Benutzerbild von barto

Nachdem ich auf der Pastaparty, vor dem Lauf, und sogar mittendrin immer wieder gefragt wurde, wie ich es wohl angehen wolle, aber keine eindeutige Antwort geben konnte, weil ich es selbst nicht wusste; hier nun die Antwort für die, die es vielleicht immer noch interessiert:

Letztendlich zunächst ein Versuch, dann ein Irrtum, und schließlich ein Kompromiss.

Am Start gleich der erste Fehler: Ich quetsche mich in den korrekten Startblock "G" Folge: Die ersten drei bis vier Kilometer gehen nicht wie geplant im 5:00er Schnitt weg, sondern eher bei 5:20 oder so; viel zu viele relativ langsame Läufer im Weg...
Nur Vorbeischlängeln, Beschleunigen und Bremsen angesagt. Relativ freies Laufen erst so ab ca. Km 5. Ab da dann versucht, besser in die Gänge zu kommen, Durchschnittspace geht langsam Richtung 5:00. Schon besser. Ca. bei Km 7 einen bekannten Jogmapper aus Lübeck (Namen sind hier nicht so wichtig) beim "Wildpinkeln" entdeckt; der ist kaum fertig, da wird er um ein Haar von einem Radfahrer aus dem Rennen geschossen. Gerade noch ´mal gut gegangen! "Ich muss wieder nach vorne. Willst Du mit?" "Nö; erstmal sehn wie´s läuft." Ich lasse ihn ziehen, und genieße das Feeling an den Landungsbrücken, wo meine Frau wartet und mehrere tausend Zuschauer locker übertönt. Kurz danach hole ich die Dreiergruppe runner-HH, heiner1960 und gpeuser ein, die nach meiner Uhr eigentlich deutlich schneller läuft, als geplant. Kurzer Schnack, und weiter.
Hinter mir höre ich noch sowas wie "Rennziege" oder so. Freu´mich drüber.
Ich fühl´ mich gut, und beschließe doch noch eine neue PB zu probieren, auch weil die Sonne sich erfreulich zurückhält. Bald danach dann der Tunnel...(und hier beginnt die Blödheit des Garministen!) Ich denke noch beim Einlaufen: "Na, wie macht das Ding das wohl mit den fehlenden Satteliten?" Bin im Tunnel dann aber stark abgelenkt durch die zwei Schottenrockläufer neben mir (Fragen oder nicht fragen, das ist hier die Frage! Dann doch nicht getraut-Schulenglisch womöglich missverständlich...)Schließlich am Tunnelausgang wieder Sattelitenempfang, Km sind nachberechnet, und die Zeit ja wohl auch!?!? Km stimmen jedenfalls; Muss wohl ein ziemlich schneller Tunneldurchgang gewesen sein: Durchschnittspace über alles jedenfalls jetzt 4:57 und mir fällt nichts auf, sondern meine Laune wird nur immer besser...Damit auch wirklich alles klar geht sicherheitshalber mehrere km in 4:40 oder besser abgespult, und dann:
HM Durchgangszeit lt. Garmin dann 01:44:31 das heisst: genau auf Kurs 3:29h
meine nächste Traumzeit!
Bei km 27 dann am JM-SH Stand vorbei (leider keine Zeit zum Anhalten, die Traumzeit winkt!) Bei ca. km 31 Teeblüte begrüßt (Das sah wirklich locker aus!)
und bei ca km 34 dann noch cruiser-marathon eingeholt, der nicht so aussah, als liefe er wirklich seinen letzten. Nochmal kurzer Schnack, und weiter. Inzwischen wurden die Km komischerweise doch immer ein bisschen länger (vielleicht der Preis für das Aufholtempo im ersten Drittel); jedenfalls gelang es mir ab km 38 nicht mehr unter einen 5er Schnitt zu kommen, so dass ich mit irgendwann sagen musste:" OK, auf jeden Fall neue PB, knapp über der Traumzeit, aber mit ca 3:32h immer noch ganz schön gut für einen alten Knacker wie mich.
Ca. 2 km vor dem Ziel dann ein halbgetarnter Jogmapper, der mich einholt, und mit den Worten:"Bist Du der führende Jogmapper? Jetzt nicht mehr!" in einer Staubwolke an mir vorbeischiesst und am Horizont verschwindet...
Wer war das???
Wie man auf den letzten Kilometern durchgejubelt wird, brauche ich wohl nicht noch mal zu schildern! Im Ziel die Uhr abgedrückt: 3:32:38h
Danach erstmal ´rumwandern, essen, trinken und das Gefühl, die persönliche Superzeit fast erreicht zu haben, genießen.
Dann nach und nach aber auch wirklich jeden S-H Jogmapper ungefagt mit meiner Zeit belästigt, ob der oder die das nun hören wollte, oder nicht...

Erst am Abend zuhause dann der Schock!!! Offizielle Zeit: 03:35:18 Hä???

