gestoßen und bin froh, dass es auch andere gibt die immer so einen hohen Puls haben.
Laut Arzt dürfte mein Puls nicht höher wie 170-180 sein, Problem an der Sache ist, dass man Puls schon nach 500m auf 170 ist und während des Trainings kaum abfällt, auch wenn ich langsam laufe. Deswegen baue ich oft ein paar Gehminuten ein ( in der Zeit fällt der Puls ruck zuck auf 130-140). Ich laufe jetzt seit gut 2 Monaten mit ein paar Zwangspausen zwischendurch.
Ich habe mir für den Anfang eine ganz einfach Pulsuhr von Medion gekauft. Ist dies sinnvoll oder sollte ich doch lieber auf eine bessere umsteigen?

Hatte ich am Anfang auch...

Als ich im Sommer 2007 mit dem Laufen begonnen habe, lag mein Puls bei ca. 170 obwohl ich so langsam lief, dass ich mich noch unterhalten konnte. Durch das regelmäßige Laufen (2-3 mal die Woche) konnte ich die Strecke und die Pace bei gleichen "Wohlfühlparametern" verbessern. Gedanken um meinen an sich hohen Puls habe ich mir zu diesem Zeitpunkt nicht gemacht. Mai 2008 wollte(habe!) ich dann meinen ersten HM gelaufen (Ziel: Finish unter 3h)Zur Vorbereitung habe ich zwei oder drei Intervall-Trainings gemacht, wobei ich die schnellen Runden nur etwas schneller gelaufen bin (wollte es nicht übertreiben und nachher noch ausfallen). Während des normalen Trainings habe ich begonnen zwischendurch das Tempo zu variieren. (alles locker um mein übliches Tempo herum).
Ich bin in der Vorbereitung zwar nicht wirklich schneller geworden, aber mein Durchschnittspuls ist mittlerweile auf 140 gefallen.
Die Leistungssteigerung kam dann nach meinem HM :-)

Ich denke, dass wie alles im Körper auch das Herz-Kreislaufsystem a) die passenden Reize und b) auch einige Zeit braucht, um sich anzupassen.
Trotz Gewichtsverlust und regelmäßigen Laufen hat es 1,5 Jahre gedauert bis mein Blutdruck sich erkennbar verbessert hat, dann hat er allerdings recht zügig gute Fortschritte gemacht.

Ich laufe übrigens immer noch mit einer einfachen Pulsuhr und denke, dass diese in den meisten Fällen auch reicht.

Wobei ich zugeben muss, auch schon über ein besseres "Spielzeug" nachgedacht zu haben. Aber wirklich benötigen tue ich es nicht. Ich laufe gelegentlich auch ohne Uhr, dann ist es mir sogar egal welche Zeit ich gelaufen bin. Hauptsache ich fühl mich gut und es macht Spass.

Gruß
Gourmetkoch

das selbe Problem

Hallo allerseits,

bin ich froh, dass andere das gleiche Problem haben, oder zumindest ähnlich. Also meine Pulsuhr mist richtig, habe ich schon mehrfach getestet. Aber mein Puls ist einfach zu hoch. Mein Fettverbrennungspuls sollte zwischen 120 und 140 liegen und mein maximaler Trainingspuls bei 160. Dumm nur, dass ich schon beim Aufwärmen, sprich Gehen, wobei ich genauso schnell gehe, wie wenn ich Einkaufe o.ä., schon einen Puls von 155 habe. Und es ist jetzt nicht so, dass ich übermäßig Übergewicht habe (1,68m und 66kg). Ihr könnt euch anhand dieses Wertes sicher vorstellen, dass ich während des Joggens einen Puls von mehr als 170 habe. Wobei ich definitiv nicht zu schnell laufe. Langsamer geht gar nicht. Ich habe sogar das Gefühl, dass wenn ich gehen würde, ich schneller vom Fleck kommen würde. Auch während der Gehpausen zwischen den einzelnen Laufanteilen sinkt mein Puls nicht unter 160.

Da ich jetzt gerade angefangen habe zu laufen, habe ich die Hoffnung, dass das irgendwann mal besser wird. Weil ich glaube so die ganze Zeit über dem Grenzpuls zu laufen (oder zu gehen ;-) ) ist nicht gut, oder?

Viele Grüße,

Nimsaja

SIGMA PC-15

Hallo,

ich habe das gleiche Thema, meine SIGMA-PC-15
zeigt durchschnittlich immer > 150 an und ich habe
es auch schon gecheckt, die Werte stimmen, ich habe
halt einen hohen Puls, immer so zwischen 150 und 170
und bei viel Sonne 180.
Bei > 170 kann ich dann aber auch nicht mehr viel sprechen,
was vorher noch gut geht, da ich mich oft mit einer Fahrradbegleitung unterhalte.

LG aus Bayern
Michael

ich habe eine sigma sport

ich habe eine sigma sport fit watch.

ich laufe seit 3 monaten regelmäßig 3-4mal in der woche. anfangs 5km und wir haben uns nun auf 10km gesteigert. ich habe nun seit 1 woche diese pulsuhr und habe sie bei meinen letzten beiden läufen benutzt. mein puls geht auch sehr schnell hoch. ich laufe nun langsamer und brauche zeitmäßig jetzt vielleicht 3-4min mehr auf der strecke, aber mein durchschnittspuls ist bei 162..nicht ideal..aber ich fühle mich nicht ausgepowert und könnte noch mehr!!!

ich werde es weiter beobachten. wichtig ist, mir geht es gut dabei.

Hochpulser

Da würd ich mir gerade als AnfängerIn keine Sorgen machen. Ich bin z.B. grad knappe 15km mit einem Durchschnittspuls von 178 gelaufen. Dabei pfeife ich aber nicht aus dem letzten Loch und bin danach auch nicht erschöpft. Wenn man ein Weilchen läuft, und ich laufe fast immer mit Pulsuhr, weil ich den Vergleich liebe, dann kann man das alles ganz gut einschätzen und macht sich auch keine Sorgen mehr.
Leistungsdiagnostik hab ich allerdings nie eine gemacht, um mir das auf dem Papier bestätigen zu lassen. Wenn ich allerdings mit einem Freund laufen gehe, der neben mir außer Atem kommt, aber fast 20 Schläge weniger als ich hat, dann lässt mich das schon tendentiell auf Hochpulser schließen.
Solange du dich, wie du bestätigst, nicht überanstrengst, ist der Puls in der Höhe jedenfalls unproblematisch.

**************************************************************

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links