Dann die simple Erklärung: Durch den Sattelitenblackout im Tunnel fehlen mir in Wirklichkeit genau 2 min und 40 sekunden an der echten Nettozeit. Herr Garmin hat die km tatsächlich nachberechnet, aber offenbar die Uhr einfach angehalten und dann ohne Nachberechnung weiterlaufen lassen.
Und ich hab´nix gemerkt! Ich nehme an: Endorphinflash in Verbindung mit übersteigertem Wunschdenken bei beginnender Vergreisung

Inzwischen habe ich mich mit der echten Zeit angefreundet, und kann sagen:
"Auch nicht schlecht!"

Mal seh´n was morgen beim Ottendorfer Kanallauf ohne Tunnel geht.

barto

5
Gesamtwertung: 5 (1 Bewertung)

Einen wirklich schöner Blog hast da ....

... wohl zum "HH-Mara Abschluss" geschrieben.

kleiner Garmin-Tipp:Du solltest deinen Garmin in einem anderen Lauf-Modus umstellen, so das dieser bei SAT-Verbindungs-Abbruch weiterläuft.
(frag mich aber bitte nicht genau wie ? - Eventuell ... prüfe mal folgendes:
[Mode]-[Training]-[Trainingsoptionen]-[Auto-Pause]- auf [AUS] stellen.
Sollte deine Uhr noch auf [Wenn angehalten] steht ... denkt z.Z. Dein Garmin,
kein(e) Satelit(en), also läufst du nicht, und stopt somit automatisch die Zeit)

Zu deinen Fragen: Ich denke, kurz vor dem Ziel hat dich hamburgmann noch überholt. ( siehe hier )

... und so "locker" , "lächelnd" hast du noch bei Km 33 ausgesehen ...

Wenn ich mal "gross" bin, dann wünsche ich mir auch folgendes:
Ein "Endorphinflash in Verbindung mit übersteigertem Wunschdenken bei beginnender Vergreisung",
um einen Mara in ~ 3:35,xx zu finishen !!! *ichkannnurdenkopfschütteln*

Das war eine ganz tolle Leistung von dir ! Meinen Respekt und meine Gratulation zu diesem Mara!
Gruss Markus - een neongelbe Löper ut´n Norden

Barto,wie man ihn kennt...

aufgetaucht, freundlich in die Runde gegüßt, und husch.... isser schon wieder im Ziel! Erinnere mich noch genau ans letzte Jahr, da kammst du an den Landungsbrücken auch als erster Jogmapper vorbei! Der neongelbe Blitz, brilliant, herzlichen Glückwunsch!

zausel

>

ähnlich ...

... wie dir "erging" es mir am Anfang der Strecke. Zuviele langsamere Läufer.

Jetzt könnte ich ja schreiben, keine schlechte Zeit für dein Alter. Ist aber Blödsinn. Denn es wäre auch für einen jungen Kerl eine saugute Zeit. Und meiner einer, angegraut und auch nicht mehr so neu wird von deinem Tempo bei einem Marathon-Lauf wohl noch lange träumen. Aber Tempo macht Spaß. Mal sehen was geht bis September. ...

Meinen Garmin werde ich aber vorsichtshalber gleich mal checken. Man muß ja nicht alle Erfahrungen selber machen. Allerdings stimmte meine Zeit mit der offiziellen überein.

Drücke dir die Daumen für positive Überraschungen beim Zieldurchlauf.

Heiner

Was für ein gelungener

Was für ein gelungener Lauf, Glückwunsch zur der tollen Zeit. Da träumen andere nur von.

je oller desto schnelelr

.. da habe ich ja auch noch Hoffnungen.
Glückwunsch zur PB.
Super Lauf mit negative Split. Den hab ich ja noch knapp verfehlt.
Und für die Nettozeit solltest du mal deine Uhr überprüfen, ob sie auf Autopause eingestellt ist. Dann wird die Zeit im Tunnel tatsächlich angehalten. Meine Zeit passte nämlich exakt.

Gruß

Gerald

Respekt!

Barto, Du bist so irre schnell! Ganz, ganz herzliche Glückwünsche zu einer solchen Zielzeit. Auch wenn wir nicht unbedingt in derselben Altersklasse laufen, so fix wie Du werde ich einen Marathon nie beenden können. Zumindest nicht, wenn ich dabei das Ziel erreichen soll. Darum: Hut ab und eine gaaaaaaaaanz tiefe Verbeugung!


Jogmap-Schleswig-Holstein - de neongelen Löper ut´n Norden

Erstmal ganz fetten Glückwunsch

zu Deiner super tollen Finisherzeit!!! Für uns Normalsterblichen ist die nämlich jenseits von Gut und Böse;-)

Trotzdem kann ich verstehen, dass Dich die offizielle Zielzeit nicht vor Freude aus dem Sessel geholt hat, wenn Du bis dato von ganz anderen Zahlen und sogar von einer PB ausgehen musstest. Beim nächsten Lauf wirst Du Dich auch auf die normale Stoppuhrfunktion verlassen und nicht auf den ganzen Schnickschnack der Technik.

Aber scheinbar hat Dir HH trotz allem sehr gut gefallen, das ist es was zählt! Und Deine Zielzeit ist schließlich Hammer!

Tame:-)
BORN - denn sie wissen nicht was sie tun!
Jetzt auch in Neongelb;-)

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links